Die Ähnlichkeiten zwischen After und Twilight sind unheimlich, finden Sie nicht auch?

Seitdem Nach wir konnten nicht aufhören, darüber zu reden. Das romantische Drama spielt Josephine Langford (die jüngere Schwester von 13 Gründe warum Schauspielerin Katherine Langford) und der britische heiße Held Fiennes-Tiffin (Sie erinnern sich vielleicht an ihn als den jungen Voldemort in Harry Potter und der Halbblutprinz – gleiche Einstellung, neue Tattoos). Basierend auf Anna Todds Roman, der aus der Fanfiction von Harry Styles stammt, erinnerte uns dieser Netflix-Film unheimlich an einen anderen Film, der vor etwas mehr als 10 Jahren herauskam . . . Dämmerung. Sie denken vielleicht, eines ist ein übernatürliches Drama mit Vampiren und Werwölfen, und das andere ist eine normale College-Romanze. Aber die beiden Filme haben eine beängstigende Menge gemeinsam, von ihren ruhigen Naturmontagen bis zu ihren nahezu identischen Hauptfiguren.

Die Bewegung

Beide Filme beginnen mit dem Umzug der beiden Hauptdarstellerinnen an neue Orte (seltsamerweise beide im Bundesstaat Washington). Während Bella Swan (Kristen Stewart zieht in die kalte und regnerische Stadt Forks, um mit ihrem Vater Charlie (Billy Burke) zu leben. Tessa zieht nach Seattle (nur drei Autostunden von Forks entfernt), um ihr erstes Studienjahr an der Washington State University zu beginnen.

Zu Beginn beider Filme fühlen sich Bella und Tessa beide wie Außenseiter und haben Mühe, sich in ihre neuen Schulen einzufügen. Bella und Tessa haben viel gemeinsam; Sie sind beide hübsche Mädchen von nebenan, von Herzen Nerds mit begrenzter sexueller Erfahrung (selbst ihre Namen klingen ähnlich). Obwohl Bella eine Menge Aufmerksamkeit geschenkt bekommt (vor allem männliche Aufmerksamkeit) und von ihren Klassenkameraden als das faszinierende neue Mädchen angesehen wird, hat sie nicht viel mit ihren Mädchenfreundinnen zu tun, die junge Verrückte sind und nur über den Abschlussball reden wollen . Währenddessen bemüht sich Tessa, zu ihrer feurigen Mitbewohnerin, Steph (Khadijha Red Thunder) und ihren nervösen Freunden zu passen, da sie lieber mit einem guten Buch im Bett liegt, als sich auf einer Party zu betrinken. In der Sozialabteilung wirkt für die beiden Mädchen alles etwas banal. . . bis sie ihre Liebesinteressen treffen.

Weiterlesen  Liebe ist blind: Jede einzelne Sache, die zwischen Amber, Barnett und Jessica geschah

Verliebtheit, Liebe und sexuelles Erwachen

Dämmerung und Nach Nehmen Sie drastische Wendungen, wenn ihre Hauptdarstellerinnen ihre zukünftigen Beaus Hardin und Edward Cullen (Robert Pattinson) treffen. Beide Filme sind plastische Formen turbulenter Romanzen zwischen unschuldigen, geschützten Jungfrauen und mysteriösen bösen Jungs. In den ersten 20 Minuten beider Filme macht sich ein Gefühl der Vertrautheit bemerkbar. Sie fragen sich vielleicht, habe ich das schon einmal gesehen? Und die Antwort lautet ja. Ungefähr tausendmal.

Mögen Dämmerung, Nach Versuche, das überwältigende, alles verzehrende Gefühl der ersten Liebe darzustellen. Und doch scheint die Liebe zwischen Hardin und Tessa, genau wie Edward und Bella, mehr die körperliche Anziehungskraft zwischen gut aussehenden Menschen als eine tiefere emotionale Verbindung zu sein.

Ähnlich wie Bella und Edward finden Tessa und Hardin Gemeinsamkeiten darin, sich wie Außenseiter zu fühlen. Während sich die Beziehung zwischen Edward und Bella etwas aufrichtiger und überzeugender anfühlt, ist Hardins und Tessas Romanze nur eine Folge süßer Dates: bildschöne Aquarienexkursionen, idyllische Badeseen und erzwungener romantischer Dialog dazwischen. So wie Edward und Bella die Liebe zu Büchern und zur Wissenschaft teilen, ist das einzige gemeinsame Interesse, das Tessa und Hardin haben, ihre Leidenschaft für klassische Literatur, die ein schwacher, halbgebackener Faden ist, der sich durch den Film zieht. Die häufige Erwähnung von Stolz und Vorurteile zeigt einen erfundenen Versuch, die Liebesgeschichte von Tessa und Hardin mit diesem bekannten Klassiker zu vergleichen, wenn sie nicht einmal entfernt in derselben Liga spielen.

