3 Promi-Stylisten sagen uns, was es braucht, um dieses Jahr und darüber hinaus erfolgreich zu sein

0
6

Bildquelle: Unsplash / Flaunter

Fast alle meine Modeprofessoren in der Graduiertenschule unterrichteten nach dem gleichen Motto: Mode ist eine Erweiterung dessen, wer wir sind. Diese Denkweise vermittelt die Idee, dass Kleidung der äußere Ausdruck dessen ist, was Sie fühlen, schätzen und glauben. In diesem Jahr verkörpern Prominente dieses Ideal auf sehr coole und kraftvolle Weise. Superstars nutzen ihre Plattformen und Stimmen und geben modische Aussagen ab, die sich gegen Rassismus aussprechen, zur Abstimmung anregen und lokale Unternehmen unterstützen.

Regina King und Sterling K. Brown trugen beide im September Breonna Taylor T-Shirts für die Emmys. Jessica Alba, Amy Schumer und eine Vielzahl anderer Prominenter auf der A-Liste haben Sportbekleidung zur Unterstützung des Lebens der Schwarzen und des Stimmrechts gesehen. Lizzo trug ein Christian Siriano „Vote“ -Kleid für die Billboard Awards, Gigi Hadid trug ein Vote T-Shirt nach der Schwangerschaft und Hailey Bieber trug ein „Voting Is Hot“ -T-Shirt. Dies sind nur einige der Prominenten, die die Fans dazu inspirieren möchten, in ihre Fußstapfen zu treten.

Es scheint fast so, als würden Sie im Jahr 2020, wenn Sie nicht mit Botschaften über soziale Gerechtigkeit führen, als taub angesehen und sofort abgesagt. Wir haben es diesen Sommer gesehen, als sich Megabrands und Organisationen – speziell für Mode – nach innen zurückzogen, als sie Strategien entwickelten, um ihr Jetzt anzugehen öffentlich bekannte rassistische Blindspots. Auf der anderen Seite erhielten Marken mit authentischeren und transparenteren Diversity-Initiativen mehr Unterstützung und Lob für die Wertschätzung aller Leben und Rechte. Das Gleiche gilt für Prominente: Wenn ich Prominente in Kleidung sehe, die meine politischen und sozialen Ansichten ergänzt, bin ich aufgeregt und kaufe eifrig die Marken, die sie tragen.

2020 hat bewiesen, dass es darauf ankommt, was Sie tragen.

In einem Jahr erhöhter virtueller Verbindungen hat 2020 bewiesen, dass es darauf ankommt, was Sie tragen. Hinter den Kulissen dieser berühmten Prominenten stehen die Stylisten, die als Mitarbeiter und Freunde fungieren. Als ehemaliger Möchtegern-Stylist habe ich über die Rolle nachgedacht, die Promi-Stylisten im politischen und sozialen Klima spielen. Dieses Jahr war voller Proteste zur Unterstützung des Lebens der Schwarzen und der Rechte von LGBTQ + sowie gegen Polizeibrutalität, Klimawandel und den Präsidenten. Ich dachte: Könnten Promi-Stylisten in diesem Jahr und möglicherweise darüber hinaus mit einer größeren Verantwortung beauftragt werden, nicht nur ihre Kunden zu stylen, sondern auch Kleidung zu verwenden, um wichtige Themen zu vertiefen? Könnte Mode tatsächlich dazu beitragen, die Welt, in der wir leben, zu verändern?

Weiterlesen  Lily Collins 'romantischer Verlobungsring ist so groß, dass ich meine Reflexion fast sehen kann

Um mehr zu erfahren, habe ich die Promi-Stylisten Micaela Erlanger, Britt Theodoura und Salvador Perez zusammen mit dem CEO von Red Carpet Green Dress Samata interviewt, um einen Einblick in die Bedeutung von Statement Dressing im Jahr 2020 und darüber hinaus zu erhalten. Blättern Sie durch, um zu erfahren, welche Veränderungen sie erlebt haben und was sie für notwendig halten, um ein erfolgreicher Stylist in der heutigen Welt zu sein.

