Das O. C. Kommt auf Kanal 4 und es fühlt sich wieder an wie Chrismukkah

0
33

Keine Show hat mir in meinen Teenagerjahren mehr Freude bereitet als The O.C., und daher war Channel 4, der es 2021 unter seine Fittiche nimmt, die gute Nachricht, die ich gebraucht habe. Wäre es nicht meine unerwiderte Liebe zu Seth Cohen (gespielt von Adam Brody, dem heutigen Ehemann von Gossip Girls Leighton Meester) oder mein Wunsch, sich wie Summer Roberts zu kleiden (gespielt von der immer liebenswerten Rachel Bilson), es war meine Besessenheit vom scheinbar einfachen Leben dieser attraktiven kalifornischen Kinder, die am Strand zur Schule gehen, die mich süchtig gemacht hat – es ist der Traum eines trostlosen Londoners.

Nach der Geschichte des in Schwierigkeiten geratenen Teenagers Ryan Atwood (gespielt von Ben McKenzie), der von der Pflichtverteidigerin Sandy Cohen aufgenommen wird, untersucht die Show zum Scheitern verurteilte Beziehungen, schwierige Familiendynamiken und die Politik in den wohlhabenderen Gemeinden in Orange County. Von reichen Hausfrauen und überfürsorglichen Ex-Freunden bis hin zu Aktivisten und spirituellen Heilern hatte die Show wirklich alles. The O.C. wurde 2003 erstmals im US-Sender Fox uraufgeführt und gewann dank seiner liebenswerten Besetzung und verträumten Drehorte ziemlich schnell eine treue Anhängerschaft. Es endete 2007, sehr zum Entsetzen der Fans (und meiner) und lebt seitdem in Meme-Form weiter – ein wahres Erbe.

Alle vier Staffeln von The O.C. werden ab dem 22. Januar zum Streaming-Dienst All4 von Channel 4 hinzugefügt.

Bildquelle: Everett Collection

Weiterlesen  Filthy Rich: Ein kurzer Überblick über die wichtigsten Ereignisse in Jeffrey Epsteins Leben
Vorheriger ArtikelRiverdales fünfte Staffel bekommt ihr neues Liebesinteresse von Broadchurch
Nächster ArtikelMichelle Obama sagt, es sei Zeit für Trump-Wähler, „die Realität dessen zu sehen, was sie unterstützt haben“