Bad Bunnys Latin Grammys Performance war wie eine Szene direkt aus Fast & Furious

0
8

🎶 Bichiyal & Si Veo A Tu Mamá 🎶 @sanbenito 🙌 #LatinGRAMMY pic.twitter.com/dVJz0Oh5fZ

– Die Latin Recording Academy / Latin GRAMMYs (@LatinGRAMMYs) 20. November 2020

Die Latin Grammy Awards am Donnerstag waren die größte Nacht in der lateinamerikanischen Musik, und Bad Bunny enttäuschte nicht. Nach satten neun Nicken feierte der 26-jährige Rap-Superstar seine Hits „Bichiyal“ und „Si Veo a Tu Mamá“ live aus Puerto Rico. Sein Auftritt begann wie eine Szene direkt aus Fast & Furious mit Bad Bunny, der seinen weißen Bugatti fuhr, bevor er die Dinge verlangsamte und mit einer Frauenband auf der Bühne stand.

Für Bad Bunny, der auch bei den American Music Awards am Sonntag sein Debüt geben wird, waren einige Monate vergangen. Bad Bunny hat sich nicht nur mit Cheetos für ihre „Deja Tu Huella“ -Kampagne zusammengetan, die Künstler unterstützt, die ihre Spuren in der Kultur hinterlassen, sondern auch kürzlich mit Jhay Cortez für seine neueste Single „Dákiti“ zusammengearbeitet und wird sein Schauspieldebüt geben Staffel drei von Netflix Narcos: Mexiko. Er wird als Arturo „Kitty“ Páez, ein Mitglied der Bande von Ramón Arellano Félix, zu Gast sein, ein Veröffentlichungstermin für die Show steht jedoch noch nicht fest. In der Zwischenzeit sehen Sie sich oben einen Clip von Bad Bunnys Latin Grammys an.

Weiterlesen  Netflix erneuert Liebe ist für zwei weitere Jahreszeiten blind und Auditions sind bereits im Gange