Das Warten auf Greta Thunbergs episches Trolling von Donald Trump hat sich absolut gelohnt

0
11

Bildquelle: Getty / Finnbarr Webster

Es ist fast ein Jahr her, seit Donald Trump Greta Thunberg mit einem sexistischen und ableistenden Tweet angegriffen hat, nachdem sie als ausgewählt wurde ZeitDie Person des Jahres, aber am 6. November bewies Greta, dass sie seine Kommentare nicht vergessen hatte und erwiderte den Gefallen mit einem eigenen epischen Troll. Als Antwort auf seine unbegründeten Anschuldigungen wegen Wahlbetrugs twitterte Greta seinen ursprünglichen Angriffstweet neu und schrieb: „So lächerlich. Donald muss an seinem Problem des Wutmanagements arbeiten und dann mit einem Freund in einen guten, altmodischen Film gehen! Chill Donald, Chill! „“

Donalds ursprünglicher Tweet lautete: „So lächerlich. Greta muss an ihrem Problem mit dem Wutmanagement arbeiten und dann mit einem Freund in einen guten, altmodischen Film gehen! Chill Greta, Chill!“ Indem er Greta sagte, sie solle sich entspannen, kamen Donalds Worte als eifersüchtige Verspottung rüber, und die Leute riefen schnell die ableistende Sprache des Tweets heraus, wie Greta Asperger hat, der in das Autismus-Spektrum fällt. Sie sagen, dass gute Dinge zu denen kommen, die warten, und wenn der folgende Tweet ein Hinweis ist, hat Greta das perfekte Timing.

So lächerlich. Donald muss an seinem Wutmanagement-Problem arbeiten und dann mit einem Freund einen guten, altmodischen Film sehen! Chill Donald, Chill! https://t.co/4RNVBqRYBA

– Greta Thunberg (@GretaThunberg), 5. November 2020

So lächerlich. Greta muss an ihrem Problem mit dem Wutmanagement arbeiten und dann mit einem Freund in einen guten, altmodischen Film gehen! Chill Greta, Chill! https://t.co/M8ZtS8okzE

– Donald J. Trump (@realDonaldTrump), 12. Dezember 2019

Weiterlesen  Chris Redd von SNL hat einen COVID-19-Hilfsfonds ins Leben gerufen, um 250.000 US-Dollar für BLM-Demonstranten zu sammeln