Der Bachelor lehnt sich mehr als je zuvor in tragische Hintergeschichten ab – hier ist der Grund, warum das nicht in Ordnung ist

Wenn du dran bist, Der Junggeselle hat sich von der ersten Saison an nicht viel geändert. Die Show folgt einem Mann, als er ungefähr zwei Dutzend Frauen (oder eine Frau und ihre Bewerber, im Fall von) datiert Die Bachelorette). Die Datteln sind extravagant, das Drama ist übertrieben und die Tränen fließen. Davon abgesehen, haben langjährige Beobachter der Show im Laufe der Jahre allmähliche Veränderungen bemerkt. Einer fällt auf und hat mich mit einem unsteten Gefühl zurückgelassen: Die Show hat eine Möglichkeit, tragische Geschichten als Währung zu verwenden. Eine herzzerreißende Geschichte zu teilen scheint auf der Casting-Seite ein positives Ergebnis zu sein, als ob sie den Produzenten etwas Kapital gibt, um daraus Kapital zu schlagen.

Bevor ich mich damit beschäftige, kritisiert das keineswegs die Männer und Frauen, die ihren Mut gezeigt haben, indem sie ihre Geschichten im nationalen Fernsehen teilen. Dies soll zeigen, auf welche Weise die Produktion eine tragische Geschichte als bloße Kontrolle über eine Bachelor fortsetzen.

Wenn ein Wettbewerber ein schreckliches Ereignis teilt, das er durchgemacht hat, ist es fast garantiert, dass er den Schnitt in einer Episode macht. Es ist, als würde die Show, die wegen ihrer unkonventionellen Herangehensweise an die Liebe mit Kritik konfrontiert wurde, eine Gelegenheit sehen, um Tiefe zu zeigen. Und der Trend ist jetzt mehr denn je spürbar. Das Problem, diese Situationen immer wieder hervorzuheben, besteht darin, dass sie zu stark in die Identität des Wettbewerbsteilnehmers einbezogen werden – diese Sache ist, wie wir sie am Ende „kennen“. Sie ist nicht mehr die Frau aus diese Staat mit einer blühenden Karriere in diese Feld; sie hat gelitten diese Tragödie. Und so wie die Show sich an der Jungfräulichkeit von Colton Underwood festgesetzt hat, werden diese Dinge zu wiederholten Punkten.

Als wir Emily Maynard in der 15. Saison von trafen Der Junggeselle – bevor sie zur Hauptdarstellerin wurde Die Bachelorette – Es dauerte nicht lange, bis ihre Geschichte herauskam und jeden anderen Teil ihrer Persönlichkeit überschattete. Ihr verstorbener Verlobter Ricky Hendrick, ein NASCAR-Fahrer, starb bei einem Flugzeugabsturz. Tage später stellte sie fest, dass sie mit ihrer Tochter Ricki schwanger war. Die Tragödie folgte ihr durch die Jahreszeiten und wurde den Rezensenten ständig als Erinnerung gezeigt, als ob es einen Grund dafür gab, dass sie so oft wiederholt wurde.

Weiterlesen  Ich stellte einen Doula für meine zweite Schwangerschaft an und es war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe

Zurückspulen zu Saison 13 von Die Bachelorette als Rachel Lindsay ihre Reise begann, um die Liebe ihres Lebens zu finden. In der ersten Episode der Saison wurden wir dem Staatsanwalt Josiah Graham vorgestellt. . . und seine lebenszerstörerische Geschichte. Sein verstorbener Bruder Sam wurde gemobbt, als er ein Kind war, weil er übergewichtig war. Sam hängte sich im Hinterhof ihrer Familie auf, und ein siebenjähriger Josiah schnitt ihn vom Baum ab. (Während seines Abschnitts gingen die Produzenten so weit, dass sie in den Hinterhof seiner Kindheit gingen und diesen Baum filmten.) Später in der Folge, als Josiah plötzlich zu einem übermäßig selbstbewussten Bösewicht wurde. Es war das schnelle Editieren und nicht die Art und Weise, wie eine solche persönliche, emotionale Geschichte hätte geteilt werden sollen.

In der aktuellen Saison von Der Junggeselle, Caelynn Miller-Keyes öffnete sich für Colton und teilte mutig die sexuellen Übergriffe, die sie im College durchgemacht hatte. Dies war ein großer Moment für Der Junggeselle, und wir sollten alle Caelynn für ihre Bereitschaft, sich zu öffnen, begrüßen. Dies war nicht das erste Mal, dass sie es getan hatte; Fürsprecherin für sexuelle Übergriffe zu sein, war ein Titel, den sie in der Welt des Festivals trug. „Als Überlebende ist sie eine engagierte Verfechterin für die Prävention von sexuellen Übergriffen, indem sie mit Highschool- und College-Studenten über die Wichtigkeit der Einwilligung spricht“, heißt es in ihrer Biografie.

So wie die Produktion über ihre Vorstellungen mit der ehemaligen Mitbewohnerin Hannah Brown gewusst haben musste, ist es schwer zu glauben, dass sie nicht glaubten, dass ihre Erfahrung mit sexuellen Übergriffen eine gute Bildschirmzeit bedeuten würde. Die Verbindung von Caelynn und Colton scheint echt zu sein, daher glaube ich, dass sie ihm (und den Zuschauern) von dieser schrecklichen Nacht erzählt hätte, unabhängig davon, ob sie das für nötig hielt oder nicht.

