Cardi Bs „WAP“ unterstreicht die Heuchelei, dass Sex tabu ist, wenn Frauen das Gespräch steuern

0
96

Vielleicht ist das einzige, was unsere patriarchalische Gesellschaft mehr ärgern könnte, als zu sehen, wie Frauen ihre Sexualität ohne Entschuldigung zurückfordern, dass nicht eine, sondern zwei schwarze Frauen dies tun. Die Ausbeutung und Fetischisierung schwarzer weiblicher Körper wurzelt im Kolonialismus und frei von wörtlichen und metaphorischen Fesseln leiten Cardi B und Megan Thee Stallion mit der Veröffentlichung ihrer ersten gemeinsamen Hymne „WAP“ eine neue Welle weiblicher Ermächtigung an..

Als der Titel zum meistgesprochenen Akronym in unserem kollektiven Bewusstsein wurde, hat Wet Ass P * ssy am ersten Tag auf YouTube über 26 Millionen Aufrufe gesammelt und ist weltweit führend in Spotify-Charts. Einfach ausgedrückt ist WAP ein unverfälschtes Festmahl aus Fantasy-Kostümen, Twerking-Wandbefestigungen und Tanzbewegungen, die einem Geschmeidigkeits- und Flexibilitätstest ähneln. Der Höhepunkt ist jedoch die Offenheit, in der weibliches sexuelles Vergnügen ohne den alles vorausgehenden männlichen Blick diskutiert und präsentiert wird. Von ihrem ersten Vers an löscht Cardi den traditionellen Archetyp der Hausfrau mit „Ich koche nicht, ich putze nicht / aber lassen Sie mich Ihnen sagen, wie ich diesen Ring bekommen habe“ aus und gibt den Ton an, dass es keine Bandbreite für stereotype Geschlechtskonstrukte gibt.

Während Cardi und Megan sich in ihrer Schwärze aalen und gleichzeitig die sexuellen Gespräche in benutzerdefinierten Leoparden- und weißen Tiger-Outfits steuern, werden wir daran erinnert, was schwarze Frauen in einer Gesellschaft erlebt haben, die ihren Körper zum Schweigen gebracht und in Besitz genommen hat.

Während Cardi und Megan das WAP-Spielhaus erkunden, werden wir in prächtig gestaltete Höhlen geführt, in denen sie uns ohne Zweifel genau sagen, was sie wollen. Ihre expliziten Verse gleichen sich perfekt aus, da Cardi eine unterwürfigere Rolle spielt, während Megan zweifellos dominanter ist. Ihre zügellose Sexualität wird durch die Wiederholung verschiedener Tierdrucke verstärkt, die historisch mit verschiedenen Konnotationen überlagert wurden und sich je nach dem Körper, den sie schmücken, um die Achse von edel und trashig drehen. Ein Motiv, das den sozioökonomischen Status überschritten hat, bevor Tierdrucke modische Aussagen waren. Die wirklichen Pelze, die vor ihnen kamen, waren Symbole für Macht, Status und Reichtum. In der afrikanischen Aristokratie verwurzelt, wurden sie später von sexuellen und erotischen Konnotationen durchzogen, da die Verbindung zum Kontinent darauf hindeutete, dass eine Frau mit Tiermotiven wild, wild und exotisch war – Worte, die schwarze Frauen seit ihrer Fetischisierung durch europäische Kolonialherren geplagt haben. Während Cardi und Megan sich in ihrer Schwärze aalen und gleichzeitig die sexuelle Konversation in benutzerdefinierten Leoparden- und weißen Tiger-Outfits steuern, werden wir daran erinnert, was schwarze Frauen in einer Gesellschaft erlebt haben, die ihren Körper zum Schweigen gebracht und in Besitz genommen hat.

Weiterlesen  Ohnmacht über Gabriel und Mathieu? Wir diskutieren, welche Emily in Paris Romance den Schnitt macht

Die Kritik an dem Lied war trotz des Erfolgs weit verbreitet. Republikanische Politiker
ging zu Twitter, um ihre Verachtung auszudrücken, obwohl man sich vorstellen würde, dass die bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen dringlichere Themen anlocken würden. Laut der ehemaligen Kongresskandidatin DeAnna Lorraine hat „Cardi B & Megan Thee Stallion mit ihrem widerlichen und abscheulichen“ WAP „-Lied das gesamte weibliche Geschlecht um 100 Jahre zurückgesetzt.“ In ähnlicher Weise hat James P Bradley, der für einen Kongresssitz in Kalifornien kandidiert, getwittert, dass dies „passiert, wenn Kinder ohne Gott und ohne eine starke Vaterfigur erzogen werden. Ihr neues“ Lied „The #WAP (das ich versehentlich gehört habe) hat mich dazu gebracht Ich möchte mir Weihwasser in die Ohren gießen und es tut mir leid für zukünftige Mädchen, wenn dies ihr Vorbild ist! “ Während wir uns bemühen zu verstehen, wie er „versehentlich“ zugehört hat, sind wir wieder einmal mit der unerträglichen Ironie vertraut, dass der derzeitige US-Präsident behaupten kann, es sei in Ordnung, sie an der Muschi zu packen, aber zwei Frauen können nicht über die Feuchtigkeit von diskutieren ihre eigenen.

