Der neue Trailer zum Trailer für kleine Haustiere offenbart eine überraschende Änderung in der Originalgeschichte von Stephen King

0
89

Achtung: GROSSE Spoiler für die Originalversion und die neue Version von Haustier Sematary voraus!

Nachdem ich den neuen Trailer für die Haustier Sematary Wenn Sie nach dem Neustart schockiert sind, werden Sie feststellen, dass das Studio beschlossen hat, eine große Wendung zu vergeben, die beide abschreckenden Schlagzeilen der Horrorfilme erklärt: „Manchmal sind Tote besser“ und „Sie kommen nicht gleich zurück“.

In dieser neuen Adaption von Stephen Kings Roman aus dem Jahr 1983 scheinen sich die Regisseure Kevin Kölsch und Dennis Widmyer entschlossen zu haben, einen Hauptbestandteil der ursprünglichen Geschichte zu ändern. Diesmal ist der junge Sohn der Familie Creed nicht derjenige, der stirbt – es ist seine ältere Schwester.

Um Ihnen ein wenig Hintergrundwissen zu vermitteln, folgt der Film Louis Creed (Jason Clarke), der mit seiner Frau Rachel (Amy Seimetz) und ihren beiden kleinen Kindern, der achtjährigen Ellie (Jeté Laurence) und Kleinkind Gage (Zwillinge Hugo Lavoie und Lucas Lavoie). Nicht lange nach ihrer Ankunft informiert der Nachbarn Jud Crandall (John Lithgow) sie über den unheimlichen Tierfriedhof, der sich in den Wäldern neben ihrem Haus befindet. Dies ist kein durchschnittlicher Begräbnisort für geliebte Katzen und Hunde (der neue Anhänger zeigt, dass der Friedhof scheint auf Land zu sein, das zuvor im Besitz amerikanischer Ureinwohner war). Wenn tote Haustiere dort begraben werden, kommen sie manchmal zurück, wenn auch in einem veränderten, zombieähnlichen Zustand. All dies entspricht der ursprünglichen Geschichte von King.

Pet Sematary: Der erste Trailer lässt dich nach Luft schnappen

Hier divergieren die Dinge: Das Haus der Creeds befindet sich direkt neben einer viel befahrenen Straße, auf der Lastwagen mit gefährlichen Geschwindigkeiten vorbeifahren. Eines Tages wird Ellie tragisch getroffen, als sie nach der Katze der Familie, Church, rennt. Trotz Juds Warnungen beschließt ein trauriger Louis, Ellie auf dem Friedhof zu begraben. Ein sehr gruseliges und sehr mörderische Version ihrer Tochter kehrt zurück, wie wir im Trailer sehen. In dem Buch und der Verfilmung von 1989 ist Gage derjenige, der stirbt und wiederkommt, mit seinen Familienmitgliedern psychologische Spiele spielt und letztendlich mehrere Menschen umbringt. (Es ist jedoch nicht er selbst – ein Geist aus den Begräbnisstätten besitzt seinen Körper.)

Weiterlesen  Wenn Sie jemals an WTF gedacht haben, als Sie gesagt haben, dass Sie sich für Ihren Kern interessieren, ist dieser Beitrag für Sie

Also, was ist der Deal mit dieser neuen Variante? Die Schöpfer des Films setzten sich mit EW um ihre große Entscheidung zu erklären.

„Vertrauen Sie mir, wir waren nervös“, sagte der Produzent Lorenzo di Bonaventura. „Ich fühle mich bei allem, was Sie neu machen oder aktualisieren, so. Wenn wir Ihnen das gegeben haben, was Sie zuvor hatten, haben wir das Thema nicht besonders gut gemacht. Ich schütze mich auch sehr vor Filmen, aber ich möchte jedes Mal ein neues Erlebnis und wir haben das Gefühl, dass Filmemacher wirklich über die Wahl nachgedacht haben. Das war eine, dachten wir: ‚Okay, lass uns diese Wahl treffen.‘ „

Kölsch und Widmyer sagten auch, dass die Änderung des Drehbuchs von Jeff Buhler aufgrund der physischen Realitäten ihrer jungen Stars notwendig sei. „Ein großer Teil davon, wie sie den ersten Film gedreht haben, war eine Puppe“, sagte Widmyer über den ursprünglichen 3-jährigen Gage-Charakter. „Es ist unheimlich und effektiv. Aber wir haben es jetzt gesehen Kinderspiel und wir haben gesehen, wie das kleine Kind versucht zu töten, und es ist effektiv, wenn es richtig gemacht wird. «Er bemerkte, dass sie stattdessen etwas Neues ausprobieren wollten.

„Es gab etwas über einen 8-jährigen und die Psychologie, die sie hätte“, fügte er hinzu. „Sie würde verstehen, was mit ihr auf der Straße passiert ist. Sie würde verstehen, dass sie tot ist. Sie würde wissen, wie man eine Person nicht nur körperlich umbringt, sondern sie auch psychologisch zerstört. Es gab nur eine weitere Schicht.“

Haustier Sematary kommt am 5. April in die Kinos.

Weiterlesen  Jeder verdient einen Freund, der sie so betrachtet, wie Glenn Close Melissa McCarthy betrachtet

Bildquelle: Paramount Pictures