Weiterlesen  Lip Sync Battle hat gerade seinen Staffel 5-Teaser gesunken, und es sieht so aus, als ob Big Bird ein Gast sein würde

Ein weiterer Konkurrent von Colton, Demi Burnett, rief ihre Mutter zum ersten Mal an, seit sie aus dem Gefängnis entlassen wurde. . . mit Colton an ihrer Seite. Die Frauen haben keinen Zugang zu Mobiltelefonen, Fernsehern, Internet oder sogar Musik. Daher musste sie die Erlaubnis erhalten haben, den Anruf zu tätigen. In derselben Episode sagte Demi Colton, dass sie sich in ihn verliebt habe. Er fühlte sich nicht so und schickte sie nach Hause. War es wirklich notwendig, einen so großen Moment in Demis Leben einzubeziehen, als sie überhaupt nach Hause geschickt wurde? Ich finde es nicht gut, dass das schreckliche Fernsehen Vorrang vor der Behandlung von Kandidaten wie Menschen mit Gefühlen hat.

Die Teilnehmer sollten nicht für die „schockierenden“ Informationen verwendet werden, die sie zu einer Show bringen können. Sie sollten aufgrund ihrer Kompatibilität mit dem Bachelor ausgewählt werden. Wir wissen, dass die Teilnehmer mehrere Gesprächsrunden durchlaufen, bevor sie vor die Kamera treten. Es wäre also naiv zu glauben, dass tragische Situationen nicht vorher geprüft wurden.

Stellen Sie sich auf der anderen Seite vor, dass Sie nach Hause geschickt werden Der Junggeselle zum nicht eine tragische Geschichte zu teilen; das schien genau das zu sein, als Colton sich von Caitlin Clemmens verabschiedete. Es ist kein Geheimnis, dass sich die Dinge mindestens dreimal schneller bewegen Der Junggeselle als könnten sie in einer typischen Beziehung. Wenn Sie sich in den ersten Wochen nicht öffnen, wird es schwieriger, eine Verbindung zu anderen aufzubauen, und Caitlin hatte einfach nichts zu öffnen. „Ich bin mir nicht wirklich sicher, wie ich mich öffnen soll, außer dass mein Leben so gut war“, sagte sie während eines Einzelgesprächs.

Im selben Gespräch schickte Colton sie nach Hause und sagte, er fühle keinen Funken. Er sagte zu den Kameras: „Heute Nacht suche ich nach einer Entwicklung dieser Beziehungen auf einer tieferen Ebene, und so sehr ich auch wollte, dass meine Beziehung zu Caitlin heute Abend wächst und Fortschritte macht, ich habe es einfach nicht gefühlt.“ Zugegeben, es war nur die dritte Episode. Aber sollte jemand nach Hause geschickt werden, weil er nichts Schwaches zu sagen hat? Ist es eine schlechte Sache, dass sie kein lebensveränderndes Ereignis zu enthüllen haben? Es war eine seltsame Situation, und Bachelor Nation kratzte sich am Kopf.

Weiterlesen  Badass Bo Peep arbeitet mit Woody an einem Rettungs-Misson in diesem Toy Story 4-Clip zusammen

Bizarre „Tragödien“ zählen auch für die Bildschirmzeit. Erinnern Sie sich an Annaliese Puccini aus der Saison von Arie Luyendyk Jr.? Als Rennfahrer nahm der Bachelor einige Frauen zu einem Gruppentermin mit, um eine erwachsene Version von Autoscooter zu machen. Annaliese brach weinend zusammen und erklärte, dass sie als Kind ein Autoscootertrauma erlitten hatte. Ihr Auto blieb in der Mitte der Eisbahn stecken, und andere Kinder rammten ihr Auto aus allen Winkeln. Einige Leute fanden die Geschichte völlig lächerlich, während andere sagten, Sie sollten sich niemals über die Trauma-Geschichte eines anderen lustig machen. Auf jeden Fall müssen die Produzenten gedacht haben, dass es gutes Fernsehen ist. Obwohl Annalieses Geschichte nicht in die gleiche Kategorie fällt wie die von Josiah, Emily oder Caelynn, war sie für sie ein Trauma.

Sagt Der Junggeselle nutzt die tiefsten Traumata der Teilnehmer zu extrem aus? Vielleicht, aber vielleicht nicht. Ich sage nicht, dass diese Geschichten nicht gesendet werden sollten. Ich sage, diese Wettbewerber haben so viel mehr zu bieten, aber es fühlt sich an, als ob die Produktion dies einschränkt, um einer herzerwütenden Handlung entgegenzukommen. Wir sollten die Kandidaten zwar als verletzlich bezeichnen, wir sollten aber auch die Frage stellen, warum diese Gespräche zu den längsten und am meisten publizierten Einzelgesprächen gehören. Wir verstehen, dass das Reality-Fernsehen das Drama braucht, aber sollten die persönlichen Horrorgeschichten von Einzelpersonen dabei geopfert werden?

Bildquelle: ABC