Die SAG Awards haben eine wichtige, emotionale Verbindung zu einem Stern ist geboren

Achtung: Spoiler für Ein Star ist geboren voraus!

Die SAG Awards sind für viele Prominente eine Feier der Feierlichkeit und Aufregung, aber für Lady Gaga sind sie auch eine Rückkehr zu einem wichtigen Ort von Ein Star ist geboren. Am 27. Januar reiste die 32-jährige Nominierte zur besten Schauspielerin für die Preisverleihung zum Shrine Auditorium in Los Angeles zurück. Dort wurde auch das letzte Lied des Films gedreht und Judy Garland geehrt.

Die Entscheidung, die Szene im Shrine Auditorium zu drehen, war eine Hommage an die Fassung von 1954 von Ein Star ist geboren, Dort erhält Judy Garlands Figur Esther Standing Ovations, nachdem sie sich als „Mrs. Norman Maine“ vorgestellt hatte.

Im Remake von 2018 findet Gagas Figur Ally die Lyrics für die Ballade „I’m Never Love Again“, die ihr Ehemann Jackson Maine für sie in der Reha schrieb. Am Ende des Films führt Ally nach Jacksons tragischem Selbstmord die herzzerreißende Nummer in seiner Gedenkfeier in einer atemberaubend schönen Schlussszene auf. Wie Esther stellt sie sich dem Publikum als „Ally Maine“ vor.

Ein Star ist geboren steht für vier SAG Awards-Nominierungen zur Verfügung, darunter der beste Schauspieler für Cooper, die beste Schauspielerin für Gaga, der beste Nebendarsteller für Sam Elliott und das beste Ensemble. Wenn Gaga die Auszeichnung erhält, könnte sie einen vollen Kreismoment haben und das Publikum aus Allys Sicht wieder sehen.

Weiterlesen  1 Genius Dad hat eine App entwickelt, die Kinderhandys einfriert, bis sie ihre Eltern zurückrufen