Der Grund, warum Ihre Schluckaufe so schmerzhaft sind, ist überraschend einfach

0
7

Schluckauf ist zweifellos ärgerlich. Sie scheinen immer zu den ungünstigsten Zeiten aufzutreten, und wenn sie auftauchen, können Sie vier bis 60 Mal pro Minute Schluckauf bekommen. Zum Glück sind sie normalerweise kurzlebig und selten ernst. Schluckauf sind unwillkürliche krampfhafte Kontraktionen, hauptsächlich des Zwerchfells und der Muskeln zwischen den Rippen, gefolgt von einem Schließen der Glottis (oder der Sprachbox), die diesen Schluckauf verursachen, erklärte Dr. Eiman Nab, Gastroenterologe am MedStar Washington Hospital Center.

Einige der häufigsten Auslöser laut der Mayo-Klinik sind das Trinken von kohlensäurehaltigen Getränken oder zu viel Alkohol, zu viel Essen, übermäßige Erregung oder Stress, plötzliche Temperaturänderungen und das Schlucken von Luft beim Kauen von Kaugummi oder beim Saugen an Süßigkeiten. Aber warum sind Schluckaufe so unangenehm und wie können Sie die Schmerzen lindern? Fafaq fragte die Experten.

Warum tun meine Schluckaufe weh?

Schluckauf kann störend sein – was beispielsweise das Essen, Trinken, Schlafen oder Sprechen erschwert -, aber auch frustrierend schmerzhaft sein. „Manchmal können sie aufgrund der ständigen krampfartigen Kontraktion und des Schließens der Stimmritze Schmerzen verursachen“, sagte Dr. Nab.

Schluckauf kann auch eine kleine Menge Säure aus dem Magen in Ihre Speiseröhre bringen, was zu Beschwerden führen kann, sagte Dr. Sana Zekri, eine Hausärztin, die im Bundesstaat New York praktiziert, gegenüber fafaq. „Wenn diese Säure in die Speiseröhre gelangt, kann dies ein brennendes Gefühl verursachen und auch dazu führen, dass wir rülpsen.“

Ein Zusammenbruch über Sodbrennen und was die Beschwerden verursacht

Wie kann ich den Schmerz meines Schluckaufs lindern?

Die mit Schluckauf verbundenen Schmerzen sollten nicht lange anhalten und werden besser, wenn der Schluckauf aufhört, erklärte Dr. Zekri. In der Zwischenzeit „kann die Einnahme eines Antazids wie Calciumcarbonat die Beschwerden verbessern, wenn der Schmerz auf Reflux zurückzuführen ist.“

Weiterlesen  Die Anpassung an ein Hochzeitskleid hat meine Genesung von einer Essstörung fast gestoppt

Sie können auch verschiedene Techniken ausprobieren, um Ihren Schluckauf zu verringern oder zu beheben, sagte Dr. Nab. Dazu gehört, den Atem anzuhalten, auf eine Zitrone zu beißen, schnell an kaltem Wasser zu nippen oder sich sogar sanft die Augen zu reiben. „Die zugrunde liegende Rolle besteht darin, die Vagusstimulation zu unterbrechen und Reizungen des Zwerchfells zu lindern“, erklärte sie.

In schwereren Fällen, in denen der Schluckauf länger als 48 Stunden (als anhaltender Schluckauf bezeichnet) oder länger als einen Monat (hartnäckiger Schluckauf) andauert, kann eine Medikation oder Operation erforderlich sein. Dr. Nab bemerkte, dass Akupunktur und Hypnose auch für die Behandlung von hartnäckigen Schluckauf vielversprechend sind.

Ja, es gibt einen Grund, warum deine Füße immer kalt sind

Wann sollte ich einen Arzt für meinen Schluckauf aufsuchen?

Schluckauf ist normalerweise kein Grund zur Sorge, solange er innerhalb weniger Tage abgeklungen ist. Wenn Sie jedoch einen schwereren und länger anhaltenden Schluckauf haben, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt Stanley Pietrak, MD, einen Gastroenterologen bei MedStar Montgomery, wenden, sagte fafaq.

Dr. Peitrak erklärte, dass Schluckauf schwerwiegende Folgen haben kann, einschließlich Unterernährung, Gewichtsverlust, Erschöpfung und Dehydration. Sie können auch ein Zeichen für eine Grunderkrankung sein. Einige Zustände, die anhaltenden Schluckauf verursachen können, umfassen Nervenschäden oder Reizungen, Störungen des Zentralnervensystems und Stoffwechselstörungen. Sie können auch auf Dinge wie sauren Reflux, Entzündungen des Magens oder Geschwüre in Ihrem oberen Magen-Darm-Trakt hinweisen, sagte Dr. Peitrak. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, dem auf den Grund zu gehen.

Bildquelle: Getty / Jay Yuno