Beschäftigt Philipps erklärt, warum sie sich für ihre psychische Gesundheit ausrichtet: „Es ist einfach keine Wahl“

Der fleißige Philipps fickt uns an ihrem E! Late-Night-Talkshow Heute Abend beschäftigt und mit ihren dummen Instagram-Posts. Wenn es um ihren Gesundheits- und Fitnessplan geht, nimmt Busy dies sehr ernst. Wie in, vermisst sie selten ein Training. Und das nicht aus ästhetischen Gründen; Für sie ist es nicht verhandelbar, an ihrer Übung teilzunehmen.

„Es geht nicht um Motivation, es ist einfach keine Wahl“, sagte Busy am 25. Januar auf der „Gut Check Gym“ -Veranstaltung in NYC, um Kelloggs neues gut gesundes Getreide zu fördern. Hallo! Glücklich nach innen. „Nein“, ich bin froh, dass ich mich besser fühle „oder“ mein Körper wird so heiß sein. “ Das bringt mich überhaupt nicht weiter. Es ist buchstäblich einfach, ich habe keine Wahl. Ich muss dieses Ding machen. „

Ein Hauptgrund dafür, dass sie trainiert, ist für ihre psychische Gesundheit. Obwohl sie sagte, dass sie weiß, dass Sie sich beim Training gut fühlen, weiß sie, dass es schwierig ist, wenn Sie sich besonders ängstlich oder depressiv fühlen.

„Ich habe in den letzten Jahren Momente erlebt, in denen ich hysterisch vor meinem Training in meinem Auto geweint habe, und ich schaue auf die Uhr, und dann steige ich einfach aus meinem Auto und gehe hinein. und dann mache ich es und dann natürlich natürlich: „Das fühlt sich unglaublich an. Ich fühle mich so viel besser“, sagte sie. „Auch wenn es nicht zu 100 Prozent gegangen ist … Ich habe durch das Training geweint. Ich habe mich wirklich in diese Richtung gedrängt, und ich habe gerade die Entscheidung getroffen, mich einfach in die Tür zu setzen, selbst wenn ich es nicht getan habe will, nur mich selbst in die Tür zu bekommen. „

Weiterlesen  Das Foto dieser Frau von ihrem postpartalen Körper zeigt, wie "badass" Mamas wirklich sind

Lassen Sie uns für fleißige Philipps klatschen und wie sie mit diesem „Body-Shaming Loser“ umging

In den letzten Jahren hat Busy es sich zur Aufgabe gemacht, morgens im Alltag zu trainieren, so dass sie es nicht mehr in Frage stellt. „Wenn Sie eine Person sind, die sich die Wolke in Ihrem Gehirn ansiedelt, und Sie sie spüren können und Sie Angst bekommen oder Depressionen oder was auch immer … Die Routine übernimmt, und es ist nicht einmal eine Frage“, sagte sie sagte. „Es ist wie:“ Natürlich möchte ich nicht aus dem Bett aufstehen „, aber die Routine zwingt Sie dazu, zu gehen.“

Busys Trainingsprogramm ist LEKFit, ein auf Trampolin basierendes Training in Los Angeles. „Ich liebe es, weil es wenig Wirkung hat und ich viele Knieprobleme habe“, sagte sie. „Sie bekommen ein wirklich intensives, wirklich hartes Training, aber ich spüre nicht die Auswirkungen auf meinen Unterkörper in Bezug auf meine Knie oder meine Hüften.“ Sie macht auch gerne Y7, das heiße Yoga-Studio, wenn sie in New York ist, und macht Wanderungen in der Nähe ihres Hauses in LA.

Das Engagement von Busy für Fitness ist inspirierend, vor allem, weil es ihr nicht darum geht, bestimmte Wege zu betrachten. Die psychischen und physischen gesundheitlichen Vorteile von Bewegung sind so reichhaltig, dass es wichtig ist, einfach aufzutauchen – selbst wenn Sie nicht Lust darauf haben.

Bildquelle: Getty / Kena Betancur