Adele sprach mit Oprah über ihren Gewichtsverlust von 100 Pfund und das Finden von Trost in Bewegung nach ihrer Scheidung

0
23

Während des One Night Only-Specials von gestern Abend auf CBS in Amerika verriet Adele Oprah Winfrey, wie und warum sie in zwei Jahren 100 Pfund abgenommen hat. Gerüchte, dass Adeles Scheidung etwas mit ihrem Gewichtsverlust zu tun hatte, waren laut der „Hello“-Sängerin nicht ganz falsch. „Ich hatte die schrecklichsten Angstanfälle, nachdem ich meine Ehe verlassen hatte“, erklärte Adele. Sie erwähnte, dass sie eine Weile lang eine feste Trainingsroutine hatte, um ihre Rückenprobleme zu lindern, die sie seit ihrer Teenagerzeit hatte, aber nach ihrer Scheidung beim Training eine Offenbarung hatte.

„Mir fiel auf, A) wie sehr ich meinem Trainer und seiner Anwesenheit vertraute, als ich mich so verloren fühlte, aber auch, dass ich keine Angst hatte, wenn ich mit ihm im Fitnessstudio war.“ Mit dieser Erkenntnis erklärte Adele, dass Sport für sie zu einer Möglichkeit wurde, ihren Tag so zu organisieren, dass sie in einer Zeit, in der sie keine Pläne hatte, ein Gefühl von Routine und Disziplin vermittelte. Adele wusste, dass sie sich auf ihre täglichen Workouts und Wanderungen als „Pins in [ihr] Tag“ freuen konnte, was eine Form von Beständigkeit wieder herstellte, die ihr gefehlt hatte. „In diesem Prozess, all dieses Gewicht verloren zu haben, habe ich definitiv wirklich dazu beigetragen, dass ich meine Meinung richtig hatte … es gab mir einen echten Sinn.“ Der Trost, den Adele im Sport fand, trieb sie dazu, jeden Tag zu trainieren und verlor dadurch in zwei Jahren 100 Pfund.

Wenn es um ihr bevorzugtes Training geht, erwähnte Adele begeistert, dass sie es liebt, Gewichte zu heben und zu boxen. Sie fing an, 10 Pfund Gewicht zu heben und auf ihrem selbstbeschriebenen Höhepunkt 160-170 Pfund Kreuzheben. Was ihre Boxfähigkeiten angeht, erwähnte die Sängerin, dass sie einen „linken Haken hat, der dich töten könnte“. Als Adele ihre athletische Seite entdeckte, sagte sie Oprah, dass sie eine olympische Athletin hätte sein können, wenn sie nicht „Jungen entdeckt und ein bisschen mehr Sport gemacht hätte“.

Rückblickend auf ihre Reise zur Gewichtsabnahme, einschließlich der Objektivierung ihres Körpers während ihrer gesamten Karriere, machte Adele deutlich, dass sie die Idee der Body Positivity in ihrer Nähe hat und derzeit festhält. „Ich bin entweder zu groß, ich bin entweder zu klein, ich bin entweder heiß oder ich bin entweder nicht … Es ist nicht meine Aufgabe, zu überprüfen, wie Menschen über ihren Körper denken … mein eigenes Leben aus.“ Adele fuhr fort, dass sie mit zukünftigen Gewichtsschwankungen vollkommen in Ordnung sei. Solange ihr Muskelgedächtnis beim Gewichtheben bei ihr bleibt, geht es ihr gut mit ihrem Körper, egal wie groß sie ist.

Bildquelle: CBS/Harpo Productions/Joe Pugliese

Vorheriger ArtikelSimone Biles hat noch keinen Plan für das, was als nächstes kommt, und sie verdient diesen Frieden
Nächster ArtikelEndlich die Antwort(en) auf den roten Lippenstift, den Taylor Swift immer trägt