Als Kind hat meine Familie kein Halloween gefeiert, deshalb ist es für mich als Erwachsener etwas ganz Besonderes

0
12

Meine ersten Erfahrungen mit Süßes oder Saures machte ich erst 2016, als ich meine jungen Nichten während des beliebten Halloween-Rituals begleitete. Anstatt von Tür zu Tür zu gehen, gingen wir von Campingplatz zu Campingplatz auf einem nahe gelegenen Campingplatz, wo uns jeder Camper mit einem Lächeln und festlichen Eimern mit einzeln verpackten Süßigkeiten begrüßte. Es war im wahrsten Sinne des Wortes eine Familienangelegenheit – meine Eltern, meine Schwester, mein Schwager und sogar einige meiner Cousins ​​waren dort, zusammen mit anderen einheimischen Familien, die wir nie getroffen hatten. Seitdem hat meine Familie jedes Jahr Halloween gefeiert. Meine Cousine hat vor ein paar Jahren sogar angefangen, eine jährliche Halloween-Party mit Kostümen, großartigem Essen und Gruppen-Süßes oder Saures in ihrer Nachbarschaft zu veranstalten.

Aber aufgrund der religiösen Überzeugungen meiner Eltern – zusammen mit denen unserer Kirche – war Halloween für mich und meine nicht immer eine Zeit des Feierns. Versteh mich nicht falsch – der Herbst war schon immer etwas Besonderes für mich, und meine Familie und ich haben das Ende des Sommers gefeiert, so lange ich mich erinnern kann, aber unsere Herbsttraditionen beinhalteten nie speziell Halloween.

Meine Eltern veranstalteten während meiner Kindheit (und bis weit in meine Zwanzig) ein enorm beliebtes jährliches „Harvest Party“ -Pottluck, und es war immer wieder der Höhepunkt meines Heranwachsens im Herbst. Trotz des knappen Budgets unserer Familie haben meine Eltern es immer wieder spektakulär gemacht und immer Dutzende von Gästen eingeladen. Meine Geschwister und ich würden meiner Mutter helfen, das Haus und den Hof mit Vogelscheuchen und Strohballen und schönen Herbstblumenarrangements zu dekorieren.

Weiterlesen  Treffen Sie den hoffnungsvollen Joe Biden, der die Familie umgibt

In späteren Jahren, als sich die Ansichten meiner Eltern über Halloween zu ändern begannen, schufen wir sogar Jack-o‘-Laternen-Mittelstücke aus Kürbissen, die wir selbst geschnitzt hatten. Jeder Gast wurde ermutigt, in Kostümen zur Party zu erscheinen, und die Nacht war auch immer voller lustiger Aktivitäten – wie Heufahrten und Versteckspiel und das Wippen nach Äpfeln. Plus, das Essen war unglaublich. Meine Mutter machte jedes Jahr Chili, und wir hatten immer Apfelwein und heißen Kaffee gewürzt, um uns die ganze Nacht warm zu halten.

Trotzdem hatte ich als Kind immer das Gefühl, dass ich etwas verpasst habe, wenn Halloween herumrollte, und ich durfte es nicht feiern oder Süßes oder Saures tun. Dies ist einer der Gründe, warum Halloween für mich als Erwachsener so besonders ist, und es ist definitiv der Grund, warum ich Anfang September anfange, die gruselige Jahreszeit zu feiern. Jeden Herbst habe ich das Gefühl, ich mache eine ganze Kindheit vermisster Halloweens wieder gut. Vielleicht noch wichtiger ist, dass ich das Gefühl habe, mein inneres Kind zu ehren und zu pflegen, indem ich einen Urlaub genieße, den ich als Kind feiern wollte, obwohl mir beigebracht wurde, ihn zu fürchten und zu verleugnen. Leckereien, Herbstwetter und gruselige Dekorationen machen Halloween für mich so magisch – es ist einer dieser Feiertage, die mein inneres Kind immer zum Vorschein bringen werden. Zumindest in der Neuzeit geht es bei Halloween darum, dem Spiel Priorität einzuräumen – von den Kostümen über die Süßigkeiten bis hin zu den leuchtenden Kürbislaternen.

Ich mag es immer noch, Kürbisse zu schnitzen und mich an Halloween zu verkleiden, aber in den letzten zehn Jahren habe ich eine Handvoll meiner persönlichen Halloween-Traditionen entwickelt, die ich den ganzen Herbst über genieße – und die mich auch im Jahr 2020 immer wieder mit Freude erfüllen.

Weiterlesen  Ich konnte die Cry-It-Out-Methode des Schlaftrainings nicht ertragen und bin froh, dass ich mit meinem Bauch gegangen bin

Halloween-Dekorationen schmücken normalerweise mein Zuhause in der ersten Septemberwoche und ich beginne ungefähr zur gleichen Zeit, Herbst-inspirierte Kerzen anzuzünden. Ich gönne mir viele kerzenbeleuchtete Bäder mit Gewürztees, Badezusätzen und dem Soundtrack für Es ist der große Kürbis Charlie Brown.

Mitte September verwandelt sich mein Pinterest-Feed in ein gemütliches herbstliches Wunderland, in dem jedes vorgeschlagene Rezept eine Art Suppe oder Apfelwein ist, und ich beginne, Kürbisgewürzkaffee, Kekse und jedes andere leckere Lebensmittel mit Kürbisgewürz zu konsumieren, sobald die Leckereien verfügbar werden. Ich schaue mir meine Lieblingsfilme zum Thema Halloween noch einmal an – wie Es ist der große Kürbis Charlie Brown und Angewandte Zauberei – Im September und Oktober füge ich jedes Jahr neue gruselige Juwelen zu meiner Beobachtungsliste hinzu. Ich besuche auch witzige Fernsehsendungen aus meiner Kindheit Sabrina die Teenagerhexe – und ich schaue mir Episoden mit Halloween-Motiven aus Shows an, die ich als Erwachsener immer mehr geliebt habe Übernatürlich und amerikanischer Vater.

Wenn der 31. Oktober endlich kommt, stelle ich immer sicher, dass ich viele Leckereien zu genießen habe, einschließlich meiner Favoriten aus der Kindheit: Kit Kat Bars und M & M’s. Egal, ob ich an der Halloween-Party meines Cousins ​​teilnehme oder dort bleibe, ich nehme eine Tüte Süßigkeiten, um sie mit meinen Nichten und anderen Süßes oder Saures zu teilen, die vielleicht vorbeischauen.

Halloween wird 2020 natürlich anders aussehen und sich anders anfühlen, aber ich freue mich genauso darauf, es zu feiern wie nie zuvor. Ich weiß nichts über dich, aber ich habe das Bedürfnis, dem Spiel mehr denn je Priorität einzuräumen, und es erfüllt mich mit Freude, etwas zu haben, auf das ich mich in diesen dunklen Zeiten freuen kann. Klar, ich bin enttäuscht, dass ich dieses Jahr nicht sehen kann, wie meine Nichten Süßes oder Saures probieren – aber alles in allem könnte ich nicht dankbarer sein, für ein weiteres magisches Halloween am Leben zu sein.

Weiterlesen  Mein Kleinkind erstaunte mich mit seiner Belastbarkeit nach meinem Kaiserschnitt mit Baby Nummer 2

Bildquelle: Getty / Natalia Ganelin