Billie Eilish sagt, sie habe sich „eine Sekunde lang nicht sexy gefühlt“ mit blonden Haaren

Billie Eilish betrat als brütende, frosthaarige Popkünstlerin in die Musikbereich, faszinierendes Publikum mit ihren atemischen Vocals und dem erfrischend entspannten Look. Am 17. März 2021 haben die sozialen Medien so gut wie implodiert, als der Sänger „Alles, was ich wollte“ eine neue Ära: Blonde Billie Eilish debütierte. Eilishs blonde Zeit fiel mit der Einführung ihres „glücklicher als je zuvor“ zusammen.

Ihre blonde Ära wurde auch durch eine Verschiebung ihres persönlichen Stils definiert, in der die damals 19-jährige Künstlerin übersexualisiert fühlte, als Kritiker und Fans gleichermaßen lautstark wurden, um sie zu objektivieren, ein Schicksal, das der junge Popstar hinter dem Cover von vermieden hatte Limettengrüne Pony und Baggy-Kleidung seit Jahren.

„Ich habe mich für eine Sekunde nicht sexy gefühlt, blonde zu sein.“

Ihre Platinhaare und neue formstörende Outfits führten zu einem heftigen Regenguss unerwünschter Aufmerksamkeit in den sozialen Medien, wobei die Kommentatoren ihre Figur oft aufriefen. Fast zwei Jahre später enthüllte Eilish, dass ihre zotteligen blonden Wellen sie weniger sexy als je zuvor gemacht haben. „Ich fühle mich sexier, wenn ich mich männlich anziehe. Ich fühlte mich für eine Sekunde nicht sexy, blonde zu sein“, sagte sie kürzlich in einem Interview mit hoher Snobiety. „Als ich blond war, haben mich die Leute anders behandelt. Die Leute haben ihr Verhalten [um mich herum] völlig verändert.“

Eilish zögerte, sich mit den Besonderheiten zu befassen, wie Menschen sie anders behandelten, eine Vorsicht, die sich wahrscheinlich entwickelte, nachdem sie sich über ihre absichtliche Entscheidung geöffnet hatte, Baggy -Kleidung zu tragen, um nicht übersexualisiert zu werden, als sie 17 war. Tragen Sie ein großes Hemd, damit Sie sich nicht unwohl fühlen können „, sagte Eilish in einem Interview mit Elle aus dem Jahr 2019, einem Kommentar, der zu dem weit verbreiteten und fortlaufenden Gespräch über die Hypersexualisierung in der Unterhaltungsindustrie beigetragen wurde. „Ich werde eine Frau sein. Ich möchte meinen Körper zeigen. Was ist, wenn ich ein Video machen möchte, in dem ich wünschenswert aussehen möchte?“

Weiterlesen  Dua Lipas "gewaschenes Denim" -E-Augen-Make-up vervollständigt ihren Lederlook

Während Eilish sich bequemer geworden ist, ihre Sexualität so auszudrücken, wie sie sich selbst präsentiert (siehe: ihr hochklemmendes Kleid und ihr massives Drachen-Tattoo bei der Met Gala 2021), bleiben die übergroßen Hemden und dunklen Haare Grundnahrungsmittel ihres alltäglichen Stils. „Ich denke, dass die Leute mich ernst genommen haben, weil ich während meiner gesamten Karriere diese männlichere [Art des Anziehens] hatte“, sagte sie zu High Snobiety. „Wenn ich weiblicher und mädchenhafter gewesen wäre, wären die Leute viel weniger respektvoll gegenüber mir gewesen.“

Im Laufe der Jahre hat der „schöne“ Sänger mit einer Reihe von Haarfarben experimentiert – einschließlich Schwarz, Silber, Ozeanblau und zuletzt Schokoladenbraun. Während Eilishs blonde Haare ein ausgesprochen femininerer Stil war als zuvor getragen, ist die plötzliche Verschiebung in der Art und Weise, wie sie behandelt wurde, entmutigend zu hören. Ob sie brünette oder blonde Haare hat, junge Prominente wie Eilish verdienen es, sich sicher zu fühlen und sich mit Respekt behandeln zu lassen.

Der „Winter Gold“ -Haarfarben-Trend übernimmt Hollywoodimage Quelle: Getty / Theo Wargo / Jeff Kravitz / Filmmagic