AJ McLean feiert sein nüchternes Jahr: „Es war eine erstaunliche Reise“

0
11

Bildquelle: Getty / Jeff Kravitz

AJ McLean feiert einen großen Meilenstein. Am Dienstag feierte der Sänger der Backstreet Boys ein Jahr der Nüchternheit mit einem herzlichen Video auf Instagram. „Heute ist ein ganz besonderer Tag für mich. Es war eine Höllenfahrt“, sagte er. „Ich bin sicher, dass ihr alle wisst, dass ich seit sehr langer Zeit, weit über 20 Jahren, mit Alkohol- und Drogenabhängigkeit zu kämpfen habe. Es war einfach immer ein harter Kampf und endlich bis heute zu kommen – ein Jahr nüchtern, eins Jahr, hundertprozentig, legitim nüchtern, keine Rückfälle, keine Unordnung, keine Überschneidungen – es war eine erstaunliche Reise. „

Er dankte seinen Lieben nicht nur für ihre Unterstützung im vergangenen Jahr, sondern erzählte auch von dem Moment, als er sich entschied, nüchtern zu werden. Nachdem der Sänger letztes Jahr bei der Show eines Freundes in Las Vegas getrunken und Drogen genommen hatte, erinnerte er sich daran, am nächsten Tag betrunken nach Hause zurückgekehrt zu sein. „Ich stank nach Alkohol und meine jüngste Tochter Lyric ging zum Kuscheln mit Papa und sie kam zu mir und sie wich zurück und sagte: ‚Du riechst nicht nach meinem Vater.‘ Und das war es. Das war der Wendepunkt für mich. “

Dann nahm er sich einen Moment Zeit, um sich auf die Zukunft zu freuen, und fügte hinzu, dass er derzeit an einer Soloaufnahme arbeite. „Ihr seid nicht bereit“, sagte er über seine neue Musik. „Es wird unglaublich sein. Es ist anders als alles, was du jemals von mir gehört hast. Es wird lächerlich und ich weiß, dass ihr da sein werdet, um mich auf dem ganzen Weg zu unterstützen.“ Er beendete sein Video, indem er ein Glas kalorienfreies Soda hob, um auf seine Nüchternheit anzustoßen. „Auf ein weiteres Jahr nüchtern“, sagte er.

Weiterlesen  George und Amal Clooney versprechen 100.000 US-Dollar für die Hilfe in Beirut: Wir "hoffen, dass andere helfen"

AJ hat sich zuvor dafür geöffnet, währenddessen nüchtern zu werden Mit den Sternen tanzen diese Saison. „Ich habe zweimal überdosiert und war bis vor fast elf Monaten buchstäblich in Genesung und Nüchternheit“, sagte er zu der Zeit. In dem Bemühen, sp