5 wichtige Dinge, die wir über Meghan Markle gelernt haben, direkt von ihren Freunden

Meghan Markle wurde kürzlich in mehreren Berichten erwähnt, dass sie „schwierig“ und „fordernd“ ist, und ihre Freunde nehmen endlich Stellung und sagen „die Wahrheit“ über ihren geliebten Kumpel. In einem neuen Interview mit Menschen, Fünf Frauen, die ein fester Bestandteil des inneren Kreises der Herzogin von Sussex sind, sprachen mit der Zeitschrift, um „gegen das globale Mobbing, das wir sehen, Widerstand zu leisten“. Die Damen baten darum, anonym zu bleiben, um ihre privaten Beziehungen zu schützen, und sie sprachen über alles, von Meghans Beziehung zu ihrem Vater bis zu ihrem Leben im Kensington Palace. Hier ist alles, was wir von ihren Freunden über Meghan gelernt haben:

6 Wege, wie Meghan Markles Leben Prinzessin Diana widerspiegelt

  1. Meghan und Harry leben ein gemütliches Leben in Nottingham Cottage. „Wir waren alle in ihrer Hütte“, sagte eine der Frauen. „Es ist klein und sie hat es gemütlich gemacht, aber die Wahrnehmung ihres Lebensstils und der Realität sind zwei verschiedene Dinge. Meg kocht jeden Tag für sich und Harry.“ Ein anderer Kumpel erinnerte sich an den Besuch der Hütte und fügte hinzu: „Wir hatten vor kurzem ein paar Tage zusammen. Ihr Mann war außerhalb der Stadt, um zu arbeiten. In dem Zimmer, das sie für mich wettgemacht hatte, brannten eine Kerze neben dem Bett, Hausschuhe und eine Robe. Wir waren die einzigen beiden im Haus. Es war unsere Zeit. Sie machte die schönsten Mahlzeiten. Sie machte jeden Tag Tee. “
  2. Sie ist immer noch der alte Meg. Dieselbe Freundin, die kürzlich Meghan aus LA besucht hat, sagte, dass sich an ihr nichts geändert hat. „Draußen regnete und schlammig, so dass die Hunde dreckig wurden und sie sie mit Handtüchern abwischte“, erklärte sie. „Wie sehr sie ihre Tiere liebt, wie sehr sie ihre Freunde liebt, wie sehr sie es liebt, Sie zu füttern, auf Sie aufzupassen – nichts davon hat sich geändert.“ Ein anderer Freund fügte hinzu: „Wenn Sie sie auf Walkabouts sehen, wenn sie sich niederdrückt, um mit den Kindern zu reden, und wirklich echte Gespräche mit Menschen führt, ist das Meg. So kauert sie mit unseren Kindern zu Hause zusammen. So spielt sie mit ihnen. So engagiert sie sich mit Menschen und hat es immer getan. „
  3. Meghans Beziehungen zu ihrer Halbschwester Samantha und ihrem Halbbruder Thomas Jr. waren lange bevor sie Königin wurde, angespannt. „Sie sind dazu bestimmt, als Geschwister aufzutreten, bei denen dies herausgefallen ist, und das ist überhaupt nicht die Wahrheit“, erklärte einer der Freunde. „Sie waren nicht Teil ihres Lebens.“
  4. Trotz der Behauptungen ihres Vaters Thomas Markle ist es nicht wahr, dass Meghan nicht mit ihm spricht. „Er weiß, wie er sie erreichen kann“, sagte eine der Frauen. „Er hat noch nie angerufen; er hat nie eine SMS geschrieben. Es ist extrem schmerzhaft.“
  5. Jeder hätte Glück, sie als Freundin zu haben. Meghan ist nicht nur ein „selbstloser“ Freund, der Dankesbriefe schreibt, sondern auch „der beste Zuhörer“ und gibt großartige Ratschläge. „Wenn ich eine Art Curveball geworfen habe, denke ich immer:“ Ich muss mit Meg reden „, sagte ein ehemaliger Kollege. „Wir reden täglich. Und das erste, was aus ihrem Mund kommt, ist:“ Wie geht es den Kindern? Wie geht es dir? “ Ich darf nicht mal nach ihr fragen, bis sie von mir erfährt. „
Weiterlesen  Lady Gaga und Christian Carino haben ihr Engagement beendet

Bildquelle: Getty / Pool / Samir Hussein