Es ist die wiederholte Heuchelei, dass Sex tabu ist, wenn Frauen, insbesondere schwarze Frauen, das Gespräch steuern.

Es ist die wiederholte Heuchelei, dass Sex tabu ist, wenn Frauen, insbesondere schwarze Frauen, das Gespräch steuern. In der überwiegend von Männern dominierten Musikindustrie haben sich Männer wiederholt gereimt, geklopft und darüber geredet, wie sie eine Vagina aggressiv schlagen, in die Luft jagen oder brechen wollen, aber es ist eine Seltenheit, dass Frauen so frei über ihren eigenen sexuellen Appetit diskutieren Behörde. In vielen Weltkulturen und -religionen besteht eine unerschütterliche Angst vor weiblichem sexuellem Vergnügen. Für viele solcher Kulturen bleibt es eine tief verwurzelte Überzeugung, dass Frauen nicht das Recht haben, ihre Sexualität zu besitzen. Dieser Gedanke ist nicht nur erstickend, er kann bei weiblicher Genitalverstümmelung fatale Folgen haben.

Weiterlesen  Star Wars versucht erneut, das zu meistern, was es nicht gemeistert hat - ein Urlaubsspecial

Es gibt eine allgegenwärtige Erzählung, dass wir gelehrt werden, tugendhafte, gute Mädchen zu sein, aber dieser Begriff von Weiblichkeit und Weiblichkeit bedeutet oft entmachtet, ruhig und unterwürfig. Wir haben auch das Recht, Vergnügen zu suchen und zu fordern. Das Echo gefälschter Orgasmen ist ohrenbetäubend, da Frauen immer noch nicht wissen, dass Sex eine unterhaltsame Handlung sein soll. Wir sollten ermutigt werden, aktive Subjekte zu sein und nicht nur passive Objekte. Unser Körper ist überall hypersexualisiert und verputzt, und dennoch hat die Gesellschaft immer noch fest im Griff, inwieweit wir über Sex diskutieren sollen. Das empfindliche Gleichgewicht, sexy genug zu sein, um männliche Aufmerksamkeit zu erregen, aber nicht offen, und die Gefahr, als abfälliger Bogen bezeichnet zu werden, setzt die Ideologie fort, dass eine Frau eine „Dame auf der Straße und ein Freak in der Bettdecke“ sein sollte. Ehrlich gesagt ist es 2020 und wir werden uns so verhalten, wie wir wollen, wo immer wir wollen. Cardi, Megan et al. Zeigen Sie uns (ich könnte immer wieder hinzufügen), dass wir sexuell befreite Wesen sein können, ohne uns selbst zensieren zu müssen.

Mit Frauen im Hip-Hop, die oft gegeneinander antreten, veranschaulicht Cardi die Vorstellung, dass Frauen Frauen unterstützen, indem sie die Bühne für weniger bekannte musikalische Talente öffnen. Die Einbeziehung von Normani, Rosalia, Rubi Rose, Mulatto und Sukihana gibt den Ton an für die Zukunft einer Branche, geschweige denn für die Musikindustrie, in der Frauen sich nicht als Konkurrenz fühlen. Als Cardi öffentlich mit einem fast mütterlichen Stolz für diese Frauen strahlte, werden wir daran erinnert, dass es bei Kylie Jenner und Sukihana tatsächlich drei Mütter im Video gibt, die alle ihre Hypersexualität annehmen, die eine Bildgesellschaft oft lieber ignoriert. Bekannt als die Dichotomie zwischen Madonna und Hure, legt die Freudsche Theorie nahe, dass Pflege und Sexualität sich gegenseitig ausschließen und daher ein erhöhtes Maß an Sexualität und Sinnlichkeit mit einer geringeren Mutter korrelieren würde. Dieses schädliche patriarchalische Konstrukt verlangt, dass Frauen ihre Sexualität von der Mutterschaft trennen, obwohl man eins ohne das andere nicht haben kann. Wenn es eine Möglichkeit gab, dass eine Mutter Cardis sexuelle Fähigkeiten irgendwie verschleudert hatte, erinnert sie uns daran, dass sie Kegels macht, während es drinnen ist. „.

Weiterlesen  Netflix nimmt eine Änderung für Elliot Page vor

Vorhersehbarerweise gab es mehrere Kommentare, die glauben, dass die gesamte Arbeit dem männlichen Blick zuwiderläuft, und obwohl dies eine gewisse Wahrheit sein mag, was könnte befreiender sein, als von demselben Konstrukt zu profitieren, das Sie unterdrücken soll? Cardi B profitiert von männlichen Wünschen, während sie unverschämt ihre eigenen ausspuckt, und ist ganz klar die treibende Kraft hinter diesem Kunstwerk, das stolz im feministischen Kanon sitzt. Während wir nach intersektionellem Feminismus und dem Verständnis streben, dass wir alle durch verschiedene Dinge gestärkt und befreit werden, ist der Inbegriff des modernen Feminismus sicherlich, dass Frauen über die selbstschmierenden Fähigkeiten ihrer Vagina schwärmen. Ehrlich gesagt, wer sollte es sonst wagen, einen Kommentar abzugeben?.

Bildquelle: YouTube-Nutzer Cardi B.