Barre ist dafür bekannt, sich zu stärken und zu verlängern, aber baut es tatsächlich Muskeln auf?

0
18

Die meisten Workouts, die sich auf Kraft konzentrieren, erfordern schweres Gerät wie Kurzhanteln, aber ein Barre-Workout ist etwas anders – Sie verwenden eine stationäre Stange (oder ein anderes Objekt) für das Gleichgewicht und wenig bis gar keine Gewichte über Ihr eigenes Körpergewicht hinaus. Während eines typischen Kurses machen Sie keine explosiven Übungen, sondern immer wieder kleine, absichtliche Bewegungen, bis sich Ihre eigenen Gliedmaßen fast unmöglich zu heben anfühlen. Sie werden wahrscheinlich das Brennen spüren, aber baut das Bewegen Ihres Körpers nur wenige Zentimeter auf einmal tatsächlich Muskeln auf? Wir haben zwei Experten gebeten, dies herauszufinden.

Was ist ein Barre Workout?

„Barre ist eine Kombination aus Pilates und Ballett, die Ihren gesamten Körper verlängern und Ihnen helfen soll, Ihr Zentrum zu finden. Dazu gehören auch gezielte Ausbrüche des Kerns, der Arme und der Beute“, sagte Jacqui Kingswell, Gründerin der Pilates-Klasse, gegenüber fafaq.

Und während die Bewegungen in Barreklassen vom Ballett inspiriert sind, sind sie zugänglicher, so dass Sie kein ausgebildeter Tänzer sein müssen (oder sogar einen Tanzkurs besucht haben müssen), um sie zu machen. Auch Anfänger sind willkommen. „Barre ist ein effektives Training mit geringen Auswirkungen und hilft bei Muskelaufbau, Gleichgewicht, tiefer Kernkraft und Verlängerung. Es ist also wirklich für jeden etwas dabei“, erklärte Ally Love, ein Peloton-Lehrer, der Peloton Barre-Kurse unterrichtet. Da Sie die Bewegungen ändern können, kann dies auch ein sicheres Training vor und nach der Geburt sein. „Die einzige Voraussetzung für einen Barrekurs ist ein williger Verstand“, sagte Love.

Bei einem Barre-Training haben die Bewegungen einen kürzeren Bewegungsbereich, um die Zielmuskelgruppen zu ermüden, wodurch die lokalen und globalen Muskeln tief gestärkt werden. Während eines Barrekurses machen Sie beispielsweise häufig Kniebeugen auf der ersten oder zweiten Position – im Ballett als Pliés oder Grand Pliés bekannt. Aus der gedrungenen Position: „Sie werden viel pulsieren, wenn Sie zwei Zoll nach oben und zwei Zoll nach unten gehen, was den Bewegungsbereich einschränkt“, sagte Love zu Fafaq. „Anstatt an einen Beinlift oder einen Regenbogen zu denken, denken Sie an kleinere, kürzere Bewegungsbewegungen, die die Muskelgruppen ermüden.“

Weiterlesen  Sie fragen sich, wann Sie nach COVID-19 sicher trainieren können? Wir haben Experten gefragt

Kingswell fügte hinzu, dass die Bewegungen, da sie kleiner sind, Ihnen Kontrolle, Präzision und Gleichgewicht vermitteln sowie Ihnen helfen, Kraft und Flexibilität zu steigern und die Haltung zu verbessern. „Barre-Klassen sind bei jeder Bewegung fließend, so dass es fast so ist, als ob Sie sich während der gesamten Klasse durch Wasser bewegen“, sagte sie. „In einer Barre-Klasse erhalten Sie ein Ganzkörpertraining. Diese Klasse erfordert viel Konzentration und Kontrolle, sodass auch der Geist davon profitiert.“

Folgendes sollten Sie in einer Barre-Klasse suchen, wenn Sie mehr Kalorien verbrennen möchten

Baut Barre Muskeln auf?