Sie müssen Ihre Ansprüche unterstützen

„Jeder kann sich ein Partykleid aussuchen“, sagte mir Erlanger, Stylistin von Lupita Nyong’o, Meryl Streep und Diane Kruger. „Um ein Stylist zu sein, muss man wirklich ein Geschichtenerzähler sein.“ Alle drei Stylisten, mit denen ich gesprochen habe, waren sich einig, dass so viel mehr in ihre Arbeit fließt, als etwas Hübsches zum Anziehen auszuwählen.

„Um ein Stylist zu sein, muss man wirklich ein Geschichtenerzähler sein.“

Erlanger hatte das Glück, Kunden zu haben, die ein tiefes Verständnis für die Probleme der Welt haben. Sie ist glücklich, die Backend-Recherche durchzuführen, um sicherzustellen, dass das von ihr gestaltete Erscheinungsbild, ob nachhaltig, ethisch oder im Besitz von POC, genau das ist, was sie gesagt hat. „Die Marke mag an einem Ende nachhaltige oder ethische Praktiken haben, aber vielleicht ist ihre Verpackung nicht nachhaltig oder ihr CO2-Fußabdruck ist riesig“, sagte sie. Erlanger ist stolz darauf, dass die Forschung nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Kunden und letztendlich für ihre Fans sachkundig ist: „Ich bin Stylistin und ein Marktredakteur; Meine Aufgabe ist es, Marken zu erforschen und neue Dinge zu entdecken, die zu meinen Kunden passen. Deshalb stelle ich diese Fragen jetzt. „

Bildquelle: Andrew Gombert / Los Angeles Times über Getty Images

Ich erinnere mich an die Golden Globes im Jahr 2018, in denen Prominente zur Unterstützung von Time’s Up schwarz gekleidet waren, und bin überzeugt, dass Mode schon immer politisch war. Stylisten haben den roten Teppich und andere lebhafte Ereignisse genutzt, um der Welt zu zeigen, wer die Berühmtheit ist – was sie repräsentieren und welche Ursachen sie unterstützen. Mit anderen Worten, ihr Aussehen kann ein visuelles Symbol für ihre Frustration sein. Aber es ist nicht immer so eindeutig.

Weiterlesen  Wir können Jogginghosen nicht für immer tragen - Wofür kaufen wir als nächstes ein?

Theodoura arbeitet mit aufstrebenden Schauspielern zusammen, die viel Begeisterung für das Tragen von Kleidung von Marken und kleinen Unternehmen in Schwarzbesitz haben und sich an sie wenden, um Zustimmung und Bestätigung zu erhalten. „Kunden werden mir auf Instagram eine Marke schicken, die sagt, wie gerne sie mit ihnen zusammenarbeiten würden“, erklärte sie die Macht der sozialen Medien. „Aber manchmal sind es Marken, die nicht nachhaltig sind oder keine Ethik haben. Als Stylist bin ich dafür verantwortlich, dieses Wissen mit meinen Kunden zu teilen, um sicherzustellen, dass sie nicht falsch dargestellt werden.“

Sie müssen sich um unterrepräsentierte Gruppen kümmern

Prominente Stylisten haben die Aufgabe, die politischen und sozialen Einstellungen der Kunden anzupassen. „Die Leute schauen zu; Sie müssen Ihren Einfluss richtig einsetzen“, sagte Perez, Kostümdesigner und Stylist bei Mindy Kaling, als er erzählte, dass der Mangel an Ereignissen andere Sichtbarkeitsbereiche wie Instagram nicht überschatten kann.

