Als schwarze Frau und langjähriger Fan macht mich Zendayas historischer Emmy-Sieg immens stolz

0
15

Die diesjährigen Emmys waren in mehrfacher Hinsicht historisch. Es war das erste Mal, dass die Zeremonie virtuell abgehalten wurde (ein großes Lob an alle Prominenten, die sich tatsächlich für diesen Anlass verkleidet hatten – ich hätte nicht dasselbe getan), Schitt’s Creek Stellen Sie den Emmy-Rekord für die Anzahl der Auszeichnungen auf, die eine Komödie in einer einzigen Staffel gewonnen hat, und eine Rekordzahl schwarzer Schauspieler nahm Trophäen mit nach Hause. Und dann gab es den großen Moment, in dem Frau Zendaya Maree Stoermer Coleman für ihre Rolle als Rue Bennett in HBOs den Preis für eine herausragende Hauptdarstellerin in einer Dramaserie gewann Euphorie. Der bewundernswerte Triumph machte den 24-jährigen Star zur jüngsten Schauspielerin und zur zweiten schwarzen Schauspielerin, die die Ehre erhielt.

Es dauerte nicht lange, bis das Internet gemeinsam Zendayas Leistung feierte, als Glückwunschbotschaften von ihren Mitstreitern, Angehörigen und Fans kamen. Die allgegenwärtigen Ausdrucksformen der Anerkennung – und die prägnanten „f * ck yes“ -Stimmungen – durchdrangen meine Social-Media-Zeitpläne, und ich schloss mich glücklich an und veröffentlichte ein peinliches Video, in dem ich zu Zendaya und Labrinths „All For Us“ -Remix auf meinem Instagram tanzte Geschichte. Die Unterstützung und echte Aufregung aller war nicht nur ein Hinweis auf Zendayas phänomenale Leistung Euphorie, Aber es ist auch ein Beweis dafür, wer sie ist und welche Energie sie ausstrahlt.

„Was ich an Zendaya am brillantesten finde, ist, dass sie, was auch immer sie tut, alles in sie steckt, während sie ein Gleichgewicht zwischen Demut, Selbstvertrauen und Authentizität beibehält.“

Zendaya hatte einen der erfolgreichsten und lobenswertesten Übergänge vom Disney Channel-Star zur Hollywood-Ikone. Es ist etwas, das ich gerne als langjähriger Fan gesehen habe, der mit ihr aufgewachsen ist, fast im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man bedenkt, dass sie nur drei Monate älter ist als ich. Ich habe nie eine Folge von verpasst Schütteln Sie es auf Während seiner dreijährigen Amtszeit von 2010 bis 2013 fühlte er sich immer von Zendayas Charakter Rocky Blue repräsentiert – einem intelligenten, ungeschickten, gewissenhaften schwarzen Mädchen. Sicher, ich war in der High School, als die Show herauskam (benimm dich nicht so, als ob deine Disney-Tage in der Mittelschule endeten – ich sehe durch dich hindurch), aber ich habe mich mit Rocky verbunden. Ich war zielorientiert, schrullig und irgendwie komisch, aber sehr in Bezug auf mein Geschäft. Ich bin es immer noch, was erklären könnte, warum ich es mir noch einmal ansehe Schütteln Sie es auf auf Disney + als Erwachsener trifft trotzdem.

Weiterlesen  Hinter verschlossenen Türen im Trailer von Netflixs Locke & Key lauert etwas Böses

Ich verfolgte auch Zendayas frühe Musikkarriere und verbrachte eine beinahe beunruhigende Zeit damit, den Musikvideotanz für ihren 2013er Hit „Replay“ zu lernen. Und als ihre Modelinie Daya von Zendaya im Jahr 2016 auf den Markt kam, schnappte ich mir sofort ein Hemd, um meine Münzen auf eine meiner größten Inspirationen zu werfen. Ich kann nicht sagen, dass ich das Gleiche getan habe, als sie 2019 ihre Tommy Hilfiger-Kollektionen enthüllte, weil dein Mädchen nicht genug Münzen dafür hatte Das, Aber ich habe ihre New Yorker Landebahnshow gesehen und jedes Design begrüßt.

„Ihre Darstellung eines kämpfenden Süchtigen gab mir Einblick in etwas, von dem ich wenig wusste, während ihre zwingenden depressiven Episoden mich vertrauten.“

Also, als Zendaya ihr erstes großes Post-Disney-Debüt gab Euphorie 2019 war ich nicht nervös für sie. Ich verbrachte das letzte Jahrzehnt damit, ihren beruflichen Unternehmungen zu folgen, ihre Offenheit in Bezug auf soziale Gerechtigkeit zu loben und ihre sehr noblen Rückschläge gegen Hasser zu preisen. Sie ist nicht die Art von Person, die etwas tut, es sei denn, sie weiß, dass es richtig ist. Trotz ihrer Anerkennung als Disney-Star vertraute ich darauf, dass sie den richtigen nächsten Schritt für ihre Karriere machte. siehe da, Euphorie fiel auf HBO und jeder verlor den Verstand über Zendayas Leistung.

Zugegeben, sie hat meine ohnehin schon hohen Erwartungen übertroffen, als ich mir die packende Saison ansah. Ihre Darstellung eines kämpfenden Süchtigen gab mir Einblick in etwas, von dem ich wenig wusste, während ihre zwingenden depressiven Episoden mich vertrauten. Da war ich wieder und fühlte mich mit Zendayas Charakter verbunden, wie ich es neun Jahre zuvor getan hatte, als sie Rocky war.

Weiterlesen  Der wichtige Grund, warum die äußeren Banken von Netflix nicht in der Nähe der äußeren Banken gedreht wurden

Was ich an Zendaya am brillantesten finde, ist, dass sie, was auch immer sie tut, alles in sie steckt und dabei ein Gleichgewicht zwischen Demut, Selbstvertrauen und Authentizität beibehält. Sie nimmt ihre Karriere ernst und hat eine echte Wertschätzung für ihren Job, der von Natur aus eine Fangemeinde aufgebaut hat, die die gleiche Dankbarkeit für ihre Arbeit teilt. Es war wirklich ein besonderer Moment, als sie einen Emmy sammelte, den sie eindeutig verdient hatte – unabhängig davon, ob sie gegen große Namen wie Sandra Oh, Olivia Colman und Jennifer Aniston antrat. Es war ein Gewinn für sie, ein Gewinn für die Kultur und ein Gewinn für alle, die mit ihr rocken, egal ob sie ein langjähriger oder ein relativ neuer Fan sind. Also herzlichen Glückwunsch, Zendaya und andere Zendaya-Stans – wir haben die Emmy-Tasche gesichert!

Bildquelle: HBO