Demi Lovato hat eine wichtige Botschaft darüber, wie wir unseren Körpern erlauben, „das zu tun, was sie tun sollen“.

0
9

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Demi Lovato (@ddlovato) am 9. Oktober 2020 um 14:48 Uhr PDT

Demi Lovato scheut sich nie, über ihre Unsicherheiten zu diskutieren, und ihre neueste Nachricht auf Instagram ist nicht anders. Am Freitag eröffnete die Sängerin einen inspirierenden Beitrag darüber, wie sie „die Brüste [sie] wollte“, nachdem sie mit ihren Essstörungen Frieden geschlossen hatte, und wie sie ihren sich verändernden Körper weiterhin akzeptieren wird.

„Lustige Tatsache: Ich hatte nie Brüste, bis ich anfing zu essen, was ich wollte“, schrieb Lovato neben einigen wunderschönen Selfies. „Mein ganzes Leben lang hasste ich meine kleinen Tittaayyys und als ich dann endlich meine Essstörungen losließ, bekam ich die Brüste, die ich wollte! 😂😂“ Sie fuhr fort zu erklären, dass sich ihre Brüste wahrscheinlich wieder ändern würden, und sie Ich werde auch damit einverstanden sein und eine ermächtigende Botschaft über das Akzeptieren und Umarmen Ihres Körpers für alles, was er tut, senden.

„Unser Körper wird das tun, was er erwartet, wenn wir loslassen und versuchen zu kontrollieren, was er für uns tut.“

„Unsere Körper werden das tun, was sie tun sollen, wenn wir loslassen und versuchen zu kontrollieren, was es für uns tut. Oh, die Ironie“, schrieb sie, bevor sie ihre Anhänger aufforderte, ihre eigenen Erfahrungen mit dem Loslassen ihrer Essstörungen zu teilen. Bereits im Februar eröffnete die Sängerin „Still Have Me“ ihren Weg zur Genesung von einer Essstörung bei Ashley Graham Ziemlich große Sache Podcast. In einem ehrlichen Gespräch teilte Lovato mit, dass ihre ungesunde Beziehung zu Essen, Fitness und ihrem eigenen Körper dazu führte, dass ihre geistige Gesundheit „zerstört“ wurde, obwohl sich ihr Fokus seitdem völlig verschoben hat. „Ich fühle mich sexy, wenn ich meine Stärke zeige“, sagte sie dann.

Weiterlesen  Diese Frau lief beiläufig eine 5: 25-Minuten-Meile bei 9 Monaten Schwangerschaft, und wir sind gerade in Ehrfurcht