Also, wer sind die Verbrannten vom Schicksal: Die Winx Saga? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

0
15

Netflixs Schicksal: Die Winx Saga ist eine mysteriöse, dunklere Version des Cartoons Winx Club aus den frühen 2000er Jahren, in dem es um Feen geht, die ein magisches Internat namens Alfea in the Otherworld besuchen. Während sie ihre Kräfte beherrschen, von der Ausübung von Feuer bis zur Aktivierung von Weinreben, um Bösewichte zu ersticken, müssen sich die Charaktere auch Rivalitäten, einem Jungen-Drama und dem größten Problem von allen stellen: den Verbrannten.

Ab der ersten Folge erhalten wir einen Einblick in die Macht der Verbrannten. Sie werden als Wesen bezeichnet, die unmenschliche Geschwindigkeit und Stärke haben und deren Schnitte zu Infektionen führen, die „schnell und schwer“ sind und zum sicheren Tod führen. Schlimmer noch, sie umgeben ständig die Barriere, die sich um Alfea wickelt, und sind bereit anzugreifen. Wir finden sogar heraus, dass einer von Alfeas Meistern, Saul Silva, seinen Vater an einen Verbrannten verloren hat, was ihm ein Trauma verursacht, das er überwindet, indem er die Spezialisten ausbildet, um die Anderswelt vor diesen bösen Gestalten zu schützen.

Die Verbrannten werden sofort als böse und unmöglich zu entkommen dargestellt: Die erste Folge zeigt einen Hirten mitten in der Nacht im Wald, der von einem Verbrannten angegriffen und auf grausame Weise getötet wird. Die Serie zeigt die blutige Realität des Hinterhalts und lässt die Leiche des Hirten unglaublich blutig und deformiert mit „Saiblingresten“ zurück – auf diese Weise kennen wir die Fähigkeiten dieser mysteriösen Wesen. In dieser Szene ist Schulleiterin Dowling schockiert – sie sagt, dass es seit Jahren keine Burned One-Sichtung mehr gegeben hat, und Rosalind, Alfeas frühere Schulleiterin, die heimlich in Gefangenschaft gehalten wird, hat sie alle getötet.

Weiterlesen  Überreichung der Gewinner der Critics 'Choice Awards 2020!

Netflix erneuert Schicksal: Die Winx Saga für Staffel 2

Da Bloom mit der Möglichkeit rechnet, dass ihre Eltern nicht wirklich ihre Eltern sind, und mit der Idee, ein Wechselbalg zu sein (ein Feenbaby, das bei der Geburt gegen ein menschliches Baby ausgetauscht wurde), hat sie einen Run mit einem schrecklichen Verbrannten. Als sie ein Tor auf einem alten Friedhof betritt, um in die Erste Welt zu gelangen, wird sie angegriffen, und der Verbrannte nimmt Stellas Torring. Zum Glück rettet Dowling sie, aber die Handlung wird nur dicker. Dowling beginnt, den letzten Burned One zu verbinden, der vor 16 Jahren gesehen wurde, und wie Bloom ungefähr zur gleichen Zeit als Baby gefunden wurde. Um sicher zu gehen, beschließt Dowling, den Verbrannten zu fangen und zu behalten, während die mysteriöse Beatrix aus dem ersten Jahr ihn blitzschnell trifft.

Dowling hält den Verbrannten für Fragen eingesperrt, beginnt Visionen zu haben und wird in der Scheune fast angegriffen. Wir erfahren, dass Harvey, Silva und Dowling in der Schule Verbrannte gesehen haben, sie getötet und beim Massaker in Black Woods gekämpft haben. Da der Verbrannte verkettet bleibt, möchten sie seinen Speicher scannen. Schließlich, als das Trio beschließt, die Armee der Königin zu benutzen, um sie ins Gefängnis zu transportieren, befreit die andere wechselnde Beatrix das Biest heimlich. Gleichzeitig kanalisiert Bloom jedoch ihre Feuerkräfte, kombiniert mit Aishas Wasserwerfer, und sie töten den Verbrannten und erhalten den Ring zurück. Silva wurde auch von einem Verbrannten angegriffen, was zu Wunden führte, die nur durch das Töten des Verbrannten, der ihn verletzt hatte, geheilt werden konnten – was bedeutet, dass es mehr als ein Monster gibt.

Weiterlesen  Diese Nachstellung für Bring It Ons 20-jähriges Jubiläum verdient alle Geisterfinger

Fühlen Sie sich wie eine Fee, nachdem Sie das Schicksal gesehen haben: Die Winx Saga? Jam zum Magic Soundtrack

Als Bloom ihre eigenen Probleme damit hat, zu akzeptieren, dass sie sich verändert, merkt sie, dass sie Flüstern ihres Namens hört und weiß, wann ein Verbrannter in der Nähe ist. Sie hilft dabei, den Verbrannten zu finden, der Silva verletzt hat, und Dowling hat ihn am Ende getötet. Beatrix lässt Bloom bald wissen, dass Harvey, Silva und Dowling ein ganzes Dorf zerstört haben, um die Verbrannten zu töten – oder zumindest möchte Rosalind, dass sie das glaubt. Währenddessen rennen die Verbrannten frei außerhalb der Barriere und Dowling und Silva ziehen in die Schlacht. Rosalind übernimmt Alfea, übernimmt seine Macht und lässt die Verbrannten auf das Schulgelände kommen, da die Barriere schwächer wird.

Am Ende erkennt Bloom, dass die Verbrannten sie angreifen wollen. Sobald sie sich um sie drehen, tötet sie sie alle mit ihren intensiven Kräften. Bloom geht nach Kalifornien, um ihren Eltern zu sagen, dass sie tatsächlich eine Veränderung ist und die ganze Gruppe mitnimmt. Während dieser Zeit verändert Rosalind Alfea vollständig. . . durch das Töten und Begraben von Dowling. Außerdem stellt sich heraus, dass die Verbrannten zu einem bestimmten Zeitpunkt Menschen waren, eine geheime Rosalinde hatte die ganze Zeit gehütet.

Bildquelle: Everett Collection

Vorheriger ArtikelDiese Lippenstiftsammlung ist inspiriert von Kamala Harris ‚legendärem Debattiermoment „Ich spreche“
Nächster ArtikelEin Mann filmte seine Katzen „Fighting“ in der Drum-Set-Szene von Step Brothers, und Yep, Nailed It!