Äh, läuft Dwayne „The Rock“ Johnson tatsächlich für den Präsidenten? Folgendes wissen wir

0
9

Die neue Sitcom Young Rock enthält eine fiktive Version von Dwayne „The Rock“ Johnsons Leben und beginnt mit einem zukünftigen Johnson, der 2032 als Präsident kandidiert. Erwägt er eine Präsidentschaftswahl im wirklichen Leben? Im Moment nicht – aber es ist definitiv etwas, das er auch nicht ausgeschlossen hat.

„Ich würde in Zukunft eine Präsidentschaftswahl in Betracht ziehen, wenn die Leute dies wollten“, sagte Johnson gegenüber USA Today . „Ich meine das – in keiner Weise leichtfertig mit meiner Antwort. Das liegt an den Menschen, und ich bin sehr stolz darauf, dem Publikum, dem Verbraucher und den Menschen auf verschiedene Weise zu dienen … Also ich würde warten und ich würde zuhören. Ich würde meinen Finger am Puls und mein Ohr am Boden haben. “

Es ist nicht das erste Mal, dass Johnson erwähnt, dass er den öffentlichen Dienst als nächsten Schritt in seiner Karriere betrachtet. „Vor einem Jahr begann es immer mehr aufzutauchen. Es gab ein echtes Gefühl des Ernstes, das mich dazu brachte, nach Hause zu gehen und zu denken: ‚Lassen Sie mich meine Antwort wirklich überdenken und sicherstellen, dass ich eine Antwort gebe, die wahr und auch respektvoll ist . ‚ Ich wollte nicht leichtfertig sein – „Wir haben drei freie Tage für ein Wochenende! Keine Steuern!“, Sagte er in einem Profil für 2017 zu GQ . „Ich denke, dass es eine echte Möglichkeit ist.“

Noch früher, im Jahr 2016, wurde er vom britischen Ableger von GQ interviewt und hatte einen ähnlichen Gedankengang. „Ich bin ehrlich, ich habe Politik nicht ausgeschlossen“, sagte er. „Ich bin nicht schüchtern, wenn ich das sage, aber im Moment bin ich mir nicht sicher. Ich kann nicht leugnen, dass der Gedanke, Gouverneur zu sein, der Gedanke, Präsident zu sein, verlockend ist. Und darüber hinaus wäre es ein Gelegenheit, das Leben der Menschen auf globaler Ebene wirklich zu beeinflussen. Aber es gibt noch viele andere Dinge, die ich zuerst tun möchte. “

Weiterlesen  Vanessa Morgan aus Riverdale enthüllt, dass sie und Michael Kopech ihr erstes Kind erwarten

Es ist unklar, wie ein Präsidentschaftslauf (oder ein politischer Lauf) für Johnson aussehen würde. Im Jahr 2000 sprach er auf dem Republikanischen Nationalkonvent, im Jahr 2020 befürwortete er Joe Biden und betonte, dass er ein registrierter Unabhängiger ist. „Als politischer Unabhängiger und Zentrist habe ich in der Vergangenheit für beide Parteien gestimmt. Bei diesen kritischen Präsidentschaftswahlen unterstütze ich @JoeBiden & @KamalaHarris“, twitterte er und fügte hinzu: „Fortschritt erfordert Mut, Menschlichkeit, Empathie, Stärke, Freundlichkeit und Respekt.
Wir müssen ALLE ABSTIMMEN. „Offensichtlich haben sich Kandidaten von Dritten bei den Präsidentschaftswahlen historisch nie durchgesetzt – obwohl sie andere Sitze bis einschließlich der Sitze im Senat gewonnen haben -, so dass die Zugehörigkeit nur eine von vielen Fragen ist, die einen Präsidentschaftswahlkampf bei Johnson betreffen würden Im Moment ist es nur eine lustige Geschichte über Young Rock , aber wir werden ein Auge darauf werfen, ob die Realität irgendwann Fiktion imitiert!

Bildquelle: Getty / Albert L. Ortega