Die Neujahrs-Resolution dieser Mutter besteht darin, einfach zu „überleben“, und wir stehlen es definitiv

0
103

Eliza Morrill, eine Mutter mit vier kleinen, die herumlaufen, erkennt an, dass es wichtig ist, Ziele zu setzen, und manchmal ist es wichtig, die Grenzen zu kennen. Als es an der Zeit war, die Vorsätze für das neue Jahr in ihrem Blog Momastrosity zu diskutieren, teilte sie offen mit, wie ihr einziges Ziel für 2019 es ist, zu überleben, und es ist der Inbegriff der Erfrischung.

„Hier sind wir wieder, Freunde. Der Beginn eines neuen Jahres“, schrieb sie. „Mein Newsfeed ist voll von positiven Manifestationen für die nächste Reise um die Sonne. Vorsätze, diesen Halbmarathon zu laufen. Kochen Sie häufiger zum Abendessen. Schlagen Sie regelmäßig im Fitnessstudio nach. Lesen Sie.“

Normalerweise ist Eliza froh, an der Mission ihrer Freunde teilzunehmen, um sich selbst zu verbessern. Dieses Jahr ist jedoch anders.

„Die meisten Jahre bin ich bei ihnen“, gestand sie. „In meinem Kopf habe ich eine Liste von fünf Meilen Länge gezaubert – von all den Dingen, die ich im nächsten Jahr erreichen möchte. Versionen meines besten Selbst. Gewohnheiten, um mich zu einer besseren Mutter, einer besseren Frau, einem besseren Freund zu machen. und eine bessere Passform für diese eng anliegende Jeans. “

„Sie brauchen eine Mutter, die ihr Bestes tut, um sie gut zu lieben – Unvollkommenheiten und alles.“

Sie fuhr fort: „Aber dieses Jahr lege ich alles nieder. Ich kann nicht. Die Wahrheit ist, ich bin im Unkraut. Ich bin im Wann-Will-My-Kids-Schlaf-wieder-Unkraut. Ich bin in den vielen kleinen Kindern mit vielen kleinen Unkrautarten. Ich bin knietief in wählerischen Essern, schmutzigen Windeln, Wutausbrüchen, gesundheitlichen Problemen und sich wiederholenden Dinners. “

Weiterlesen  The Dirt: Ja, Nikki Sixx ist technisch gestorben - hier ist was passiert

Für diese vielbeschäftigte Mutter muss die Konzentration auf ihre vier Kinder Priorität Nummer eins haben. Und ehrlich gesagt reicht es manchmal aus, das Jahr unversehrt durchzugehen.

„Dies ist nicht mein Jahr, um einen Marathon zu laufen. Dies ist nicht mein Jahr, um zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken oder jeden Abend gesunde, hausgemachte Mahlzeiten zuzubereiten oder in all diesen Ausschüssen zu dienen. Es ist mein Jahr bis überleben. Dies ist mein Jahr, in dem ich schlafen kann, wenn ich kann. Sich selbst immer Gnade geben. Das Chaos umarmen. “

Ihr Rat Drücke den Druck herunter.

„Ich denke, als Mütter üben wir großen Druck auf uns selbst aus, ob wir es erkennen oder nicht“, erklärte sie. „Kleine Unvollkommenheiten während des Tages entsprechen unseren Unzulänglichkeiten in unserem eigenen Kopf. Unordentliches Haus? Ich sollte mehr reinigen. Keine sauberen Socken? Ich bin weit hinten beim Wäschewaschen. Kind spielt in der Schule? Ich lasse ihn zusehen Gefroren zu oft. Wir müssen aufhören. Ich muss aufhören. “

Eliza erinnerte ihre Leser daran, dass Kinder Sie nur brauchen, um sie zu lieben, und manchmal gehören dazu nicht alle Extras.

„Die Realität sieht so aus: Meine Kinder brauchen keine Mutter, die gerade in Leggings gut aussieht“, sagte Eliza. „Oder eine Mutter, die individualisierte Quiches für alle Kinder in der Klasse macht. Sie brauchen eine Mutter, die ihr Bestes tut, um sie gut zu lieben – Unvollkommenheiten und so weiter. Also, wenn Sie es brauchen (Spoiler-Alarm: Sie tun es auf jeden Fall) – gönnen Sie sich die Gnade. Einige Jahre sind nicht dazu gedacht, rekordverdächtig zu sein. Einige Jahre sollen überleben. “

Weiterlesen  Was wir über Bachelor Coltons Mutter und Papa wissen, auch bekannt als His Twin

Bildquelle: Facebook-Nutzer Momstrosity