Adam Brody über das umwerfende Ende des Kid Detective: „Es blieb bei mir“

0
10

Adam Brody ist ein Naturtalent, wenn es um Comedy geht, und das gilt auch für seinen neuesten Film, Der Kinderdetektiv, Das wurde am 16. Oktober veröffentlicht. Obwohl etwas dunkler als seine vorherigen komödiantischen Rollen wie Gilmore Girls und Im Land der Frauen, Sein Charakter Abe ist immer noch genauso faszinierend. Der Film, der von Evan Morgan geschrieben und inszeniert wurde, folgt Brody als ehemaliger Detektiv, der als Erwachsener noch kleinere Fälle in seiner Kleinstadt löst – bis ein Teenager namens Caroline mit seinem ersten Fall für Erwachsene auf ihn zukommt raus, wer ihren Freund ermordet hat.

Fasziniert? So war es auch mit Brody, als er das Drehbuch vor ungefähr fünf Jahren bekam. Während er mit Fafaq plauderte, sagte der Schauspieler, er sei wegen Morgans Schreiben sofort von dem Projekt angezogen worden. „Er hat gerade einen großartigen, spezifischen, super lustigen, super scharfen, sehr poetischen und tiefen Schreibstil“, sagte er über den Autor und Regisseur. „Da ist das und dann ist es an der Oberfläche einfach sehr lustig, und je mehr du gegraben hast, desto mehr Tiefe gab es. Aber auch ich liebe die Idee. Es ist ein sehr hohes Konzept, eine lustige, popige Idee, und das bringt dich sofort. Das hat auch nicht wehgetan. “

Er liebte auch, wie lustig Abes Charakter ist. „Fast alles, was er sagt, ist lustig. Ich würde sagen, jede andere Zeile ist – es ist nicht wie riesige Gags, obwohl es einige ziemlich große Gags im Film gibt -, aber es gibt so eine Naivität, so eine gelegentliche Selbstsucht. Ich liebe das einfach Humor. Das Drehbuch ist die ganze Zeit so scharf und witzig und ich liebe es einfach, Evans Sprache zu sagen, die es schneidet. Es rollt mir sowieso nur die Zunge runter. Es passt einerseits sehr gut. „

Weiterlesen  Spoiler Alert: Der Bachelor schreibt eigentlich keine eigenen Dattelkarten

Trotz der komödiantischen Momente wird der Film immer dunkler, als Abe versucht, den Mord an Carolines Freund aufzuklären. Einer der letzten Momente am Ende des Films wird die Fans am Rande ihrer Sitze zurücklassen, während Abe mit einem Trauma in der Vergangenheit konfrontiert wird. „Ich habe es geliebt. Es ist mir geblieben“, sagte er über die große Wendung des Films. „Dies ist ein Drehbuch, mit dem ich seit fünf, sechs Jahren zusammen bin, und dieses Bild ist mir am Anfang geblieben, als ich es zum ersten Mal gelesen habe und einfach nie gegangen bin. Ich liebe das Ende dieses Films und es ist etwas Das ist selten. Es ist selten, ein wirklich großartiges Ende zu haben oder ein Ende zu haben, das in einer Art und Weise zum Höhepunkt des Films wird. Es ist schwer zu tun Bereit ist oder nicht, Das hat ein so tolles Ende, dass ich gerade das Drehbuch gelesen habe und dachte: „Oh.“ Die Leute hatten so ein gutes Gefühl, als sie aus dem Theater gingen. Es ist großartig, sie hier zu lassen. „

Ähnlich wie in den vielen Schichten des Films hat Brodys Karriere in den letzten Jahren viele verschiedene Formen angenommen. Kürzlich erhielt er kritische Anerkennung für den Horror-Thriller 2019 Bereit ist oder nicht und erschien in der Action-Komödie Shazam! das selbe Jahr. Auch Brodys Privatleben hat sich in letzter Zeit stark verändert. Nachdem das Paar 2015 eine Tochter mit seiner Frau Leighton Meester begrüßt hatte, begrüßte es Anfang dieses Jahres sein zweites Kind, einen kleinen Jungen.

