Der Regisseur Christopher Nolan ist wütend über Warner Bros., der all diese Filme zu HBO Max

0
14

Die Entscheidung von Warner Bros, alle ihre 2021-Filme gleichzeitig auf HBO Max und in den Kinos zu veröffentlichen, mag einige Fans begeistern, aber Insider der Filmindustrie sind weniger als begeistert, und Regisseur Christopher Nolan macht dies sehr deutlich. Am Montag hat Nolan – der Blockbuster wie den veröffentlicht hat Dunkler Ritter Trilogie und Anfang mit Warner Bros. – eine Erklärung abgeben, die die überraschende Entscheidung des Studios nicht kritisiert.

„Einige der größten Filmemacher und wichtigsten Filmstars unserer Branche. sind aufgewacht und haben herausgefunden, dass sie für den schlechtesten Streaming-Service arbeiten.“

„Einige der größten Filmemacher und wichtigsten Filmstars unserer Branche gingen am Abend zuvor ins Bett, bevor sie dachten, sie würden für das größte Filmstudio arbeiten, und wachten auf, um herauszufinden, dass sie für den schlechtesten Streaming-Dienst arbeiteten“, sagte Nolan in einer Erklärung an Der Hollywood Reporter. „Warner Bros. hatte eine unglaubliche Maschine, um die Arbeit eines Filmemachers überall herauszubringen, sowohl in Theatern als auch zu Hause, und sie bauen sie ab, während wir sprechen. Sie verstehen nicht einmal, was sie verlieren. Ihre Entscheidung macht keinen wirtschaftlichen Einfluss Sinn und selbst der lässigste Wall Street-Investor kann den Unterschied zwischen Störung und Funktionsstörung erkennen. „

Auf der einen Seite kann Nolans Aussage nicht anders, als durch sein halbversagtes Experiment mit dem Startversuch gefärbt zu werden Grundsatz, sein mit Spannung erwarteter Blockbuster, der während der Pandemie ausschließlich in den Kinos zu sehen war. Es wurde am 3. September eröffnet und brachte international über 350 Millionen US-Dollar ein. Aber laut Vielfalt, Warner Bros wird wahrscheinlich zwischen 50 und 100 Millionen Dollar verlieren.

Weiterlesen  Blue Ivy schnappte sich im Alter von 8 Jahren beiläufig ihre erste Nominierung für die BET Awards

Nolan verteidigte diese Zahlen und persönlichen Theater jedoch in einem Interview mit der Los Angeles Zeiten: „Ich mache mir Sorgen, dass die Studios aus unserer Veröffentlichung die falschen Schlussfolgerungen ziehen – anstatt zu sehen, wo der Film gut funktioniert hat und wie dies ihnen die dringend benötigten Einnahmen bringen kann, schauen sie, wo er nicht gelebt hat bis zu den Erwartungen vor COVID und wird dies als Ausrede nutzen, um die Ausstellung dazu zu bringen, alle Verluste aus der Pandemie zu nehmen, anstatt ins Spiel zu kommen und sich anzupassen – oder mit anderen Worten, unser Geschäft wieder aufzubauen. Langfristig ist Kinobesuch ein Teil davon Leben, wie Restaurants und alles andere. Aber im Moment muss sich jeder an eine neue Realität anpassen. „

Es ist nicht ganz klar, was er mit „Anpassung“ in dieser Aussage meinte, obwohl er nach seiner jüngsten Kritik am HBO Max-Schritt immer noch ein überzeugter Befürworter des traditionellen Verteilungsmodells für Theater ist. Natürlich ist dieses Modell für den Moment und für einige Zeit noch nicht vernünftig, rentabel oder sicher, da die COVID-19-Pandemie weiterhin tobt. Zwar zeichnet sich Hoffnung ab, insbesondere wenn die Impfungen beginnen, aber es wird wahrscheinlich noch Monate dauern, bis der Kinobesuch wieder aufgenommen werden kann, und noch länger, bis genügend Menschen in der Lage und bereit sind, wie zuvor zurückzukehren und Theater zu packen. Die Angst ist vielleicht, dass der Umzug von Warner Bros. nicht so vorübergehend ist, wie es den Anschein hat.

Die finanziellen Auswirkungen des HBO Max-Umzugs werden noch komplizierter: Residuen und andere ausgehandelte Gewinnbeteiligungen in den Verträgen von Schauspielern, Crewmitgliedern, Kreativen usw. werden wahrscheinlich durch den Umzug von den Theatern beeinflusst Menge von Menschen, die sehr verärgert sind und sich unterfordert fühlen. Darüber hinaus besteht die begründete Befürchtung, dass Filme, die nur für einige Wochen auf HBO Max verfügbar sein werden, schnell und einfach raubkopiert werden können, was die Gewinne noch weiter schmälert. „Warners hat einen schweren Fehler gemacht“, sagte ein anonymer Talentagent Der Hollywood Reporter. „Noch nie waren so viele Menschen so verärgert über eine Entität.“

Weiterlesen  Grand Army basiert nicht auf einer wahren Geschichte, sondern lässt sich vom wirklichen Leben inspirieren

Zumindest einige Branchenkenner teilen Nolans Frustrationen und glauben, dass es bei diesem Schritt mehr darum geht, HBO Max auf Kosten anderer Warner-Medien zu stärken. In einem CNBC-Artikel über die Umwälzungen in Time Warner kritisierte eine ehemalige Führungskraft diesen einzigartigen Fokus. „[WarnerMedia-CEO] Jason [Kilar] glaubt zu Unrecht, dass HBO Max billiger wird, wenn Inhalte irgendwo anders als bei HBO Max verfügbar sind. Jason verzichtet auf Milliardeneinnahmen, indem er der Lizenzierung den Rücken kehrt, um Inhalte für HBO zu erhalten. „

HBO Max war von Anfang an von Problemen geplagt: verwirrendes Marketing, das zu lange dauerte, um es von anderen HBO-Produkten zu unterscheiden, ein überstürzter Rollout, kein sofortiger aufmerksamkeitsstarker Originalinhalt, mangelnde Kompatibilität mit bestimmten Geräten und weitere Probleme führte zu weniger als erhofften Abonnementnummern. Wenn alle Filme von Warner Bros. als Kineralternative auf der Plattform verfügbar gemacht werden, kann dies zu Abonnements für HBO Max führen und den Verbrauchern neue Inhalte bieten, auch wenn die anhaltende Pandemie bedeutet, dass Kinobesuche immer noch unterbrochen werden, aber es ist verständlich, warum so viele Filme im Film enthalten sind und die Fernsehbranche fürchtet, was dies für die Zukunft der Unterhaltung bedeutet.

Bildquelle: Getty / Rachel Murray