Barack Obama ist unglaublich stolz auf Joe Biden und Kamala Harris ‚Sieg: „Genieße diesen Moment“

0
4

Joe Biden ist offiziell der gewählte Präsident, und natürlich sendet ihm sein guter Freund und ehemaliger Kollege des Weißen Hauses, Barack Obama, eine Glückwunschbotschaft. Am 7. November würdigte Barack Joe von Herzen und sagte: „Ich könnte nicht stolzer sein, unserem nächsten Präsidenten, Joe Biden, und unserer nächsten First Lady, Jill Biden, zu gratulieren.“ Er sprach auch Kamala Harris, der gewählten Vizepräsidentin, die höchste Auszeichnung aus und sagte: „Ich könnte auch nicht stolzer sein, Kamala Harris und Doug Emhoff zu Kamalas bahnbrechender Wahl als unsere nächste Vizepräsidentin zu gratulieren.“

Barack drückte seine Hoffnung auf die Entwicklung der USA aus. „Ich weiß, dass er die Arbeit im besten Interesse eines jeden Amerikaners erledigen wird, unabhängig davon, ob er ihre Stimme hatte oder nicht“, sagte der Ein gelobtes Land Autor fuhr fort. „Also ermutige ich jeden Amerikaner, ihm eine Chance zu geben und ihm Ihre Unterstützung zu geben.“ Abschließend dankte er Verbündeten und Mitgliedern des Kampagnenteams von Joe und Kamala und sagte: „Ihre Bemühungen haben einen Unterschied gemacht. Genießen Sie diesen Moment.“ Lesen Sie die Aussagen von Barack im Voraus.

Baracks Instagram-Hommage an Joe und Kamala:

„Ich könnte nicht stolzer sein, unserem nächsten Präsidenten, Joe Biden, und unserer nächsten First Lady, Jill Biden, zu gratulieren.

Ich könnte auch nicht stolzer sein, Kamala Harris und Doug Emhoff zu Kamalas bahnbrechender Wahl zu unserem nächsten Vizepräsidenten zu gratulieren.

Bei dieser Wahl stellten sich die Amerikaner unter nie erlebten Umständen in nie gesehenen Zahlen heraus. Und sobald jede Stimme gezählt ist, haben der gewählte Präsident Biden und der gewählte Vizepräsident Harris einen historischen und entscheidenden Sieg errungen.

Weiterlesen  Ciara und Russell Wilson genießen die romantische Miami Date Night After Pregnancy Announcement

Wir haben das Glück, dass Joe das Zeug zum Präsidenten hat und sich bereits so verhält. Denn wenn er im Januar ins Weiße Haus kommt, wird er vor einer Reihe außergewöhnlicher Herausforderungen stehen, die kein neuer Präsident jemals hat – einer wütenden Pandemie, einem ungleichen Wirtschafts- und Justizsystem, einer gefährdeten Demokratie und einem Klima in Gefahr.

Ich weiß, dass er die Arbeit im besten Interesse jedes Amerikaners erledigen wird, unabhängig davon, ob er ihre Stimme hatte oder nicht. Deshalb ermutige ich jeden Amerikaner, ihm eine Chance zu geben und ihn zu unterstützen. Die Wahlergebnisse auf allen Ebenen zeigen, dass das Land nach wie vor tief und bitter gespalten ist. Es wird nicht nur an Joe und Kamala liegen, sondern an jedem von uns, seinen Beitrag zu leisten – über unsere Komfortzone hinauszugehen, anderen zuzuhören, die Temperatur zu senken und eine gemeinsame Grundlage zu finden, von der aus wir uns alle vorwärts bewegen können von uns daran erinnern, dass wir eine Nation sind, unter Gott.

Abschließend möchte ich allen danken, die für die Biden-Kampagne gearbeitet, organisiert und freiwillig gearbeitet haben, jedem Amerikaner, der sich auf seine Weise engagiert hat, und allen, die zum ersten Mal gewählt haben. Ihre Bemühungen haben einen Unterschied gemacht. Genieße diesen moment. Dann bleiben Sie verlobt. Ich weiß, dass es anstrengend sein kann. Damit diese Demokratie Bestand hat, müssen wir uns aktiv für die Bürger einsetzen und uns nachhaltig auf die Themen konzentrieren – nicht nur in einer Wahlsaison, sondern an allen dazwischen liegenden Tagen.

Unsere Demokratie braucht uns alle mehr denn je. Und Michelle und ich freuen uns darauf, unseren nächsten Präsidenten und unsere First Lady zu unterstützen, so gut wir können. „

Weiterlesen  Ist Post Malone Single? Wenn Sie versuchen, eine Antwort zu erhalten, laufen Sie im Kreis

Baracks Twitter-Hommage an Joe und Kamala:

Herzlichen Glückwunsch an meine Freunde @JoeBiden und @KamalaHarris – unseren nächsten Präsidenten und Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten. pic.twitter.com/febgqxUi1y

– Barack Obama (@BarackObama), 7. November 2020

Bildquelle: Getty / Drew Angerer