„[Vater sein] beeinflusst buchstäblich alles, was ich tue, und die Rollen sind sicherlich ein Teil davon.“

Brody fügt hinzu, dass die Vaterschaft tatsächlich die Art von Rollen beeinflusst hat, die er bis zu einem gewissen Grad einnimmt. „[Vater sein] beeinflusst buchstäblich alles, was ich tue, und die Rollen sind sicherlich ein Teil davon“, sagte er. „Es gibt Ihnen ein so gesteigertes Bewusstsein. Wenn ich Filme im Allgemeinen kritisieren darf, sind Kinder unser gesamtes Universum. Vielleicht sind sie es nicht, wenn Sie auf der Arbeit sind, aber wenn Sie zu Hause sind und anwesend sind, sind sie es sind das Zentrum des Universums und sie kümmern sich nicht um dich. Ich meine, sie kümmern sich nicht um deine persönliche Zeit. Wir können um sie herum reden oder ein Gespräch mit Erwachsenen führen, aber sie werden dich an ihrer Sache runterziehen Level ziemlich aggressiv, ziemlich schnell. Ich finde es immer lustig, wenn es einen Film gibt [und Eltern und Kinder sind], die alle zusammen in einer Szene sind und die Eltern über Elternsachen sprechen und die Kinder nicht so stark im Raum präsent sind. Wenn es nicht [im wirklichen Leben nicht so] ist, ist es Chaos. Es ist großartig. Es ist wunderbar. Ich denke, mein Punkt ist, [Kinder zu haben] hat mir sicherlich Verständnis und das Selbstvertrauen gegeben, Eltern zu spielen. Mir geht es gut. dort informiert und kann etwas Wahrheit in diese Art von Rolle bringen. “

Weiterlesen  Sammeln Sie Ihre Galeonen, Zauberer! Ein neuer Harry Potter Funko Pop Adventskalender ist da

Er ist sich auch der Art von Filmen bewusster geworden, die er seinen Kindern vorstellt. „Die meisten Dinge, die ich in den letzten fünf Jahren gesehen habe, sicherlich die letzten drei, sind Kinderkram. Es gibt mir eine ganz neue Wertschätzung für kinderorientierte, kinderorientierte Geschichten und wie gut sie sind muss sein. Du kannst als Erwachsener etwas sehen und du kannst einfach Gemüse essen und sagen: „Ich werde nur zuschauen Der Junggeselle.’Mit einem Kind fühlt es sich schmutzig an. Es fühlt sich an, als würden Sie ihnen nur M & Ms oder so etwas füttern. Es fühlt sich einfach schlecht für sie an. Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die argumentieren, dass man ihnen nichts zeigen sollte, [dass] sie wahrscheinlich eine Weile nichts sehen sollten, aber wir haben uns nicht an diese Standards gehalten. Aber ich stelle sicher, dass alles Qualität ist. Mit einer Tochter, für die ich sehr dankbar bin, habe ich so viele weitere Geschichten über Frauen gesehen. Ich habe noch nie wirklich gesehen Der Zauberer von Oz. Ich hatte es nie wirklich gesehen Annie. Ich könnte weiter und weiter gehen. Es ist wunderbar und es ist besser. Wenn ich an all die Dinge denke, mit denen ich aufgewachsen bin und die ich ihr zeigen möchte, wird alles so gewalttätig. Es hat mir eine ganz neue Wertschätzung und eine ganz neue Bibliothek von Dingen gegeben, die ich meinem Sohn zeigen werde, anstatt reine Gewalt, was so viel von dem ist, was ich als Kind beobachtet und geliebt habe, aber es baut nicht unbedingt einen besseren Menschen auf. „

Weiterlesen  Kristen Stewart wurde gerade als Prinzessin Diana in einem neuen Film besetzt, und ich bin fasziniert

Bildquelle: Sony Pictures