Das Ausschalten der hormonellen Geburtenkontrolle kann ein Post-Birth-Control-Syndrom verursachen – Folgendes müssen Sie wissen

0
8

Geburtenkontrolle ist jede Art von Medizin, Methode oder Gerät, die zur Verhinderung einer Schwangerschaft verwendet wird. Manchmal wird Geburtenkontrolle jedoch auch verwendet, um den Menstruationszyklus zu regulieren, hormonelle Akne zu reduzieren, PCOS oder prämenstruelles Syndrom (PMS) zu behandeln und die Knochendichte zu erhöhen. Wenn sich manche Menschen jedoch dazu entschließen, die hormonelle Empfängnisverhütung einzustellen, erleben sie das sogenannte Post-Birth-Control-Syndrom (PBCS).

Was ist das Post-Birth-Control-Syndrom?

„Das Syndrom nach der Empfängnisverhütung ist ein Begriff, der sich auf die Sammlung von Anzeichen und Symptomen bezieht, die nach Absetzen der hormonellen Empfängnisverhütung auftreten“, so Jolene Brighten, ND, Autorin von Jenseits der Pille, sagte fafaq. Dieser Bereich fehlt in der Forschung, ist aber laut Healthline in der Naturheilkunde populärer geworden. Typischerweise sind die Symptome diejenigen, die Menschen versuchen, mit Geburtenkontrolle zu lindern, oder sie können „das Ergebnis der Anwendung der Geburtenkontrolle und der Reaktion Ihres Körpers auf das Absetzen“ sein, sagte Dr. Brighten.

Symptome des Post-Birth-Control-Syndroms

Spezifische Symptome des Post-Birth-Control-Syndroms sind laut Dr. Brighten Kopfschmerzen, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Angstzustände und Depressionen, Akne, Dysregulation des Blutzuckers, Verdauungsstörungen und unregelmäßige oder versäumte Perioden. „Diese Symptome treten normalerweise innerhalb der ersten vier bis sechs Monate nach Absetzen der hormonellen Empfängnisverhütung auf“, erklärte sie.

Die Symptome von PBCS sind laut Dr. Brighten am engsten mit der hormonellen Empfängnisverhütung verbunden, und sie sagte: „Wir sehen nicht die gleichen Probleme mit den Kupfer-IUP- oder Barrieremethoden wie Kondomen oder Gebärmutterhalskappen.“ Diese Effekte sind „von Ärzten weithin anerkannt“, aber laut Healthline wird darüber diskutiert, den Begriff Post-Birth-Control-Syndrom zu verwenden, um sie zu beschreiben.

Wenn Sie die Pille einnehmen und regelmäßig Melatonin einnehmen, lesen Sie diese wichtige Warnung

Weiterlesen  Wenn Sie gestresst sind, probieren Sie 2 Atemtechniken von Yogalehrerin Juliana Spicoluk aus

So verhindern oder erholen Sie sich vom Post-Birth-Control-Syndrom

Wenn Sie erwägen, mit der hormonellen Empfängnisverhütung zu beginnen, oder die Einnahme vor kurzem abgebrochen haben, fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie das Syndrom nach der Empfängnisverhütung verhindern oder umkehren können. Wenn Sie sich für die Einnahme oder Einnahme einer hormonellen Empfängnisverhütung zur Behandlung von Symptomen entscheiden, erwägt Dr. Brighten, mindestens drei Monate vor dem Absetzen der Empfängnisverhütung eine Änderung der Ernährung und des Lebensstils in Betracht zu ziehen.

Dr. Brighten empfiehlt auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, um die durch die Pille erschöpften Nährstoffe wieder aufzufüllen und die reproduktive Gesundheit zu fördern, wenn eine Schwangerschaft angestrebt wird. Bevor Sie Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen und herausfinden, welche Nahrungsergänzungsmittel Sie gegebenenfalls einnehmen sollten, empfehlen wir Ihnen, Ihren Hausarzt oder einen Spezialisten wie einen Frauenarzt zu konsultieren.

Wie lange dauert es, bis sich Ihre Hormone nach der Empfängnisverhütung reguliert haben?

Wie lange es dauern wird, bis sich Ihre Hormone regulieren, nachdem Sie die Pille abgesetzt haben, ist von Person zu Person unterschiedlich. Laut Dr. Brighten werden einige Menschen unmittelbar nach Absetzen der Empfängnisverhütung zu ihren regulären Menstruationszyklen zurückkehren, es können jedoch auch andere hormonelle Probleme auftreten.

„Wenn Sie vor Beginn der [Geburtenkontrolle] keine unregelmäßigen Zyklen in der Vorgeschichte hatten, können wir davon ausgehen, dass es mindestens drei Monate dauern kann, bis ein normaler Zyklus wieder aufgenommen wird“, sagte sie. Wenn Sie jedoch die Pille zur Regulierung des Zyklus eingenommen haben, kann es bis zu sechs Monate dauern, bis Ihr Zyklus reguliert ist. „Natürlich kann es für einige viel länger dauern, weshalb es wichtig ist, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn unerwartete Symptome auftreten“, sagte Dr. Brighten.

Weiterlesen  Ich habe Depressionen und ich bin der Beweis, dass man den Kampf, den jemand im Inneren führt, nie kennt

Weitere Untersuchungen und Studien zum Post-Birth-Control-Syndrom sind erforderlich. Wenn jedoch abnormale Symptome auftreten, von denen Sie glauben, dass sie mit der Geburtenkontrolle zusammenhängen, oder wenn Sie Fragen zur Geburtenkontrolle haben, empfehlen wir Ihnen, mit einem Arzt zu sprechen, der Ihnen weitere Einblicke geben kann und individuelle Anleitung.

Bildquelle: Getty / Ridofranz