3 Hauptunterschiede zwischen Versandhandel und von Kieferorthopäden verschriebenen Zahnausrichtern

0
12

Metallklammern mit Neongummibändern (auch bekannt als meine Mittelschulstimmung) sind heutzutage nicht die einzige Option zum Richten der Zähne. Und als jemand, der nach einem etwas subtileren Aligner sucht, bin ich begeistert. Was schwierig ist, ist die Entscheidung zwischen einem Mail-In-Retainer und einer vom Kieferorthopäden vorgeschriebenen Option.

Für das ungeübte Auge scheinen Mail-In-Aligner und kieferorthopädische Angebote ähnlich zu sein, aber der kosmetische und restaurative Zahnarzt Dr. Geoffrey R. Morris, DMD, sagte, die beiden seien tatsächlich sehr unterschiedlich.

Folgendes habe ich als die drei signifikanten Unterschiede zwischen Mail-In- und Kieferorthopäden-vorgeschriebenen Zahnausrichtern gelernt. Aber Sie sollten wissen, dass ich nicht vorhabe, meine Wahl für den Halter allein zu treffen. Es ist so wichtig, eine persönliche und Expertenmeinung von Ihrem Zahnarzt zu erhalten.

7 Dinge, die ich gerne gewusst hätte, bevor ich als Erwachsener Zahnspangen bekommen hätte

Die Materialien

„Einer der Hauptunterschiede zwischen Mail-In-Alignern und den von Ihrem Zahnarzt speziell bestellten Alignern ist das physische Material, aus dem die Aligner bestehen“, sagte Dr. Morris.

Obwohl diese durchsichtigen Kunststoff-Aligner gleich aussehen, stellte Dr. Morris fest, dass kieferorthopädische High-End-Aligner im Allgemeinen aus einem proprietären Material bestehen, das „Formgedächtnis“ enthält. Dieses Material stellt sicher, dass sich der Halter nicht verformt, und übt einen konstanten Druck auf die genauen Punkte aus, die zum richtigen Bewegen der Zähne erforderlich sind.

Auf der anderen Seite können sich Mail-In-Aligner verbiegen und lösen – und selbst wenn Mail-In-Unternehmen einen Aligner mit ähnlichen Eigenschaften wie die „Formgedächtnis“ -Modelle herstellen wollten, sind viele der Schlüsselkomponenten derzeit durch Patente geschützt, sagte er.

Der Prozess

Dr. Morris sagte, dass eine erfolgreiche Bewegung Ihrer Zähne eine ordnungsgemäße Diagnose- und Planungsstrategie eines ausgebildeten Zahnarztes erfordert. Das Gerät zum Richten Ihrer Zähne (herkömmliche Metallbrackets oder durchsichtige Aligner) ist nur ein Hilfsmittel, um den Prozess zu vereinfachen.

Weiterlesen  Das Spielbuch: Was ist zwischen Jose Mourinho und Anders Frisk passiert?

Wenn Sie ein paar winzige Lücken oder ein paar Zähne haben, die nur minimal gedreht werden müssen, sind Sie möglicherweise ein Kandidat für Mail-In-Aligner. Dennoch ist es wichtig, die Genehmigung Ihres Zahnarztes einzuholen, bevor Sie zu Hause vorgehen hinzugefügt.

„Ich habe unzählige Patienten in mein Büro kommen lassen, die kieferorthopädische Aligner benötigen, nachdem sie wegen fehlender oder schlechter Ergebnisse viel Geld für die Mail-In-Aligner ausgegeben haben. Ich habe tatsächlich einige Patienten behandelt, die Zähne in der Klinik verloren haben Prozess, weil sie vor Beginn des Aligner-Prozesses nicht richtig untersucht und auf Zahnfleischerkrankungen und andere Zahnprobleme diagnostiziert wurden. „

Aus diesem Grund betont Dr. Morris, dass die einzige Garantie für ein qualitativ hochwertiges Ergebnis ohne Risiko darin besteht, einen Zahnarzt aufzusuchen, um die richtige Ausstattung und Überwachung zu gewährleisten.

Die Preise

„Der Hauptvorteil von Mail-In-Alignern ist, dass sie oft eine billigere Alternative sind. Das liegt daran, dass sie in Wirklichkeit ein Do-it-yourself-Kit sind.“

Laut Dr. Morris liefert Ihnen das Unternehmen Ihrer Wahl normalerweise ein Kit für zu Hause, um Ihre Eindrücke zu erfassen. Die Ergebnisse werden von einem Techniker überprüft, der möglicherweise eine Berufsausbildung absolviert hat oder nicht. Möglicherweise zahlen Sie mehr für professionelle Aligner, aber Dr. Morris sagte, dass dies häufig mit einem Produkt höherer Qualität und dem Fachwissen eines hochqualifizierten Fachmanns verbunden ist, der Ihre Fortschritte überwacht.

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty / Dardespot