Die Tat: Hier ist, was Gypsy Blanchard 2019 tut

Mit einer Besetzung, die das bietet Flucht aus DannemoraPatricia Arquette und Die Kissing BoothJoey King, Hulu Der Akt beleuchtet eine der seltsamsten und tragischsten wahren Kriminalgeschichten aller Zeiten. Es verwebt eine Geschichte über Munchausen-Syndrom durch Stellvertreter und Mord und offenbart, wie Dee Dee Blanchards giftige Beziehung zu ihrer Tochter Gypsy Rose aus dem Ruder gelaufen ist. Dee Dees Schicksal endete mit einem grausamen Tod, aber es scheint, als hätte Gypsy’s erst seit dem Tod ihrer Mutter begonnen.

Wenn Sie noch nicht von der Geschichte gehört haben, finden Sie hier eine kurze Einführung. Dee Dee hatte das Munchausen-Syndrom durch einen Stellvertreter, eine seltene Erkrankung, bei der ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter wegen Aufmerksamkeit oder Sympathie Krankheit übertreibt oder auslöst. Sie ließ ihre Tochter jahrelang gegen Krankheiten wie Leukämie, Epilepsie und Muskeldystrophie behandelt werden – und überzeugte viele davon, dass Gypsy die geistige Leistungsfähigkeit eines siebenjährigen Mannes hatte. Gypsy unterzog sich jahrelang Medikamenten und Operationen, nach allem, was ihre Mutter aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen sagte. Dee Dee hatte sich auch von ihrem Ex-Mann distanziert und Gypsy davon überzeugt, dass ihr Vater sich nicht für sie interessierte. Gypsy würde schließlich einen Ausweg suchen. Im Juni 2015 ermordete ihr damaliger Freund Nicholas Godejohn ihre Mutter mit mehreren Stichverletzungen, weil sie ihn darum gebeten hatte.

Godejohn hatte sich nicht schuldig bekannt, wurde aber schließlich wegen Mordes ersten Grades im Jahr 2018 zu lebenslanger Haft verurteilt. Gypsy verbüßt ​​derzeit eine 10-jährige Haftstrafe, nachdem er sich zu einem Mord zweiten Grades schuldig gemacht hatte und im Missouri Chillicothe Correctional Center dient.

Weiterlesen  Eltern können Ihre Kinder den ganzen Sommer lang kostenlos schüsseln

Sie hat seit 2018 an ihrem GED im Gefängnis gearbeitet. Während eines Interviews mit Dr. Phil, Der Fernsehpsychologe hatte Gypsy gefragt, ob der Mord gerechtfertigt sei.

„Nein, sie hat es nicht verdient, was passiert ist“, sagte Gypsy. „Wenn überhaupt, hat sie es einfach verdient, dort zu sein, wo ich bin.“

Ihre Stiefmutter, Kristy Blanchard, sagte, dass Gypsy, jetzt 27 Jahre alt, im Gefängnis gut abschneidet. Sprechen mit HelloGiggles, Kristy erinnerte daran, dass ihre Stieftochter ein Interesse an einem qualifizierten Beruf erwähnte, als sie aus dem Gefängnis kam, möglicherweise eine Kochschule oder eine Bibliotheksarbeit.

„Sie gedeiht“, sagte ihre Stiefmutter in einem separaten Interview mit Springfield News-Leader. „Es gab keine langfristigen Nebenwirkungen von all den Medikamenten, die ihre Mutter ihr gegeben hatte. Sie hat eine saubere Gesundheit, Gott sei Dank – und ich glaube wirklich, dass sie nur daran gehindert hat, ihr Wachstum zu behindern.“

Im Jahr 2024 wird Gypsy unmittelbar vor ihrem 33. Geburtstag auf Probe gestellt. Ihre Zeit im Gefängnis war für sie eine besinnliche und reparierende Zeit. Im Mutti tot und Liebste, HBOs Dokumentarfilm über ihren Fall sagte Gypsy: „Ich fange von vorne an. Ich bin neu geboren.“

Bildquelle: YouTube-Nutzer Dr. Phil