Der neue Podcast von Maisie Williams bietet Frauen einen Raum, um frei über Film zu sprechen

0
14

Die Schauspielerin, Aktivistin und Botschafterin Maisie Williams ist mit einem neuen Projekt zurück, und diesmal ist es ein Podcast. Frank Film Club ist eine Podcast-Serie, die einen tiefen Einblick in das Kino durch die Linse von vier jungen Frauen der Branche bietet. Jede Woche kommen vier Moderatoren zusammen, um sich einen Film anzusehen und ihre individuellen Aufnahmen mit den Zuhörern zu teilen. Der Podcast wurde als Folge des Mangels an Foren für Filmzuschauer entwickelt, um ihre Gedanken ohne Angst vor Urteilen zu diskutieren, und er hofft, Frauen Raum zu geben, frei und aufrichtig zu sprechen und Verbindungen zu Hörern auf der ganzen Welt zu fördern.

„Wir wollten wirklich einen Raum schaffen, in dem es keinen Druck gibt, auf eine bestimmte Weise über Film zu sprechen, wo wir wir selbst sein und die Freiheit der Diskussion genießen können“, sagte Williams über den Podcast und fügte hinzu: „Frank Film Club ist ein Ort, an dem man keinen Film studieren musste, um eine Meinung zu haben. Wir sind so dankbar und freuen uns, sie mit Hörern überall zu teilen.“

Im Laufe der ersten Serie wird der Podcast Filme wie den BAFTA-preisgekrönten Rocks, Pixars Soul und Ridley Scotts ikonische Thelma und Louise erkunden >. Die erste Folge des Frank Film Club ist ab sofort auf Spotify zu hören.

Bildquelle: Huxley

Weiterlesen  Also teilte Patrick Dempsey gerade die von der Anatomie inspirierte Gesichtsmaske PSA eines ziemlich großen Graus
Vorheriger ArtikelNein, Machine Gun Kellys schwarze Zunge bei den Billboard Music Awards ist kein Tattoo
Nächster ArtikelJodie Turner-Smith ist nicht überrascht über die Gegenreaktion, die Anne Boleyn erhält