Ashley Graham, schwanger mit Zwillingen, nennt „Bullsh*t“ über den Druck der Gesellschaft, sich wieder zu erholen

0
5

Ashley Graham steht kurz davor, Mutter von drei Kindern unter zwei Jahren zu werden. Ja, Sie haben richtig gelesen. Sie wird in den kommenden Wochen Zwillinge zur Welt bringen, und da der zweite Geburtstag ihres Sohnes Isaac erst im Januar naht, werden sie und ihr Ehemann Justin Ervin die seltene Erfahrung machen, was sie liebevoll das „Graham Ervin Home Daycare Center“ nennt .“

Das Modell, das mit einer Sofortkauf-Lösung namens Affirm zusammenarbeitet, um jungen Eltern zu helfen, die Kontrolle über ihre Finanzen zu behalten, weiß, wie es sich anhört.

„Das klingt verrückt“, sagte sie zu den FAQ. „Ich werde möglicherweise wahnsinnig. Aber wissen Sie was?

Tatsächlich lebt sie vom „organisierten Chaos“, hat „Systeme“ und hatte keine Angst vor Vielfachen: „Zwillinge leben in meiner Familie. Mein Großvater ist ein Zwilling, und ich habe eine Menge Zwillingscousins.“

Die andere Sache, die Fans vielleicht annehmen könnten, dass sie sich inzwischen auskennt? Dieses positive Körperbild, für das sie bekannt wurde, insbesondere nach ihrer ersten Schwangerschaft und nach der Geburt.

Wenn es nur so einfach wäre, gab sie lachend zu.

„Bei dieser Schwangerschaft habe ich mich eigentlich noch nicht einmal gewogen, weil ich es einfach nicht wissen will. Und es hat mir wirklich gut getan, weil meine Gesundheit nicht durch mein Gewicht bestimmt wird.“

„Weil sich unsere Körper ständig verändern, wird es immer dieses Ziehen und Ziehen sein, wo du mit deinem Körper bist“, sagte sie. „Als ich mit Isaac schwanger wurde, wurde mir ins Gesicht geschlagen: ‚Oh, du musst wirklich praktizieren, was du predigst‘, weil sich mein Körper so schnell veränderte. Und ich wusste nicht, was Schwangerschaft wirklich ist Ich werde es tun, zwischen den Dehnungsstreifen und der Gewichtszunahme von 55 Pfund. Also jetzt, mit dieser Schwangerschaft, habe ich mich nicht einmal gewogen, weil ich es einfach nicht wissen will. Und es hat mir wirklich gut getan, weil meine Gesundheit nicht gut ist Ich weiß, dass ich sehr auf mich und die Jungs achte, aber es gibt diese ständige Unterhaltung, die ich mit mir selbst führe, wie: „Dein Körper ist ein Gefäß. Dein Körper ist stark.“ Ihr Körper ist dazu bestimmt.‘ Und die Affirmationen gehen nie weg.“

Weiterlesen  Lance Bass steckt seine Zwillinge in *NSYNC Onesies: "Sie zerreißen mein Herz"

Dennoch hat sie nach ihrer ersten Schwangerschaft die Weisheit der Erfahrung gesammelt. „Bullsh*t“ nennt sie zum Beispiel jetzt selbstbewusst die „Bounce-Back“-Kultur – in der die Gesellschaft Frauen dazu drängt, nur wenige Wochen nach der Geburt so auszusehen, als ob sie noch nie schwanger gewesen wären.

„Alle sagten mir: ‚Oh, seit du dich entschieden hast zu stillen, wird das Gewicht einfach von dir fallen.‘ Und das war so ein BS-Moment für mich, weil es nicht so war. Und das ist nur das Wichtigste, an das man sich bei dieser ganzen Vorstellung davon erinnern sollte, was nach der Geburt passiert. Das „Rückprall“ ist so eine Lüge und ich bin so dankbar dafür Ich weiß bereits, was passieren wird. Ich weiß bereits, wie es laufen wird.“

Dieses Wissen hilft ihr auch, sich mental auf die zusätzliche Arbeit vorzubereiten, die mit Zwillingen verbunden ist.

„Das zweite Mal schwanger zu sein ist aufregend, aber man schaut nicht jeden Tag in die Apps, um zu sehen, welche Fruchtgröße Ihr Baby hat. Und jetzt wissen Sie auf der anderen Seite, dass es am Anfang viel sein wird, und Ich werde alle Hände voll zu tun haben, und es wird überall Windel und Kot liegen. Und es ist einfach, was es ist.

Ein wesentlicher Unterschied in ihrer bevorstehenden postpartalen Erfahrung – abgesehen davon, dass sie doppelt so viele Babys hat – ist, dass sie nicht isoliert sein wird. Nur wenige Wochen nach der Geburt ihres ersten Kindes breitete sich die Pandemie aus.

Sehen Sie, wie Ashley Graham freudig erfährt, dass sie mit Zwillingen schwanger ist: „Are You Serious?!“

Weiterlesen  Lance Bass steckt seine Zwillinge in *NSYNC Onesies: "Sie zerreißen mein Herz"

„Quarantäne schlug und ich zog nach Nebraska, um bei meiner Mutter zu leben, und ich habe jeden Tag Zimtschnecken gegessen“, scherzte sie. Aber sie war dankbar für die Zeit zu Hause mit ihrem Baby, als ihre Arbeitsverpflichtungen eingestellt wurden. „Ich habe den Mutterschaftsurlaub bekommen, den ich mir nie hätte wünschen können“, sagte sie. „Dieses Mal muss ich mir verzeihen, dass ich nicht acht Monate nur auf meine Zwillinge gießen konnte. Aber das ist normal. Das ist ein normaler Mutterschaftsurlaub und die Realität vieler Mütter.“

Und als sie sich diesem nächsten Kapitel ihres Lebens nähert, ist sie stolz auf die Fortschritte, die bei der Geburt von Frauen gemacht wurden, selbst in der kurzen Zeit zwischen ihren Schwangerschaften.

„Es beginnt ein Gespräch über Frauen zu werden, was sie mit der Geburt durchmachen, und mit ihren Körpern und Verlusten und Wochenbetten … alles dazwischen. Und es ist bedauerlich, dass es so lange gedauert hat, um es zu normalisieren, aber Ich bin so froh, dass es passiert.“

Bildquelle: Getty / ANGELA WEISS

Vorheriger ArtikelRed (Taylors Version) ist da, und das sind die größten Änderungen
Nächster ArtikelElz die Hexe beim Frauenturnier EM 2022: „Es wird ein großer Teil der Geschichte“