Um sicherzustellen, dass ihre Kunden gut vertreten sind und ihren Einfluss für immer nutzen, verbrachte Theodoura „Stunden und Stunden mit COVID auf der Suche nach ethischen Marken, Marken in Schwarzbesitz und anderen Nischenbereichen, die nicht immer so bekannt und beworben sind“. Sie sah diese intensive Forschung nur als einen weiteren Teil ihres Jobs an und freute sich darauf, dass die Fans ihrer Kunden etwas über neue Marken und Anliegen erfahren, die sich mit genauer Darstellung und ethischer Mode befassen.

Obwohl die Verbraucher zunehmend daran interessiert sind, den systemischen Rassismus zu beenden und den Planeten einzeln zu heilen, möchte Erlanger darauf hinweisen, dass das Power-Dressing – oder das Dressing nach Ihren Vorstellungen – nicht im Jahr 2020 begonnen hat. „Dies ist nicht neu. Ich denke, der Unterschied in diesem Jahr besteht darin, dass das Bewusstsein größer ist „, sagte sie gegenüber fafaq. Überall auf Instagram und in den sozialen Medien verbreiten immer mehr Menschen die Botschaft von Gleichberechtigung, Geschlechterrechten und hoffnungsvollen Wahlergebnissen. „Die Botschaft ist laut. Ich denke, wenn überhaupt, bedeutet dies, dass wir als Stylisten unsere Arbeit machen. Unsere Arbeit wird gesehen und gehört, und das ist unglaublich.“

Weiterlesen  Tommy Hilfiger über den Aufbau einer repräsentativeren Branche und was es bedeutet, jetzt Stil zu haben

Sie dürfen Nachhaltigkeit nicht als Trend behandeln

Nach dem Öl ist die Modebranche der zweitgrößte Umweltverschmutzer der Welt, und die prominenten Stylisten, mit denen wir gesprochen haben, tun alles in ihrer Macht stehende, um die Aufmerksamkeit auf lokale und ethische Einkäufe zu lenken, wobei Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. „Ich stelle sicher, dass wir an allen unseren Armaturen nachhaltig hergestellte Waren, lokale Unternehmen und Handwerksbetriebe haben, egal ob es sich um Schmuck, Schuhe oder Konfektionsware handelt“, versicherte mir Erlanger.

Bildquelle: Roter Teppich Grünes Kleid / Brandon Hickman

„Nachhaltigkeit umfasst so viele Dinge: Es geht darum, das Etikett zu betrachten, zu fragen, wer die Kleidung hergestellt hat, sich für ein natürliches Material anstelle einer synthetischen Alternative zu entscheiden (wenn Sie es sich leisten können), Ihre Kleidung wiederzuverwenden, sie länger zu halten und den Wert zu schätzen von den Gegenständen, die du bereits hast „, erklärte mir Samata. Prominente Stylisten haben die Autorität, nachhaltige Marken in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und sie so attraktiv zu machen, dass das Mainstream-Publikum sie erreichen kann.

Prominente Stylisten haben die Autorität, nachhaltige Marken in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und sie so attraktiv zu machen, dass das Mainstream-Publikum sie erreichen kann.

Als Weltbürger haben Stylisten eine persönliche Verpflichtung, ihren Beitrag dazu zu leisten, Probleme zu beleuchten und ihre Kunden entsprechend zu kleiden. Ich denke nicht, dass Power Dressing jemals passé sein wird und immer eine wichtige Rolle in der Karriere eines Promi-Stylisten spielen wird. Die Amerikaner hatten acht Monate Zeit, um zu besprechen (oder neu anzusprechen), was für sie im Hinblick auf Rassismus, Klimawandel und die Frage, wen sie in unserem Land regieren wollen, wichtig ist, und ich bin optimistisch, dass ihre Werte nicht nach der Pandemie schwanken werden. Um mit diesen Personen und Fans zu sprechen, werden Promi-Stylisten, die im Jahr 2020 und darüber hinaus arbeiten, Erfolg haben, wenn sie besonderen Wert darauf legen, Marken und Produkte zu erforschen, den Stimmlosen eine Stimme zu geben und die Verbraucher weiterhin zu ethischeren Einkäufen zu inspirieren.