Conleth Hill über Varys ‚Tod bei Game of Thrones: „Ich war wirklich untröstlich“

Achtung: Der folgende Beitrag enthält Spoiler für Game of Thrones Folge fünf, „The Bells“.

Die Spinne ist verbrannt. In der vorletzten Folge von Game of Thrones, Varys trifft sein Ende. Während sein feuriger Tod das erste Anzeichen von Daenerys ‚Mad Queen-Tendenzen in der Episode ist, ist es ein Tod, von dem der Charakter weiß, dass er kommen wird. In dem Moment, in dem er Schritte hören kann, entfernt er seine Ringe und verbrennt seine restlichen Buchstaben. Für einen Menschen, der sich immer die Heiligkeit des Reiches vor Augen geführt hat, steht er auf seinem Standpunkt.

Nachdem er herausgefunden hat, dass Jon Snow aka Aegon Targaryen der wahre Erbe des Eisernen Throns ist, begeht er Hochverrat und missachtet Dany, während er das Wort über Jons Abstammungslinie erhält. Anfangs nahm Schauspieler Conleth Hill den Tod von Varys „sehr persönlich“, aber schließlich erkannte er, dass der Tod „edel und zum Guten“ ist.

Nach dem Ende von Varys sprach Hill mit Wöchentliche Unterhaltung über die blutige Folge. Als er nach seiner Entscheidung gefragt wurde, Dany zu verraten, sagte er, es sei „Alles brillant. Alles edel.“ Hill fügte hinzu: „Er war auf dem ganzen Weg absolut wortgetreu. Er wollte nur die richtige Person auf dem Thron und eine faire Person auf dem Thron. Er hat es so oft in den Drehbüchern gesagt. Ich habe das nicht Ablenkung von Liebe oder Verlangen oder irgendetwas davon. Und die Menschen, die er klar sehen musste, waren beide verliebt. Das macht also vollkommen Sinn. Und jetzt im Nachhinein bin ich okay, aber ich war wirklich untröstlich. „

Weiterlesen  The Boy Band Con: Wie Infamous Producer und Betrüger Lou Pearlman starb

Varys hat unter 5 verschiedenen Game of Thrones-Herrschern gedient – können Sie sie alle nennen?

„Er ist seinem Wort den ganzen Weg treu geblieben.“

In der zweiten Episode der siebten Staffel mit dem Titel „Stormborn“ warnt Daenerys den Meister der Flüsterer, was passieren würde, wenn er ihr nicht gehorcht. „Wenn du mich jemals betrügst, werde ich dich lebendig verbrennen“, sagte sie und verbrannte ihn, was sie tat. Schnell vorwärts zur achten Staffel, und Varys ist sich sehr bewusst, wie gefährlich seine verräterischen Handlungen sind, aber wie er sagt: „Je größer das Risiko, desto größer die Belohnung.“ Wir hoffen nur, dass er einige dieser Briefe herausgebracht hat, bevor Drogon ihn in Brand gesteckt hat.

Interessanterweise sagte Hill, er sei „sehr verblüfft, keine letzte Szene mit Littlefinger (Schauspieler Aidan Gillen) vor seinem Tod zu haben“. „Ich war verblüfft, keine Reaktion darauf zu haben, dass er stirbt, wenn er meine Nemesis ist“, sagte Hill. „Es wäre großartig gewesen, ein weiteres Treffen mit Littlefinger zu haben. Ich denke, sie haben versucht, das zum Laufen zu bringen und konnten es nicht.“ Er sagte sogar, dass er mit den letzten Spielzeiten nicht ganz zufrieden war. „Es fühlte sich so an, als wäre ich nach der sechsten Staffel vom Rand gefallen. Ich kann mich nicht beklagen, weil es sechs großartige Staffeln sind und ich in den letzten beiden Staffeln einige großartige Szenen hatte. Aber das hat sich für mich ein wenig geändert“, sagte Hill geteilt. „Insgesamt war es überwältigend positiv und brillant, aber ich denke, die letzten Saisons waren nicht meine Lieblingssaison.“

Weiterlesen  Die Reaktion von Stormi Webster auf ihren neuen Geldbeutel ist die genaue Stufe von Diva I, die 2019 geplant ist

Varys gewinnt die Krone für Game of Thrones ‚MVP der Woche, aber es ist ein bittersüßer Sieg

Die letzte Episode der Serie steht vor der Tür und die Fans haben keine Ahnung, was sie erwartet. Wird Jon am Ende Daenerys töten, nachdem er gesehen hat, wie kaltherzig sie ist? Wird Tyrion den Eisenthron besteigen? Was wird mit diesen Briefen geschehen, die Varys verschickt hat? Hill sagte, er habe „keine Ahnung“, wie sich die Fans zum Finale fühlen werden. „Ich weiß nicht, wie ich mich fühle“, sagte er. „Ich glaube nicht, dass sie sich betrogen fühlen werden. Die Fanfavoriten sind alle da.“ Was Hill betrifft, so sagte er im Rückblick auf seine Charakterentwicklung und Varys ‚Geschichte: „Es war eine fantastische Reise.“

Bildquelle: HBO