Dieses schöne Kinderbuch fordert die Geschlechtsnormen auf praktische Weise heraus

0
13

Das langjährige, enge Verständnis dessen, was das Geschlecht symbolisiert, ist auf dem Weg zu einem Ende. Jüngere Generationen erkennen mehr denn je, dass das Konzept der Geschlechterrollen willkürlich ist und dass die Klassifizierung stereotyper männlicher und weiblicher Merkmale nicht für alle gilt. Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass kleine Mädchen im Schlamm spielen können und Jungen Puppen besitzen können, nicht wahr?

Um die Erzählung herauszufordern, dass Jungen und Mädchen unterschiedliche, spezifische Hobbys haben oder je nach Geschlecht mit bestimmten Spielzeugen spielen müssen, schrieb Taylor Rouanzion ein wunderschönes Kinderbuch mit dem Titel Regenbogenjunge, was zeigt, dass die Anatomie eines Kindes sie nicht definiert. Die hellen, farbenfrohen Bilder, die von Stacey Chomiak illustriert wurden, ziehen Ihren Kleinen von der ersten Seite an an.

Hilary Duff schrieb ein Kinderbuch, das von ihrer 1-jährigen Tochter inspiriert wurde, und es sieht bezaubernd aus

„Ein kleiner Junge versucht, eine der Lieblingsfragen der Erwachsenen zu beantworten: ‚Was ist deine Lieblingsfarbe?‘ Aber mit so vielen wunderbaren Farben zur Auswahl weiß er nicht, wie er antworten soll „, heißt es in einer Pressemitteilung. „Er liebt sein rosa funkelndes Tutu, leuchtend rote Rosen, weiche gelbe Babypuppenpyjamas und großen, orangefarbenen Basketball. Wie wird er jemals auswählen?“

Eltern können das immer ermächtigende Buch vorbestellen, Regenbogenjunge ($ 17) jetzt, bevor es am 19. Januar in die Regale kommt.

Bildquelle: Bookshop.org

Weiterlesen  Ich habe ein Vision Board für das Leben außerhalb der Mutterschaft erstellt, um meine Identität wiederzugewinnen