Alles, was Sie über die sichere Verwendung von ätherischen Ölen während der Schwangerschaft wissen müssen

0
9

Wenn Sie zum ersten Mal schwanger werden, erhalten Sie häufig die typischen Do’s and Don’ts von Ihrem Arzt, um Ihr wachsendes Baby zu schützen. Während Tipps wie das Ausschneiden von Alkohol und die Einnahme eines hochwertigen vorgeburtlichen Vitamins in der Regel behandelt werden, wird die Frage, ob ätherische Öle während der Schwangerschaft sicher sind, häufig übersehen.

In Anbetracht dessen, wie Menschen sich bei Beschwerden von Schlaflosigkeit bis Erschöpfung (und allem dazwischen) natürlichen Heilmitteln zuwenden, sind ätherische Öle weiterhin beliebt. Tatsächlich wird erwartet, dass der globale Markt für ätherische Öle bis 2022 11,67 Milliarden Dollar erreichen wird. Das ist viel Öl! Obwohl ätherische Öle natürlich und beliebt sind, fragen Sie sich möglicherweise, ob diese Öle während der Schwangerschaft sicher verwendet werden können. Wir haben die Experten gebeten, abzuwägen.

Netflix (Un) Well wirft Fragen zur Sicherheit von ätherischen Ölen auf – Folgendes sollten Sie wissen

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle werden aus der Essenz einer Pflanze hergestellt. Daher der Name. In den Blütenblättern, Wurzeln oder Samen bestimmter Pflanzen befinden sich bestimmte Verbindungen (auch Öle genannt). Diese Öle werden dann auf vielfältige Weise verwendet, wobei jedes einen einzigartigen Duft und Nutzen bietet. Während Sie sich ätherische Öle als Werkzeug für die Aromatherapie vorstellen können, werden Sie überrascht sein zu erfahren, dass diese Öle manchmal als Reinigungsmittel, Läuseabwehrmittel, Behandlung von Fieberbläschen und mehr verwendet werden.

Es ist sinnvoll, dass sich eine schwangere Person auf ätherische Öle stützen möchte, um einige Herausforderungen wie Angstzustände, Übelkeit oder Schlaflosigkeit zu bewältigen. Aber nur weil etwas natürlich ist, erhält es nicht immer grünes Licht, da es für jede Lebensphase sicher ist.

Weiterlesen  Ein Comedian hat gefälscht, wie es ist, wenn Kinder zu Hause lernen, und Gott, die Genauigkeit

Sind ätherische Öle während der Schwangerschaft sicher zu verwenden?

Es wäre zwar wunderbar, wenn die Frage, ob ätherische Öle während der Schwangerschaft auf der Liste „Verwenden“ oder „Vermeiden“ stehen, leider nicht so einfach ist. „Ätherische Öle haben viele therapeutische Vorteile, die Beschwerden während der Schwangerschaft lindern können, aber nicht alle gelten als sicher“, sagt Dr. Kenosha Gleaton, Gynäkologin und medizinische Beraterin bei Natalist gegenüber fafaq. „Einige wurden sogar mit Frühgeburten in Verbindung gebracht.“

Die meisten medizinischen Anbieter sind sich einig, dass schwangere Menschen die Einnahme von reinem ätherischem Öl während der Schwangerschaft vermeiden sollten, unabhängig davon, ob es über Tee, Süßigkeiten oder auf andere Weise geliefert wird. „Wenn es um Schwangerschaften geht, sind wir offen gesagt vorsichtiger und da wir nicht viele Daten haben, ist es am besten, diese zu vermeiden“, sagt Jennifer Lincoln, MD, IBCLC, eine Gynäkologin aus Portland, Oregon, gegenüber fafaq.

Das Auftragen von ätherischen Ölen auf schwangere Haut wird etwas komplizierter. Kendra Tolbert, registrierte Ernährungsberaterin und zertifizierte Aromatherapeutin, weist darauf hin, dass das Verdünnen von ätherischen Ölen bei der topischen Anwendung zwar immer wichtig ist, bei einer Schwangerschaft jedoch noch wichtiger. Sie empfiehlt, während der Schwangerschaft eine Verdünnung von 1 Prozent oder weniger zu verwenden.

Welche ätherischen Öle können während der Schwangerschaft sicher topisch angewendet werden?

Tolbert empfiehlt außerdem, sich mit den ätherischen Ölen vertraut zu machen, die während der Schwangerschaft sicher verwendet werden können und welche nicht (einige umfassen Anis, Basilikum, Beifuß und Salbei). Tolbert verwendet gerne verdünntes Pfefferminzöl bei schwangeren Körpern, da sie berichtet, dass es „Wunder bei schmerzenden Muskeln oder Kopfschmerzen bewirken kann“.

Weiterlesen  COVID-19-Richtlinien gefährden Kinder, die alleine an die US-Grenze reisen

Die Verbreitung von ätherischen Ölen scheint eine sichere Option zu sein, obwohl die Wahl „sicherer“ ätherischer Öle immer noch wichtig ist. „Sprays und Diffusoren aus ätherischen Ölen können bei der Arbeit wunderbar sein – einige Studien haben gezeigt, dass sie helfen, Angstzustände zu reduzieren, und Arbeit kann bei manchen Menschen Angst hervorrufen“, erklärt Dr. Lincoln. Sie schlägt außerdem vor, sich bei Ihrem Geburtshilfeteam zu erkundigen, bevor Sie Ihren Kreißsaal mit Lavendelessenz füllen, da an einigen Orten Richtlinien für „keinen Geruch“ gelten.

Zum Guten oder zum Schlechten müssen Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, während Sie erwarten, dass Ihr Kind gesund bleibt. Es scheint, dass ätherische Öle in einer Schwangerschaft eine positive Rolle spielen können, wenn sie auf sichere Weise verwendet werden. Bitte kein unverdünntes ätherisches Lavendelöl während der Schwangerschaft trinken!

Unabhängig davon, wie Sie sie verwenden, ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrem Arzt erkundigen, bevor Sie ätherische Öle in Ihr Behandlungsschema aufnehmen. Seien Sie proaktiv bei den Fragen zu ätherischen Ölen – am besten haben Sie Ihren Arzt mit allem an Bord, was Sie während Ihrer Schwangerschaftsreise verwenden.

Bildquelle: Getty / Jamie Grill