Baby Archie hat jetzt vielleicht keinen Titel, aber er wird eines Tages ein Prinz sein – hier ist der Grund

0
20

Als Prinz Harry und Meghan Markle im Mai 2019 ihr erstes Kind, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, begrüßten, beschlossen sie, ihm keinen königlichen Titel zu verleihen. Mountbatten-Windsor ist der offizielle Nachname für Mitglieder der Familie der Königin, die nicht das Styling „Royal Highness“ haben. Seit Meghan und Harry als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurückgetreten sind, haben sie beschlossen, ihrem Sohn eine normalere Erziehung in den Vereinigten Staaten zu ermöglichen, aber er wird schließlich Prinz.

Archie wird Prinz Archie, wenn Charles König wird.

Nach den Regeln der Peerage, die britische königliche Titel vorschreiben, wird Archie Prinz, wenn sein Großvater Prinz Charles König wird. Die aktuellen Regeln, die 1917 von König George V. herausgegeben wurden, besagen, dass der Titel eines Prinzen oder einer Prinzessin den Söhnen und Töchtern des Souveräns, den Enkelkindern der Söhne des Souveräns und dem ältesten Sohn des ältesten Sohnes des Prinzen von Wales (der) zusteht wäre heute Prinz George). Deshalb sind die Kinder von Prinz Andrew, Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie, Prinzessinnen, die Kinder von Prinzessin Anne, Peter und Zara Phillips, nicht. Die Königin bot Zara und Peter angeblich einen „Höflichkeitstitel“ an, aber Prinzessin Anne lehnte anscheinend ab.

Die Königin hat 2012 eine Änderung vorgenommen und dies beschlossen alles Kinder, die dem ältesten Sohn des Prinzen von Wales (alias Prinz William) geboren wurden, würden bei der Geburt den Titel Prinz oder Prinzessin erhalten. So haben wir Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Wenn die Königin angeboten hat, dasselbe für Harrys Kinder zu tun, haben er und Meghan sie anscheinend abgelehnt. Unter der Annahme, dass keine Änderungen mehr an den Regeln vorgenommen werden, würde Archie ein Prinz werden, wenn Charles König wird – da die Regel von 1917 besagt, dass Enkelkinder, die den Söhnen des Souveräns geboren wurden, Prinzen oder Prinzessinnen sind. Archie könnte eines Tages auch den Herzog von Sussex und andere Titel von Harry erben. Archie ist bereits berechtigt, einen von Harrys „kleineren“ Titeln wie den Earl of Dumbarton zu verwenden, aber es scheint, dass sie beschlossen haben, diesen auch nicht zu verwenden.

Weiterlesen  Madison Bailey, der Star der Outer Banks, eröffnet, dass er pansexuell herauskommt: "Ich fühle mich glücklicher"

Natürlich könnte Archie es ablehnen, den Prinz-Titel zu verwenden, wenn Opa Charles König wird. Heute verwenden Kate und Charles ‚Frau Camilla ihre Herzogin-Titel anstelle des Prinzessintitels, den sie haben, weil sie mit einem Prinzen verheiratet sind. (Sie erinnern sich vielleicht, dass Kates Beruf auf der Geburtsurkunde von Prinz George als „Prinzessin des Vereinigten Königreichs“ aufgeführt war.) Ob er ihn benutzt oder nicht, wir glauben, dass Prinz Archie einen guten Klang hat.

Bildquelle: Getty / Dominic Lipinski