Der dunkle und mysteriöse Beaus

Hardin und Edward sind keine durchschnittlichen Jungs von nebenan. Dunkel und mysteriös heben sich die beiden führenden Männer von der Masse ab. Mit seinem gelierten Haar, der Lederjacke und den Tätowierungen könnte Hardin genauso gut einen „bösen Jungen“ (in Großbuchstaben) auf die Stirn geschrieben haben. Während er den Schmollmund und das finstere Gesicht erfolgreich abzieht, wird Hardins Charakter dem brütenden und gequälten Rätselmann Edward Cullen nicht ganz gerecht. Edward hat eine weichere und einfühlsamere Seite (er hört klassische Musik und spielt Klavier, muss ich mehr sagen?).

Weiterlesen  Wie Selenas Familie an der Produktion von Netflix 'Selena: The Series beteiligt war

Ein weiterer Punkt, den Bella und Tessa gemeinsam haben: Beide haben einen fürchterlichen Männergeschmack. Edward ist ein blutsaugender Raubtier, der sich dem Drang widersetzt, Bella lebendig zu essen, wenn sie sich zum ersten Mal treffen, und doch scheint dies Bella nicht im geringsten in Phase zu bringen. Wenn Ihnen ein Junge sagt: „Ich wollte noch nie so viel Menschenblut“, wäre die angemessene Antwort, zu fliehen und sich zu verstecken und keine intime Beziehung zu ihm zu pflegen. Obwohl er vielleicht nicht so tödlich ist, bringt der Sauerkater Hardin wenig auf den Tisch. Sein Mangel an einlösbaren Eigenschaften erreicht ein Allzeithoch, als ein Video von ihm enthüllt wird, dass er wegen einer Herausforderung angefangen hat, mit Tessa auszugehen. Hoppla.

Weder Tessa noch Bella haben so viel Entscheidungsfreiheit, wie man von einer weiblichen Hauptrolle erwarten würde. Bellas melodramatische Beharrlichkeit, dass sie ohne Edward nicht überleben kann, ist lächerlich, spiegelt aber auch realistisch die Gefühle von Teenagern wider, die sich zum ersten Mal verlieben. Tessa heutzutage als unterwürfige Figur zu gestalten, in Zeiten weiblicher Ermächtigung, fühlt sich etwas unentschuldbarer an. Tessa ist ständig in der Nähe von Hardin und ruft an, egal in welche PG-13-Probleme er sie verwickelt.

Das Liebesdreieck

Bella und Tessa haben beide nur Augen für einen Mann, was durch die in beiden eingerichteten Liebesdreiecke noch deutlicher wird Dämmerung und Nach. Im Dämmerung, Jacob Black (Taylor Lautner) spielt den warmen und freundlichen besten Freund und die andere übernatürliche Kreatur, die um Bellas Zuneigung wetteifert. Im Nach, Hardins Konkurrenz ist Tessas Freund Noah Porter (Dylan Arnold). Wir wissen kurz nach Noahs Einführung, dass dieser gesunde Schatz und seine „Nachtnacht“ -Texte nicht mehr lange in der Geschichte sein werden.

Weiterlesen  Warum Indien Oxenberg nicht am Gelübde teilnahm: "Ich war einfach nicht bereit, mich zu äußern"

Obwohl Jacob und Noah die bessere (und weitaus weniger schädliche) romantische Wahl für die beiden Damen sind, werden beide Süssen letztendlich beiseite geworfen, aber nicht bevor Tessa und Bella die Chance haben, sie zuerst wie absoluten Müll zu behandeln. Als Noah Tessa mit einem Wochenendbesuch überrascht, dankt sie ihm, indem sie sich mitten in der Nacht anschleicht und ihre Jungfräulichkeit an Hardin (autsch) verliert. Bella behandelt Jacob nicht viel besser und die beiden teilen ihren ersten Kuss sofort nachdem Bella einen Heiratsantrag von Edward angenommen hat. Sprechen Sie über schlechtes Timing.

Der Alleinerziehende

Bella und Tessa sind beide Kinder geschiedener Eltern, und diese Handlung spielt in beiden Filmen eine Rolle. Während Tessas Vater sie und ihre Mutter in jungen Jahren verlassen hat, sind Bellas Eltern ebenfalls geschieden. Tessas Mutter und Bellas Vater sind beide äußerst beschützerisch gegenüber ihren einzigen Töchtern und sind nicht die billigsten ihrer dunklen und brütenden Freunde (und das aus gutem Grund). In beiden Fällen führt dies zu einem hässlichen Kampf zwischen Kind und Eltern. Aber beide Argumente werden schließlich geklärt, weil unsere Eltern letztendlich nur das Beste für uns wollen, und Bella und Tessa erkennen das auch.

Bildquelle: Everett-Sammlung