Dash & Lily: Austin Abrams über „Aufbau von Vertrauen und Intimität“ mit Costar Midori Francis

0
6

Netflix kommt wirklich mit herzerwärmenden Urlaubsinhalten durch, und das Neueste, was unsere Stimmung hebt, ist Dash & Lily. Die Serie – eine Adaption von Rachel Cohns und David Levithans Roman von 2010, Dash & Lilys Buch der Wagnisse – folgt den Charakteren Dash (Austin Abrams) und Lily (Midori Francis), während sie eine Beziehung aufbauen, indem sie anonyme Briefe in ein Notizbuch schreiben. Die Wohlfühlshow findet während der Weihnachtszeit in New York City statt und ist eine Flucht, die richtig gemacht wird, wenn Dash und Lily sich gegenseitig herausfordern, aus ihren Komfortzonen herauszutreten und ihr jeweiliges Leben durch eine andere Linse zu sehen. In einem Interview mit fafaq sprach Abrams darüber, Dash zum Leben zu erwecken, mit Francis zusammenzuarbeiten und über eine mögliche zweite Staffel nachzudenken.

Netflix startet mit diesen neuen Filmen und TV-Shows früh in die Ferien

fafaq: Waren Sie ein Fan des Buches, bevor Sie besetzt wurden, oder war dieses Projekt Ihre Einführung in die Welt von Dash & Lily?

Austin Abrams: Ich war mir David als Schriftsteller bewusst, aber ich war mir des Buches nicht bewusst, bis ich die Show machte. Ich ging zurück und las das Buch und versuchte, den Ton des Buches festzuhalten und das so weit wie möglich in die Show zu bringen.

PS: Was hat dir an deinem Charakter am besten gefallen?

AA: Er hat intern viel zu tun, was interessant zu erkunden ist. Er hat diese beiden Eltern, die ihm nur Geld geben und ihn alleine gehen lassen. Sie geben ihm nicht wirklich viel Liebe oder Mitgefühl. Er hat viel Tiefe, und das fand ich überzeugend.

Weiterlesen  Yvonne Orji wurde für ihren ersten Emmy nominiert, und wir sind zurückhaltend und überhaupt nicht überrascht

PS: Diese Show ist auch eine Art Liebesbrief an New York, was gerade jetzt besonders bedeutsam ist, weil New York dieses Jahr viel durchgemacht hat. Hat Ihnen das Filmen dieser Show eine weiterentwickelte Perspektive der Stadt gegeben, und glauben Sie, dass es der Darstellung von New York treu geblieben ist?

AA: Ich war im Laufe der Jahre viel mit meiner Familie und Freunden in New York, also bin ich schon eine ganze Weile unterwegs. Ich habe wegen der Arbeit auch ein bisschen dort gelebt, daher glaube ich nicht, dass es etwas Bestimmtes gab, mit dem ich während der Dreharbeiten davongekommen bin. Aber ich würde sagen, dass es der Darstellung von New York treu bleibt. Unsere Show lebt definitiv in einer etwas erhöhten Realität – einer magischeren Realität – aber sie fängt das Gefühl der Ferien in New York ein. Und die besten Gefühle der Stadt im Allgemeinen werden definitiv eingefangen.

PS: Was war deine Lieblingsszene?

AA: Ich habe es wirklich genossen, die Szene mit Midori auf der Party zu machen, als wir uns das erste Mal trafen, nur weil wir nie wirklich miteinander arbeiten mussten. Das war definitiv ein schöner Moment.

PS: Ich habe tatsächlich mit Midori über die Show gesprochen und sie erwähnte, dass Sie beide hinter den Kulissen Ihr eigenes Notizbuch gestartet haben. Wie hat dir das und Midori geholfen, dich zu verbinden?

AA: Ja, wir haben völlig getrennt gearbeitet, sehr ähnlich wie in der Show, also hielten wir es für interessant, die Show so gut wie möglich zu spiegeln und uns auf ähnliche Weise wie unsere Charaktere kennenzulernen. Es war hilfreich beim Aufbau von Vertrauen und Intimität. Ich denke, es hat uns und der Show geholfen.

Weiterlesen  Genau dann, wenn das Eurovision Grand Final 2020 ausgestrahlt wird, können Sie Ihre Zuschauerparty entsprechend planen

PS: Wenn Sie über ein Notizbuch eine Verbindung zu jemandem im wirklichen Leben herstellen würden, was würden Sie als Eröffnungseintrag schreiben?

AA: Oh mein Gott, ich weiß nicht, was zum Teufel ich sagen würde. Ich denke, „Was ist los? Wie geht es dir?“ [Lacht]

PS: Da gibt es noch ein paar Bücher in der Dash & Lily Serie gibt es mehr Quellmaterial für eine zweite Staffel. Würden Sie für eine weitere Rate an Bord sein? Und wenn ja, wovon möchten Sie mehr erfahren?

AA: Ja, ich habe bereits ein paar Verträge unterschrieben, also bin ich an Bord. Ich bin mir nicht sicher, was der Plan genau ist, und ich bin mir nicht sicher, was ich sehen möchte. Ich kann nur annehmen, dass sie wollen, dass es im Geiste des zweiten Buches ist.

PS: Worauf sollten sich Leser und Zuschauer bei dieser Anpassung am meisten freuen?

AA: Wir haben gute Arbeit geleistet, um das Buch zu ehren, und jetzt, da die Welt anders ist, gibt es einen Nostalgiefaktor. Es gibt viel Wärme. Ein weiterer Aspekt, der funktioniert, ist, dass Sie zwei verschiedene Seiten haben. Sie haben die Seite von Lily, die Weihnachten mag, und dann haben Sie die andere Seite von Dash, die Weihnachten nicht mag, also gibt es Raum für Leute, sich auf die Charaktere zu beziehen.

PS: Was ist dein Lieblings-Urlaubsfilm?

AA: Ich liebe die Charlie Brown Filme!

Bildquelle: Netflix