Die niedlichen Spitznamen Camillas Enkelkinder könnten für sie sorgen

Die Frage, wie man Prinz Charles ‚Frau Camilla Parker Bowles nennen sollte, war eine der größten Schlagzeilen der modernen Königsfamilie. Obwohl sie technisch zur Prinzessin von Wales wurde, als sie Charles heiratete, verwendet sie stattdessen den Titel der Herzogin von Cornwall, da der Titel „Prinzessin von Wales“ so stark mit seiner ersten Frau Diana in Verbindung gebracht wurde. Es wird wahrscheinlich auch Kontroversen über ihren Titel geben, wenn Charles König wird: Sie wird in den Augen des Gesetzes eine Königin sein, darf den Titel aber offiziell nicht verwenden. Aber es gibt noch eine wichtigere Frage: Wie nennen ihre Stiefkinder – Prinzen George und Louis, Prinzessin Charlotte und das zukünftige Baby Sussex – sie?

Obwohl uns nie offiziell gesagt wurde, was Charles ‚Enkelkinder Camilla nennen, hat sie enthüllt, was ihre Enkelkinder von ihren leiblichen Kindern sie nennen. Kurz nach der Geburt von Prinz Louis erzählte Camilla dem Tägliche Post dass ihre Enkelkinder sie „GaGa“ nennen. Es ist also möglich, dass Prinz Charles ‚Enkel sie genauso nennen.

„Ich weiß nicht, ob das so ist, weil sie denken, dass ich es bin“, witzelte sie, „aber es ist immer noch sehr süß.“

Die eine Sache, die die Stiefkinder definitiv nicht nennen? „Oma“ oder „Oma“. Das ist anscheinend ihren biologischen Großmüttern vorbehalten. In der ITV-Dokumentation Diana, unsere Mutter: Ihr Leben und Erbe, Prinz William erklärte, dass er sicher ist, seinen Kindern von Diana zu erzählen.

„Ich denke, wir reden ständig über Oma Diana, also haben wir jetzt mehr Fotos von ihr im Haus und wir reden ein bisschen über sie und so“, sagte er. Unabhängig von dem, was die königlichen Kinder Camilla nennen, wissen wir, dass sie sich anscheinend verehren – und darauf kommt es am Ende an!

Weiterlesen  Neue Mütter: Sagen Sie einfach Nein zu häufigen Besuchern gleich nach der Geburt

Bildquelle: Getty / Gareth Fuller