Chris Nikic nimmt diesen Herbst 2 Marathons in Angriff und inspiriert die Down-Syndrom-Community und darüber hinaus

0
11

Sie kennen Chris Nikic vielleicht als den ersten Menschen mit Down-Syndrom, der einen Ironman beendet hat, den er letzten November vollendete; oder der Jimmy V Award-Empfänger bei den ESPYs 2021; oder, und zuletzt Co-Autor von 1% Better: Reaching My Full Potential and How You Can Too. Manche Leute kennen ihn nur als Chris, den immer lächelnden 22-jährigen Sportler, der Chipotle liebt (und ich meine liebt).

Als sich fafaq im August zu einem Videoanruf mit Nikic und seinem Vater Nik zusammensetzte, bereitete sich Nikic auf die Ironman-Weltmeisterschaft 2021 sowie den New York City Marathon vor. Der erste der beiden in St. George, UT, wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie von diesem Monat auf den nächsten Mai verschoben, und Nikic trainiert jetzt sowohl für den Boston-Marathon am 11. Oktober als auch für den NYC-Marathon am November 7. Zusätzlich zu der verschobenen Meisterschaft 2021 wird im kommenden Oktober die Ironman-Weltmeisterschaft 2022 in Kailua-Kona, HI, stattfinden. Laut einem Ironman-Sprecher „läuft der Auswahlprozess für die Athleten, an welchem ​​​​Event sie teilnehmen werden, noch“, und Nikic hat noch keine offizielle Entscheidung getroffen.

Trotz all der Anerkennung, die Nikic allein im vergangenen Jahr erhalten hat, möchte er, dass andere Menschen mit Down-Syndrom glauben, dass auch sie danach streben können, alles zu erreichen, wofür sie ihre Energie stecken. Daher kommt sein Motto „1% besser“ – langsam und beharrlich an etwas arbeiten, bis Sie sich Stück für Stück verbessern, ein Prozent nach dem anderen.

Nikic freut sich auf diese Marathons – Laufen ist sein Lieblingsteil beim Triathlon – aber er freut sich auch am meisten auf die Feierlichkeiten nach dem Rennen. (In seinen Augen beinhaltet das „Clubbing und Champagner trinken“ plus Chipotle, und wir geben ihm keine Vorwürfe!) Wenn Sie planen, für Nikic zu wurzeln, würde er Schilder lieben, die „Pain Versus Gain“ sagen und „Chris Nikic kommt in die Stadt.“ Dürfen wir auch vorschlagen „Chris, du hast das!“ mit einer aufgezogenen Burrito-Schüssel.

Speziell beim NYC-Marathon wird er zusammen mit einem Team der gemeinnützigen KultureCity laufen, an der eine seiner guten Freunde mit Autismus, Rachel Barcellona, ​​beteiligt ist. Er möchte sie und andere wie sie unterstützen. Die Wohltätigkeitsorganisation konzentriert sich auf „sensorische Zugänglichkeit und Inklusion für Menschen mit unsichtbaren Behinderungen“ wie Autismus, PTSD und Demenz.

Amy Bockerstette ist die erste Athletin mit Down-Syndrom, die an einer National College Championship teilnimmt

Nikic hat sich zum Ziel gesetzt, einen Marathon in 3 Stunden und 21 Minuten zu beenden (er sagte zum ersten Mal in diesem Sommer Men’s Health); 3:21 steht für die zusätzliche Kopie von Chromosom 21, die als Trisomie 21 bezeichnet wird – drei separate Kopien von Chromosom 21 anstelle von zwei –, die 95 Prozent der Down-Syndrom-Fälle verursacht. Sein Vater sagt, dass, obwohl es ein hohes Ziel für die diesjährige Marathonsaison ist, es nächstes Jahr vielleicht erreicht werden kann.

„Wir wollen, dass Kinder wirklich zu mir aufschauen“, sagte Nikic und fügte hinzu, „ich mache nicht nur die Arbeit, sondern mache sie auch für die Kinder.“ Schließlich möchte er sein eigenes Fitnessstudio eröffnen, in dem Sportler, egal auf welchem ​​Niveau, trainieren können. Er möchte ihnen sein „1%-System“ beibringen, weiter „das Wort verbreiten“ und die „ganze Down-Syndrom-Gemeinschaft hinter den Kulissen“ inspirieren.

Nik wies darauf hin, dass Nikic und seine Teamkollegen vom Unified Triathlon-Team von Special Olympics Florida als Ergebnis von Nikics geschichtsträchtigem Ironman-Wettbewerb zu den Special Olympics USA Games 2022 eingeladen wurden. Sie sind das erste Team, das eine Einladung zur Teilnahme an diesen Spielen erhält, und Nik stellte fest, dass die Gruppe zu etwa 80 Prozent aus Menschen mit Autismus und zu etwa 20 Prozent aus Menschen mit Down-Syndrom besteht. „Das sind 20 junge Leute, die nie die Möglichkeit gehabt hätten, das zu tun, was sie tun, und so etwas wie die USA-Spiele zu erleben“, sagte Nik.

„Er hat mich dazu gebracht, größer zu denken. Mein Denken über das hinaus zu erweitern, was ich für möglich hielt.“

Nik hat den wachsenden Einfluss seines Sohnes mit jedem Rennen, öffentlichen Reden und Interviewgelegenheiten miterlebt, und er sagte, Nikic habe ihm beigebracht, „dass wir unsere Ziele zu niedrig ansetzen. Dass wir mehr an uns selbst und unsere Fähigkeiten glauben müssen, um mehr zu erreichen. “ Er fuhr fort: „Und er hat mich dazu gebracht, größer zu denken, mein Denken über das hinaus zu erweitern, was ich für möglich gehalten habe, weil man nicht sehen kann, wie er die Art von Durchbrüchen macht, die er macht, wie er arbeitet und wie er einfach alles macht . . . du kannst das nicht tun und nicht auf dich selbst schauen und sagen: ‚Was kann ich noch tun?‘“

Nik beschreibt Nikic als jemanden, der mit gutem Beispiel vorangeht, „und anderen die Möglichkeit bietet, ihnen zu folgen, damit sie ihr Potenzial ausschöpfen können“. Es ist diesem Beispiel zu verdanken, sagte Nik, dass sein Sohn „andere wie ihn inspirieren kann, aber es kann auch andere wie mich und dich inspirieren.“

Bildquelle: Getty / Michael Reaves / Stringer

Vorheriger ArtikelEmma Raducanu hatte ihre erste Niederlage seit den US Open: „Ich muss mich etwas locker machen“
Nächster ArtikelMüssen Sie Ihre COVID-Impfstoffkarte zu Ihrem Auffrischungstermin mitbringen? Das wissen wir