Meistens verwenden Sie in Barreklassen Ihr eigenes Körpergewicht und eine Barre oder einen Stuhl, um das Gleichgewicht zu halten. Und wenn Sie freie Gewichte aufnehmen, sind diese in der Regel leicht. Das heißt aber nicht, dass du nicht stärker wirst. Versuchen Sie, ein bis zwei Pfund schwere Gewichte zu halten, während Sie wiederholte Armbewegungen ausführen, und Sie werden sehen, wie schnell sich diese Gewichte viel schwerer anfühlen. Aber wenn Sie sich Sorgen machen, sich mit Barre zu füllen, wird es wahrscheinlich nicht passieren.

Traditionelles Krafttraining beinhaltet das Hinzufügen von Gewicht und Widerstand zu einem Muskel, aber Barre ist anders, weil „Sie eine Muskelgruppe straffen und stärken, die nicht unbedingt Muskeln aufbaut“, sagte Love. „Es rekrutiert Muskelkraft, erfordert eine intrinsische Muskelstabilität während der gesamten Kernarbeit und ermöglicht es Ihnen, Ihren Bewegungsspielraum zu vergrößern, so dass Sie diese Muskeln tief straffen und kleinere Muskelgruppen trainieren können.“

Kingswell stimmte zu und fügte hinzu, dass Ihre Muskeln stärker werden, weil die Klassen hohe Wiederholungen und Bewegungen mit geringem Gewicht haben, aber Sie werden keinen Muskelaufbau sehen, wie Sie es beim Heben schwerer Gewichte im Fitnessstudio tun würden. Wenn Sie Ihr eigenes Körpergewicht verwenden, werden Sie straffen und verlängern, anstatt Muskeln aufzubauen.

Weiterlesen  GirlTrek befähigt schwarze Frauen und Mädchen, Platz zu beanspruchen - Schritt für Schritt

Neben der Steigerung Ihrer Gesamtstärke bietet Barre noch weitere Vorteile. „Sie lernen wirklich, wie Sie Ihre Muskeln einschalten und wie Sie sie richtig trainieren, ohne dass Ihnen die Ausrüstung hilft“, erklärte Kingswell. „Die Barre zur Körperwahrnehmung, die Sie erhalten, ist wie kein anderes Training, da Sie die Prinzipien und Techniken auf und von Ihrer Matte tragen und auf Ihr tägliches Leben anwenden. Die meisten Leute, die eine Barre-Klasse sehen, werden höchstwahrscheinlich denken, dass es einfach aussieht Aber wenn Sie es einmal ausprobiert haben, werden Sie feststellen, wie hart Sie arbeiten müssen, damit es mühelos aussieht. Es ist nicht nur eine körperliche Übung, sondern ein mentales Bewusstsein und ein Einblick in Ihren Körper. „

5 Expert Barre Workout-Tipps zur Verbesserung Ihrer Schweißsitzungen

Woher weiß ich, ob ich mit Barre stärker werde?

Sie haben vielleicht von Leuten erfahren oder gehört, die im Barreunterricht zittern, was sowohl normal als auch eine großartige Sache ist. „Das Schütteln während eines Barrekurses zeigt Muskelermüdung und bedeutet, dass das, was Sie tun, funktioniert“, sagte Love. „Es ist ein guter Indikator dafür, dass die Bewegung Ihre Muskeln beeinflusst und dass Sie in diesem Moment kleine Mikrorisse in Ihren Muskeln erzeugen, die Sie dann im Laufe der Zeit mit Erholung und Ernährung wieder aufbauen können.“ Die Reparatur der Mikrorisse hilft dabei, Ihre Muskeln zu stärken.

Kingswell sagte, dass sie es liebt, wenn ihre Kunden die Erschütterungen spüren und ermutigt sie, bis zu diesem Punkt der Erschöpfung zu arbeiten. „Es bedeutet, dass ihre Muskeln wirklich hart arbeiten, um die Bewegung zu halten, und hier geschieht die wahre Kraft und Veränderung im Körper“, sagte sie.

Weiterlesen  Präbiotika sind für ein gesundes Darm- und Immunsystem unerlässlich - hier erhalten Sie sie

Bildquelle: Getty / JGI / Jamie Grill