Bin ich es nur, oder lassen virtuelle Konzerte Sie die reale Sache noch mehr vermissen?

0
21

Nach Jahren der Aufregung hätte ich nie geglaubt, dass ich die aufdringlichen Menschenmengen, die langen Schlangen für Merch und das schreckliche Singen der Gruppe, die neben mir steht, vermissen würde. Aber ich vermisse alles – sehr. Ich war auf mehr Konzerten als ich zählen kann (es muss über 50 sein) und die Erfahrung von Live-Musik ist wie keine andere. Es ist eine Chance, Ihren Lieblingskünstler hautnah zu erleben. Sie treffen immer auf diesen Freund, der genau den gleichen Musikgeschmack hat wie Sie, und die gute Energie im Gebäude erweckt Sie zum Leben. Erinnert sich jemand an das laute Feedback von Live-Instrumenten? Es ist eine seltsame Sache, die man verpassen sollte, aber sieben Monate lang keine Live-Musik zu haben, kann Ihnen das antun.

In den ersten Monaten der Bestellung von Unterkünften wurden Verschiebungen langsam zu Absagen, und Musiker begannen, von zu Hause aus virtuelle Konzerte zu geben. Ich gebe zu, dass ich zuerst unterhalten wurde. Ich fühlte mich ein bisschen besser, wenn ich zu Hause feststeckte, und am Anfang waren viele für große Zwecke, wie die Eine Welt: Gemeinsam zu Hause globales Konzert. Andere waren für Fans frei, auf Plattformen wie Instagram Live „teilzunehmen“.

„Das Ambiente und die Menschen sind alle wichtig, wenn Sie die wahre Erfahrung wollen, und mein Wohnzimmer ist einfach nicht dasselbe.“

Aber jetzt nähern wir uns dem Ende des Jahres und jeder ist es gewohnt, die meiste Zeit (wenn nicht die ganze Zeit) zu Hause zu sein. Ich starre den ganzen Tag auf einen Computerbildschirm für die Arbeit, dann auf einen Fernsehbildschirm und scrolle durch mein Telefon – es ist anstrengend, all diese Bildschirme zu verwenden, um in Verbindung zu bleiben! Nach meinem fairen Anteil an virtuellen Konzerten, „Festivals“, die einen langen Strom alter Aufführungen spielen, und schrecklichen Live-Verbindungen bin ich es ehrlich leid. Es ist jetzt nur eine Erinnerung daran, dass die Realität erst im Herbst 2021 passieren kann, und das ist so traurig!

Weiterlesen  Kat Graham über die Verfolgung von Rollen, die "herausfordern und gegen die Form rebellieren"

Virtuelle Shows, an denen ich teilgenommen habe, werden in meinem Buch nicht einmal als Konzerte angesehen. Das Ambiente und die Menschen sind alle wichtig, wenn Sie die wahre Erfahrung wollen, und mein Wohnzimmer ist einfach nicht dasselbe.

Viele Künstler wie Ellie Goulding geben keine Konzerte mehr auf kostenlosen Plattformen und verlangen von den Fans, dass sie Tickets kaufen. Aber gerade als ihre Jobs auf Eis gelegt wurden, waren es auch viele Jobs und Einkommen ihrer Fans. Zahlreiche Leute, die ich kenne, kommen einfach nicht daran vorbei, Geld zu bezahlen, um zu Hause zu bleiben und während einer Show mit einer schlechten Verbindung umzugehen, und ich verstehe.

Versteh mich nicht falsch, ich glaube nicht, dass virtuelle Konzerte zum Stillstand kommen müssen oder dass sie nicht fortgesetzt werden sollten, wenn sich die Dinge wieder normalisieren. (Ich hatte immer einen Platz in meinem Herzen für Kleine Schreibtischkonzerte.) Ohne diese virtuelle Ära hätten wir nicht das Erstaunliche Verzuz Schlachten, in denen unsere Lieblingskünstler gegeneinander antreten, und ich bin mir nicht sicher, ob Bad Bunny mitten in den Straßen von New York City aufgetreten wäre, wenn es die Möglichkeit gegeben hätte, stattdessen in einer Arena zu sein. Aus diesen beispiellosen Zeiten sind großartige Dinge hervorgegangen, aber wie lange kann das tatsächlich dauern? Ich bin mir sicher, dass Künstler gerne zu Shows mit einem Publikum vor ihnen zurückkehren möchten, und ich würde viel lieber warten, um den dröhnenden Bass persönlich zu hören, als mich durch mein zweifelhaftes WLAN zu kämpfen.

Ich verstehe die Bedrohung, die eine große Menge für die Gesundheit vieler Menschen bedeuten könnte, und ich habe kein Problem damit, zu warten, bis die Dinge völlig sicher sind. Aber mit all der neuen Musik, die dieses Jahr veröffentlicht wurde, kann ich es kaum erwarten, alles live an einem Veranstaltungsort zu sehen. irgendwann mal.

Weiterlesen  Der "After Hours" -Song des Weeknd lässt Sie gleichzeitig tanzen und weinen

Bildquelle: Getty / Jennifer McCord