Das Rückgängigmachen: Wenn die HBO-Miniserie das Buch repliziert, von dem es inspiriert ist, wird es ein Trottel

0
1

Wenn Sie sich seit dem Finale von HBOs nach einem neuen Psychothriller sehnen Große kleine Lügen, das neueste Projekt des Netzwerks, Das Rückgängigmachen, ist endlich da, um diese Lücke zu füllen. Geschrieben von BLL Drehbuchautor David E. Kelley, die neue Serie basiert auf Jean Hanff Korelitz ‚Roman, Du hättest es wissen sollen.

Die Geschichte folgt Grace Sachs (gespielt von Nicole Kidman), einer äußerst erfolgreichen Therapeutin und zukünftigen Autorin, die in ein Krimi verwickelt ist, als eine Mutter an der Schule ihres Sohnes bösartig getötet wird. Mittendrin steht Graces verehrter Ehemann, der zu Beginn der Ermittlungen vermisst wird. Während Grace erstaunlicherweise dunkle Geheimnisse aus der Vergangenheit ihres Mannes aufdeckt, merkt sie schnell, dass ihre bildschöne Familie nicht so bildschön ist.

Lesen Sie weiter für alle Buchspoiler, einschließlich des größten von allen: Ist Graces Ehemann tatsächlich der Mörder?

Der Mord

Grace könnte nicht stolzer sein, dass ihr Sohn Henry eine private Akademie in Manhattan, NY, besucht – geschweige denn, dass es ihre Alma Mater ist -, und wenn die Schule Freiwillige für ihre jährliche Auktion sucht, ergreift Grace die Gelegenheit. Ebenfalls anwesend ist Malaga Alves, dessen Sohn die gleiche Schule besucht. Während des gesamten Planungsprozesses legt Malaga Wert darauf, alle Ähnlichkeiten zwischen ihrem Sohn und Grace aufzulisten, eine davon sind ihre langen Wimpern. Irgendwie seltsam, richtig?

In der Nacht der Auktion wird Grace mitgeteilt, dass Malaga gerne mit ihr sprechen würde, aber sie konfrontiert Grace nie. Kurz darauf findet Grace heraus, dass Malaga gewaltsam ermordet wurde und ihr Ehemann ein Verdächtiger ist. Sein seltsames Verschwinden hilft weder seiner Sache, noch dass Grace seit fast 24 Stunden keinen Kontakt mehr mit ihm hatte.

Weiterlesen  Lassen Sie uns alle der Erzählerin von Desiree Burch Applaus geben

Grace beginnt eine Reihe roter Fahnen zu sammeln, was beweist, dass ihr Elite-Leben in New York nicht so verlockend ist, wie sie einst dachte. Unter den Hinweisen befinden sich versteckte Kondome, Geburtenkontrolle, die sie nie benutzt hat, und fehlende Jonathans Kleidung und die Erbstücke ihrer Mutter. Darüber hinaus informiert ein ehemaliger Kollege von ihm Grace, dass Jonathan nicht mehr in einem Krankenhaus arbeitet, und weist darauf hin, dass es sich bei den Gründen um sexuelle Anschuldigungen handelt.

Grace’s Neuanfang

In einem Versuch, einen sauberen Schiefer zu bekommen und aus der Sicherheit ihrer Familie heraus, fliehen Grace und Henry in ihr Sommerhaus in Connecticut. Dort verbindet sich Grace wieder mit Vita, einer Freundin aus Kindertagen, die ihr Ehemann gezwungen hat, sie zu meiden, sobald sie geheiratet haben. (Rote Fahne!) Grace versucht ihr Bestes, um von vorne zu beginnen, auch mit einem neuen Liebesinteresse, aber die sich abzeichnende Wolke von Jonathans Rückkehr hält sie im Schatten der Dunkelheit.

Sie ist überzeugt, dass wegen ihrer Psychopathin eines Ehemanns niemand mehr ihren Beratungsrat haben möchte. Um das Ganze abzurunden, ihr neues Selbsthilfebuch, Du hättest es wissen sollen, wirbt für das Prinzip, dass Frauen von dem Moment an wissen sollten, in dem sie „Ich tue“ sagen, ob sie die richtige Wahl für einen Ehemann treffen. Am Ende wird kein Geldbetrag oder keine Therapie in der Lage sein, eine Ehe zu reparieren. Ironie in vollen Zügen.

Grace steckt in einem Gedankenspiel gefälschter Realitäten und unternimmt ein letztes Unterfangen in der Hoffnung, den wahren Mann zu entlarven, der Jonathan wirklich ist. Sie besucht seine Familie, mit der sie nie eine Beziehung hatte, aufgrund von Jonathans Eindruck von seiner grausamen Erziehung. Grace weiß nicht, dass Jonathan nicht einen, sondern zwei Brüder hatte und erfährt, dass jede Geschichte, die er über seine Familie erzählte, eine Lüge war. Das Schockierendste ist der wahre Grund, warum er nicht mit seiner Familie auskommt: Jonathan war möglicherweise für den Tod seines jüngeren Bruders verantwortlich.

Weiterlesen  In der letzten Geschichte von Mina Lee sehe ich meine eigene koreanisch-amerikanische Geschichte und die Opfer, die uns hierher gebracht haben

Der Buchstabe

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Jonathan der Mörder ist, aber erst als Grace einen Brief von Jonathan mit seinem Geständnis erhält, ist das Rätsel vollständig gelöst. In dem Brief erfahren wir, dass Jonathan schon seit einiger Zeit eine Affäre mit Malaga hat. Sie trafen sich, während ihr Kind in seinem Krankenhaus einer Krebsbehandlung unterzogen wurde. Innerhalb kurzer Zeit wurde Malaga schwanger mit seinem Kind.

Um seine beiden Familien getrennt zu halten, erzählte Jonathan Grace nie von der Affäre oder dem Baby. Er machte sich jahrelang Sorgen, dass Malaga irgendwann sauber werden und sich Grace über alles anvertrauen würde. In einem kühnen Versuch, seine Ehe und seinen aristokratischen Lebensstil zu retten, tötete er Malaga.

Die Folgen

Die Geschichte schließt sich, als Jonathans Eltern, die noch Jahre nach dem Tod ihres kleinen Sohnes emotional zerbrechlich sind, Jonathans kleine Tochter aufnehmen, die er mit Malaga hatte. Grace übergibt seinen Brief, der einen Hinweis auf seinen Standort enthielt, an die Behörden. In der letzten Szene spricht sie mit dem Detektiv über den Fall und erklärt sich bereit, alle Möbel aus ihrer alten Wohnung zu spenden, glücklich, ihr altes Leben loszuwerden.

Bildquelle: amazon.com