Cardi B schließt rassistische Trolle aus, die sagen, dass schwarze Rapper den Wert von Birkin-Taschen „mindern“

0
11

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Cardi B (@iamcardib) am 25. Oktober 2020 um 20:13 Uhr PDT

Cardi B hat keine Geduld mit rassistischen Trollen, die den Einfluss weiblicher schwarzer Rapper auf die Modebranche falsch interpretieren. Am Sonntag sprach die „WAP“ -Darstellerin Social-Media-Kommentatoren an, die ihre Hermès Birkin-Kollektion kritisieren und behaupten, die Taschen hätten „ihren Wert verloren“, was sie weniger „exklusiv“ macht.

In einem fast vierminütigen Instagram-Video hat Cardi die Gefahr dieses diskriminierenden Denkens aufgeschlüsselt. Ihr Punkt wird durch eine besonders starke Linie unterstrichen: „Sie tun dies nicht diesen weißen Prominenten an.“ Sie sagte: „Ich habe diesen Tweet richtig gesehen. Er hatte mich und andere Rapperinnen. Sie sprachen darüber, ob wir Birkins aus dem Hermès-Laden holen könnten, und sie sagten auch, wie wir den Wert mindern.“ Ich finde das wirklich interessant, weil ich als erstes definitiv eine Tasche bekommen konnte. Eigentlich habe ich heute vier Taschen aus dem Hermès-Laden bekommen. “

„Eine andere Sache ist, dass sie sagen, wir mindern den Wert“, fuhr sie fort. „Eigentlich schaffen wir Mehrwert, denn wenn wir Marken im Hip-Hop erwähnen, steigen wir nicht.“ Zum Beispiel kann sie argumentieren, dass ihr Track „Bodak Yellow“ Christian Louboutins Umsatz direkt beeinflusst hat, nachdem sie eine Referenz in den Song aufgenommen hat. „Als ‚Bodak Yellow‘ herauskam, konnte man tatsächlich bei Google feststellen, dass der Umsatz um mehr als 1000 Prozent gestiegen ist.“ Das Gleiche gilt für ihre Zeile über Balenciaga in „Ich mag es so“. Cardi erklärte: „Das ist auch nicht gestiegen, und deshalb haben sie dieses Jahr mit mir zusammengearbeitet. Wie beim Hip-Hop beginnen wir mit Trends.“

Weiterlesen  Gewähre mir die Gnade von Lizzo, die ihren Briefwahlzettel in einer sternenklaren Bralette abgibt

Cardi benutzte dasselbe Thema, um Kritiker zum Schweigen zu bringen, die die Echtheit einer Designer-Tasche am Arm einer schwarzen oder hispanischen Frau in Frage stellen könnten. „Es gibt hier draußen eine Menge Boss-Arsch-Scheiße“, bekräftigte sie und verwies auf die rassistischen Annahmen von Frauen mit farbigem Gesicht. „Es gibt Schwachköpfe, die hier rauskommen.“

Und wenn eine Tasche kein Designer ist, möchte Cardi, dass ihre Fans wissen, dass das absolut in Ordnung ist. „Lass mich dir etwas sagen: Wenn du ein normales Mädchen bist, musst du dir nicht den Hals brechen, um einen Birkin zu haben. Ein Birkin macht dich nicht“, sagte sie. „Sie machen diese Mode mit der Zara und dem H & M erstaunlich. Also haben Sie nie das Gefühl, dass Sie sich selbst vergleichen müssen. Vergleichen Sie sich nicht mit niemandem [im] Internet. Dieses Internet ist falsch. Sie sind immer noch schlecht f * cking Hündin. Periode. „

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Cardi B (@iamcardib) am 13. Oktober 2020 um 18:50 Uhr PDT