Carson Daly erklärt, wie sich sein Leben nach dem jüngsten Verlust seiner Eltern verändert hat

0
99

Carson Daly heilt immer noch nach dem verheerenden Verlust seiner Eltern vor einem Jahr. Seine Mutter, Pattie Caruso, starb im September 2017 an einem Herzinfarkt, während sein Stiefvater Richard Caruso nur fünf Wochen später seinen Kampf gegen Knochenkrebs verlor. In einem emotionalen Moment während der Sendung am Mittwoch Heute, Der Moderator am Morgen sprach mit Hoda Kotb über seine Neujahrsvorsätze und sprach darüber, wie sich seine Einstellung zum Leben verändert hat, seit er seine beiden Eltern verloren hatte.

„Ich möchte nicht morbide werden, aber Sie wissen, ich habe vor anderthalb Jahren meine Eltern verloren. Deshalb denke ich im neuen Jahr mehr Makro“, sagte er. „Ich denke, größer als nur das Gewicht, das Essen – all das Zeug ist jeden Tag, wir alle haben damit zu kämpfen, wir alle tun das Beste, was wir können. Meine neue Sache ist die Unterteilung.“

Daly fuhr fort und sprach darüber, wie der Schmerz des Verlierens zweier geliebter Angehöriger ihn dazu veranlaßte, in dem Moment zu leben. „Wir freuen uns immer so weit in unserem Kalender, um einen Moment des Glücks zu finden, wenn Sie so wollen, der Erlösung vom Leben“, sagte er. „Meine Sache ist nur 24 Stunden. Jetzt wache ich auf und bin wie:“ Danke Gott, ich habe einen neuen Tag, einen frischen Tag. Wie kann ich der beste Ehemann sein, der beste Vater, der beste Mitarbeiter, der bester Mitbürger? Zum Beispiel habe ich es heute. Ich habe es gerade in diesem Moment. ‚“

Carson Daly eröffnet seinen lebenslangen Kampf mit Angststörung und Panikattacken

Weiterlesen  Prinz Harry und Meghan Markles hinterhältige Handhaltung ist für Worte fast zu herzerwärmend

Daly ist seit 2015 verheiratet. Er und seine Frau Siri Pinter haben drei Kinder gemeinsam: den neunjährigen Jackson James, den fünfjährigen Etta Jones und die vierjährige London Rose.

Daly fügte später hinzu: „Das Leben vergeht so schnell, dass es für mich jetzt so ist, als würde ich in diesem Moment leben und marinieren, wenn ich in einem Kitzelkampf bin. Und dann, wenn ich ins Bett gehe, ist es wie:“ Wissen Sie Ich hoffe, ich habe heute Gutes getan, und wenn Gott mir einen anderen Tag gibt, mache ich es einfach wieder. ‚“