5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie an den Umfragen teilnehmen, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal wählen

0
7

Als der Wahltag schnell näher rückt, bereiten sich viele Amerikaner darauf vor, ihre Stimme abzugeben, einige zum ersten Mal überhaupt. Es kann nervenaufreibend sein, als Erstwähler zu Ihrem Wahllokal zu gehen. Daher ist es hilfreich, genau zu wissen, was Sie erwartet. Abstimmungen sind aus vielen Gründen wichtig, und diese Wahl ist eine der wichtigsten, die viele von uns in ihrem Leben sehen werden. Während es noch Zeit ist, eine Briefwahl oder eine Briefwahl zu beantragen, planen viele Menschen, ihre Stimme entweder während der vorzeitigen Abstimmung oder am 3. November persönlich abzugeben. Wenn Sie einer von ihnen sind, sollten Sie fünf Dinge beachten stört es, wenn du gehst.

1. Tragen Sie keine Kampagnenware.

Als Erstwähler freuen Sie sich wahrscheinlich darauf, den Kandidaten Ihrer Wahl zu unterstützen. Leider müssen Sie Ihr T-Shirt, Ihren Hut, Ihre Knöpfe oder andere partyspezifische Kleidungsstücke zurücklassen. Bestimmte Staaten haben spezifische Gesetze, die alle Maßnahmen einschränken, die als Wahlkampf angesehen werden könnten. Als Wähler haben Sie das Recht, Ihre Stimme abzugeben, ohne dass jemand versucht, Ihre Entscheidung zu beeinflussen, und deshalb gibt es diese Gesetze. Ihre beste Wette ist es, einfach Alltagskleidung für die Umfragen zu tragen.

2. Bringen Sie gegebenenfalls einen Ausweis mit.

In den meisten Staaten müssen Sie einen Ausweis vorlegen, z. B. einen Führerschein oder einen vom Staat ausgestellten Personalausweis, um abstimmen zu können. Andere Staaten bestätigen Ihre Identität möglicherweise auf andere Weise, z. B. indem Sie Ihre Unterschrift mit einer in der Datei gespeicherten Unterschrift vergleichen. Um sicherzustellen, dass Sie vorbereitet sind, überprüfen Sie die ID-Anforderungen Ihres Staates im Voraus, damit Sie nicht riskieren, abgewiesen zu werden.

Weiterlesen  Van Jones fasst zusammen, warum die Nähe der Wahlen besonders für Demokraten von Bedeutung ist

3. Erwarten Sie, in der Schlange zu warten.

Es wird eine Menge Leute geben, die an dieser Wahl teilnehmen. Bereiten Sie sich also auf ein Warten vor. Bringen Sie ein voll aufgeladenes Telefon, Ihre Kopfhörer und ein Buch mit – alles, was Sie für unterhaltsam halten, während Sie darauf warten, Ihre Stimme abzugeben. Vielleicht möchten Sie auch einen Snack und etwas Wasser mitbringen.

Das heißt, Sie können möglicherweise Ihre Wartezeit verkürzen, wenn Sie die Flexibilität haben, zu entscheiden, wann Sie zu den Umfragen gehen. Zum Beispiel bin ich angekommen, um bei den Vorwahlen 2016 gegen 17 Uhr abzustimmen. und wartete fast drei Stunden in der Schlange. Später in diesem Jahr, bei den allgemeinen Wahlen, ging ich gegen 13 Uhr. und wartete nur etwa 10 Minuten in der Schlange. Nicht alle Arbeitsplätze sind gesetzlich verpflichtet, Ihnen Zeit zur Stimmabgabe zu geben (Sie können hier die spezifischen Gesetze Ihres Staates überprüfen), aber viele erkennen die Bedeutung der Stimmabgabe an und geben ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, dieses Recht auszuüben. Wenn Ihr Arbeitsplan die Abstimmung komplizierter macht, können Sie versuchen, mit Ihrem Chef zu sprechen.

4. Bleibe in der Schlange, auch nachdem die Umfragen geschlossen sind.

Ihr Wahllokal hat Stunden für den Wahltag festgelegt, aber solange Sie vor dem Ende der Wahlen in der Schlange stehen, haben Sie ein gesetzliches Wahlrecht. In Wahllokalen ist es üblich, dass ein Zustrom von Wählern kommt, um ihre Stimmzettel abzugeben, sobald sie von der Arbeit entlassen werden, was am Ende des Tages zu längeren Warteschlangen führen kann. Das war meine Erfahrung bei den Vorwahlen 2016, aber drei Stunden nach meiner Ankunft konnte ich wählen, obwohl die Wahlzeiten abgelaufen waren. Wenn Sie noch warten, wenn die Umfragen geschlossen sind, gehen Sie nicht!

Weiterlesen  Die Wahl 2020 ist ein entscheidender Moment für Erstwähler - und ich bin einer von ihnen

5. Machen Sie kein Foto von Ihrem Stimmzettel.

Sie möchten vielleicht gerne in den sozialen Medien über Abstimmungen berichten, aber machen Sie kein Foto in Ihrer Wahlkabine oder auf dem Stimmzettel selbst. In vielen Staaten ist es illegal, einen markierten Stimmzettel zu fotografieren. Die Gesetze variieren, aber es ist am besten, das Selfie „Ich habe gewählt“ abzuwarten, bis Sie Ihren Aufkleber erhalten und Ihren Wahllokal verlassen haben.

Abstimmungen sind eine der wichtigsten Möglichkeiten, um Ihre politische Meinung zu äußern und sicherzustellen, dass Ihre Stimme gehört wird. Im Laufe der Geschichte mussten viele Menschen um ihr Wahlrecht kämpfen – und auch um Ihr Wahlrecht! Seien Sie stolz auf Ihre Beiträge im November, indem Sie alle Vorkehrungen treffen, um sicher abzustimmen, und vorbereitet und informiert sind, damit der Prozess so reibungslos wie möglich verläuft.

Bildquelle: Getty / Adamkaz