Die Kostümdesignerin der Handmaid’s Tale beschreibt ihre Inspirationen für die finstere dritte Staffel der Show

0
4

Links: June Osborne (Elisabeth Moss); Rechts: Porträt von Barbara Dürer von Albrecht Dürer

Natalie Bronfman ist das zweifache Emmy-nominierte Auge hinter dem Kostümdesign für Die Geschichte der Magd. Seit ihrem Debüt im Jahr 2017 war sie als leitende Kostümdesignerin für die dritte Staffel der Show verantwortlich und überwachte die Kreation der legendären rot gekleideten Kleider und weißen Haubenhüte der Show. Jetzt, da Bronfman für ihre dritte Emmy-Nominierung bereit ist, spricht sie mit fafaq über die Vielzahl an Designreferenzen, die die dritte Staffel einer der viszeralsten Dramaserien des Fernsehens inspiriert haben.

„Es ist lustig, weil ich eigentlich Opernsängerin werden wollte“, gibt Bronfman zu, mit einem freudigen Auftreten im Gegensatz zu der Dystopie, die sie anzieht, aber es ist leicht zu sehen, wie ihre Liebe zu Drama und Theater ihr Auge für Design formt. „Ich mag eine Nachkriegsästhetik, nach dem Zweiten Weltkrieg, wie [Federico] Fellini, dieses Filmgenre und alles sehr Historische. Sogar die Originalversion von Kleopatra, Das war bei Liz Taylor so übertrieben, aber du siehst es dir an und es ist so eine visuelle Augenweide, dass du es 10 Mal sehen kannst und es gibt noch mehr Dinge, die du siehst. “

Natalie Bronfman Illustrationen für die Kleider der Kommandantenfrauen in S3, Ep7

Bronfmans historische Herangehensweise an die Kostüme zeigt sich stark in den primitiven Nachkriegssilhouetten von Die Geschichte der Magd. In der dritten Staffel nimmt das Kleid des Charakters – insbesondere das von June Osborne (Elisabeth Moss), Serena Joy Waterford (Yvonne Strahovski) und Fred Waterford (Joseph Fiennes) – eine viel düsterere Wendung, wenn sich die Handlung in den strengen Bundesstaat Washington bewegt.

Weiterlesen  Wir sind bis zu den letzten vier in Amazon's Making the Cut und die Einsätze sind hoch

„In der dritten Staffel hatte ich das Glück, dass die Autoren eine neue Stadt gegründet haben“, sagt Bronfman. „Ich konnte neue Dinge einführen, weil wir Boston verließen und nach Washington gingen. Alles wurde restriktiver. Die Schleier, die Ringe, sogar die Kleidung, alles war jetzt verdeckt. Es gab keinen Ausschnitt mehr, der freigelegt war. Ich legte die Frauen in eine Form der 1950er Jahre, weil es eine Art Archetyp ist – er geht durch die Tür, sie gibt ihm einen Martini und redet nicht mit mir über meinen Tag. “

Illustrationen für die Kostüme der Dienstmädchen in Washington

„Als Serena in der dritten Staffel anfing, hatte sie ihr Baby verloren, daher waren ihre Formen sehr mürrisch, weil es sich um heruntergekommene Kleidung handelte, nachdem sie ihr Haus in Brand gesteckt hatte. Sie hatte nichts und langsam, langsam kommt sie Das Kleid der Frau des blaugrünen Kommandanten, in dem wir sie sehen, ist das hellste, das sie jemals getragen hat, und sie führt ihren Ehemann durch die Art und Weise, wie die Kleidung aussieht, in die Irre. Ich habe sie aus diesen 50ern genommen Hausfrau Gestalt und brachte sie in Dinge, die sehr eng am Körper waren, fast wie eine Rüstung. „

Illustrationen für die Kapellen der Dienstmädchen

„Mit Juni, als die Regierung die Propaganda machte, trugen die Dienstmädchen kleine Kapellen, die den Ausschnitt bedeckten, so dass ein neues Kostümstück wurde. Es gab auch eine Armee, die eingeführt wurde, und eine neue Kommandantenuniform, aber das tat es nicht.“ Ich habe es aus irgendeinem seltsamen Grund nicht in die Kamera geschafft oder nicht im letzten Schnitt, aber es wurde in der Vergangenheit von verschiedenen Armeen beeinflusst. „

Weiterlesen  Diane Keaton, die ihre umfangreiche Hutkollektion vorführt, ist der gesunde Inhalt, den Sie brauchen

Prototyp für die Schleier der Dienstmädchen

Die dritte Staffel befasst sich viel intensiver mit Restriktionen und Propaganda als in den vorangegangenen Staffeln von Die Geschichte der Magd. Der auffälligste Ausdruck von Washingtons Sparmaßnahmen sind die neu eingeführten Schleier der Frauen von Gilead, die von einem Archetyp aus jeder der vier großen Religionen inspiriert sind. Die Schleier, die von den Dienstmädchen und Tanten getragen werden, sind eine Unterwäsche eines Wimple, bei dem es sich um einen Stoffkopfschmuck handelt, den einige Nonnen noch tragen und der Kopf, Hals und Seiten des Gesichts bedeckt. „Die habe ich von Gemälden genommen“, erklärt Bronfman. „Eines war ein Albrecht Dürer-Gemälde seiner Frau, und sie hat die Wimple an, die ihr Kinn und ihre Stirn bedeckt. Ich habe damit gespielt und es den Mund bedecken lassen, was das letzte, was die Dienstmädchen hatten, wegnimmt Stimme. Es gibt kein Flüstern mehr zwischen ihnen, und Sie können nichts mehr anstiften. Es ist also völlige Fügsamkeit. „

Illustrationen für die Schleier der Kommandantenfrauen

Die Frauen des Kommandanten trugen eine Version des jüdischen Kippah-Hutes mit einem daran befestigten Schleier. „Dies war eine Anspielung auf Frömmigkeit, weil sie die Juwelen des Imperiums waren, also hatten sie nicht wirklich das Gefühl, teilnehmen zu müssen. Die Schleier der Marthas waren eine Art Kopfwickel aus dem Nahen Osten, den sie beim Ausgehen konnten drapieren Sie es einfach. Und die Wirtschaftsleute waren im Wesentlichen nur Röhren, zweckmäßig, die sich als Halsbänder dienten, weil sie die Arbeiterbienen des Reiches waren.

Illustrationen für die Schleier der Wirtschaftsfrauen

Bronfmans tief historische Herangehensweise an Kostüme ist faszinierend, weil sie einem echten Künstler einen Einblick in die Symbiose zwischen Leben und Kunst gibt – wie Kunst durch unsere gelebten Realitäten in einen Kontext gebracht wird und die Geschichten unseres Lebens im Gegenzug Kunst imitieren. „Ich habe immer auf die Geschichte geschaut, weil sogar Margaret Atwood immer gesagt hat, dass alles, was in dem Buch passiert ist, bereits passiert ist“, sagt sie, und man könnte auch bedenken, dass die maskierte Realität, die wir derzeit leben, einem sehr ähnlichen Weg folgt.

Weiterlesen  Die letzten 3 epischen Pop-Up-Shops in der Making the Cut-Folge dieser Woche

Bildquelle: Everett Collection