Alles, was ich über Kindererziehung weiß, habe ich von meiner Mutter und meinem Vater gelernt

0
107

Meine Eltern waren nicht perfekt – was sind Eltern? – aber sie haben meinen Bruder und mich großgezogen, wenn ich es selbst sage. Wir sind mit Respekt vor Manieren, Grenzen und der Welt um uns herum aufgewachsen. Wir bekamen Verantwortlichkeiten, wurden für unsere Handlungen zur Rechenschaft gezogen und angemessen diszipliniert, als wir wirklich versauten (was nicht allzu oft vorkam). Im Laufe der Jahre wurden natürlich Fehler gemacht, aber als es Zeit für meinen Bruder und mich war, in die „reale Welt“ einzutauchen, waren wir ziemlich gut eingestellt. Und meiner Meinung nach haben wir uns beide gut gemacht. Ich gebe meinen Eltern viel Anerkennung dafür. Deshalb erziehe ich meine Kinder genauso, wie sie mich erzogen haben.

Meine Mutter und mein Vater kamen zu jedem Spiel, das aufwuchs, und ja, Eltern, es ist wichtig

Für meine Eltern war es egal, wie verrückt ich wurde, wie laut ich schrie oder wie fest ich die Türen schlug. Sie würden nur die Tür entfernen.

Als ich aufwuchs, zweifelte ich nie an der Liebe meiner Eltern zu mir. Sie arbeiteten hart, um sicherzustellen, dass wir alles hatten, was wir brauchten, sowie einige lustige Extras wie ein Sommercamp. Sie bestanden auch darauf, dass wir um 17.00 Uhr zu Hause sein mussten. jeden Abend, damit wir uns zusammen setzen konnten, um das Abendessen zu essen, das meine Mutter gekocht hatte. Wenn ihre harte Arbeit und ihr Beharren auf einer hochwertigen Familienzeit nicht ausreichten, um uns wissen zu lassen, dass wir geliebt wurden, gaben sie es sich zur Aufgabe, es uns jeden Tag zu sagen.

Weiterlesen  Die Akne dieser Frau verschwand mit Hilfe dieser Behandlung vollständig

Aber nur weil wir geliebt wurden, bedeutete das nicht, dass sie jeder unserer Wünsche gerecht wurden. Meine Eltern hatten eine strikte Richtlinie „Wir sind nicht deine Freunde, wir sind deine Eltern“, und die Regeln, die sie aufstellten, waren Gesetze. Es war ihnen egal, dass ich anscheinend gekränkt war, als ich der einzige Senior mit einer Ausgangssperre in der High School war. Sie gaben mir eine realistische Wahl, wenn es um Weiterbildungen ging, obwohl meine Freunde scheinbar glamouröse, weit entfernte Colleges suchten. Für meine Eltern war es egal, wie verrückt ich wurde, wie laut ich schrie oder wie fest ich die Türen schlug. Sie würden nur die Tür entfernen.

Meine Eltern waren so streng, dass sie aufwuchsen, und es ging völlig zurück

Als Kind war ich überzeugt, dass sie nichts wussten. Sie haben es einfach nicht verstanden, und ihre Regeln fühlten sich erstickend, unfair an und machten mich elend. Erst als ich älter wurde, wurde mir klar, dass jede Entscheidung, die sie getroffen hatten, jede Grenze und Regel, die sie gesetzt hatten, mit meinem besten Interesse getroffen wurde. Sie waren aus Liebe gemacht und bereiteten mich absolut auf Erfolg im Erwachsenenalter vor. Wer weiß, worauf ich gekommen wäre, wenn ich keine Ausgangssperre hätte. Und ich wäre in Studentenschuld ertrunken, wenn sie mir erlaubt hätten, aufs College zu fahren. Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Leben ganz anders wäre, wenn meine Eltern mich nicht so erzogen hätten wie sie. Und so wie mein Leben sich entwickelt hat, bin ich für jede Träne und jeden Kampf, den ich nie gewonnen habe, dankbar.

Weiterlesen  Erraten Sie, was? Kinder haben definitiv gehört, dass Grover eine F-Bombe in diesem Sesamstraßenclip ablegt

Als Mutter von drei Töchtern mache ich mir manchmal Sorgen, dass ich Schwierigkeiten habe, das richtige Gleichgewicht zu finden. Ich bete für diese besondere Mutter-Tochter-Bindung mit jedem meiner Mädchen, aber ich weiß auch, wie wichtig es ist, in erster Linie ihre Eltern zu sein. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird die Freundschaft später wie für mich und meine Eltern kommen. Wir haben immer noch eine gute Beziehung, weshalb ich weiß, dass ihr Erziehungsstil eine Emulation wert ist.

Bildquelle: Unsplash / Bruno Nascimento

Vorheriger ArtikelMeryl Streep ist eine Oma! Tochter Mamie Gummer begrüßt ihr erstes Kind
Nächster ArtikelJonah Hill sendet eine sympathische Antwort auf einen Instagram-Troll