Dash & Lily: Nein, Collation ist kein echter Pixar-Film, aber wir wollen es wirklich

0
15

Die neue Serie von Netflix Dash & Lily ist eine von Herzen kommende Adaption der Buchreihe für junge Erwachsene von David Levithan und Rachel Cohn, enthält aber auch eine wunderbare Idee für einen Pixar-Film. Die Serie, die am 10. November Premiere hatte, folgt zwei Teenagern namens Dash und Lily, die in NYC leben und durch die Kommunikation über ein rotes Notizbuch eine besondere Bindung eingehen. Während die beiden hin und her korrespondieren, nimmt Lily einige Verweise auf einen Pixar-Film namens Kollation, Es geht um einen Hefter und ein Stück Papier, die sich verlieben. Während der Film während der gesamten Saison mehrmals auftaucht, ist er für die Serie tatsächlich vollständig wettgemacht.

„Es gab so viel Kollation Sachen, die auf Zeit gekürzt wurden „, sagte der ausführende Produzent Joe Tracz TVLine. „Unser Lieblingssalonspiel für Schriftsteller war es, herauszufinden, welche Prominenten welche Büromaterialien aussprechen würden. ‚Welche lustigen Schlagworte haben sie alle?‘ Irgendwann stellten wir uns vor, wie Oprah eine Haftnotiz mit der Aufschrift „Bleib bei der Liebe!“ Zwischen allen Autoren haben wir so ziemlich alles besetzt Kollation.““ Jane die Jungfrau Die Schauspielerin Gina Rodriguez macht sogar einen lustigen Cameo-Auftritt als Textmarker in der Serie.

Obwohl Kollation ist eine erfundene Geschichte, die alle Voraussetzungen für einen echten Pixar-Film bietet. Die in der Show gezeigten Poster wurden tatsächlich von einem ehemaligen Pixar-Konzeptkünstler entworfen. Gibt es also eine Chance, dass wir jemals eine echte bekommen würden? Kollation Film? Nun, Tracz ist nicht gegen die Idee. „Wenn Pixar uns anrufen würde, würden wir gerne mit ihnen daran arbeiten“, sagte er. „Ich warte nur auf das grüne Licht.“

Weiterlesen  Lizzo erinnert die Fans daran, sich in der inspirierenden BBMA-Dankesrede "weigern, unterdrückt zu werden"

Bildquelle: Netflix