Ein Gynäkologe teilt mit, wie Sie feststellen können, ob Ihr Gebärmutterhals niedrig oder hoch ist und wie sich dies auf Ihre Periode auswirkt

0
11

Was ist das? Sie haben noch nie viel über Ihre Halsgröße nachgedacht? Ist es hoch? Ist es niedrig? Ändert es sich? fafaq bat Nicole Sparks, MD, eine Gynäkologin und Botschafterin für The Hello Cup, etwas Licht in das zu bringen, was wir über unseren Gebärmutterhals wissen müssen.

Was und wo ist der Gebärmutterhals?

Falls Sie überhaupt nicht wussten, was Ihr Gebärmutterhals war, ist es ein festes zylindrisches Stück Gewebe, das sich oben auf Ihrer Vagina direkt unter der Basis Ihrer Gebärmutter befindet – es verbindet die beiden. Die Öffnung des Gebärmutterhalses, bekannt als äußeres Os, ähnelt der Form eines winzigen Donuts. Sie haben vielleicht von dem Gebärmutterhals im Zusammenhang mit der Geburt gehört, dass er sich auf 10 Zentimeter ausdehnt, damit der Kopf des Babys von der Gebärmutter durch die Vagina in die Welt gelangt. Der Gebärmutterhals öffnet sich auch leicht, wenn Sie Ihre Periode haben, so dass Ihr Fluss durchgehen kann, was erklärt, warum Sie möglicherweise Krämpfe spüren.

Sie können einen niedrigen, hohen oder durchschnittlich hohen Gebärmutterhals haben. Dr. Sparks erklärte, dass ein niedriger Gebärmutterhals bedeutet, dass Ihr Gebärmutterhals tiefer in der Vagina sitzt, und ein hoher Gebärmutterhals bedeutet, dass Ihr Gebärmutterhals höher in der Vagina ist. Es ist normal, dass sich Ihre zervikale Größe und Position während Ihres Menstruationszyklus ändert, und es ist für jede Person einzigartig, sagte sie.

Wie kann ich feststellen, ob ich einen niedrigen oder hohen Gebärmutterhals habe?

Sie können die Höhe Ihres Gebärmutterhalses messen, indem Sie dies selbst überprüfen. Waschen Sie während Ihrer Periode Ihre Hände und führen Sie dann Ihren Zeige- oder Mittelfinger in Ihre Vagina ein, um Ihren Gebärmutterhals zu fühlen – er fühlt sich weich und rund an wie Ihre Nasenspitze. Beachten Sie, wie weit sich Ihr Finger im Inneren befindet, ziehen Sie Ihren Finger heraus und messen Sie diese Länge mit einem Lineal. Sie haben einen hohen Gebärmutterhals, wenn die Länge 55 Millimeter (2,25 Zoll) oder mehr beträgt. Ihr Gebärmutterhals ist durchschnittlich hoch, wenn die Länge zwischen 45 Millimeter (1,8 Zoll) und 55 Millimeter (2,25 Zoll) liegt. Wenn der Abstand 44 Millimeter (1,6 Zoll) oder weniger beträgt, haben Sie einen niedrigen Gebärmutterhals.

Weiterlesen  Versuchen Sie diesen täglichen Yoga-Flow zu Hause, um Ihre Arthritis-Schmerzen zu lindern

Wie ändert sich die Höhe des Gebärmutterhalses in Bezug auf Ihren Menstruationszyklus?

„Die Position, Anatomie und Textur Ihres Gebärmutterhalses ändern sich je nachdem, wo Sie sich in Ihrem Menstruationszyklus befinden“, sagte Dr. Sparks. Dies ist notwendig, um den Durchgang von Spermien zu verhindern und um das Ablösen der Gebärmutterschleimhaut zu erleichtern (wenn Sie Ihre Periode haben).

Während Ihrer Periode ist Ihr Gebärmutterhals normalerweise niedrig und hart und leicht geöffnet, damit das Blut herausfließen kann. Am Ende Ihrer Periode bleibt Ihr Gebärmutterhals niedrig und hart und die Öffnung zur Gebärmutter bleibt geschlossen. Der Gebärmutterhals ist normalerweise dick und bis etwa zum Zeitpunkt des Eisprungs für Spermien undurchdringlich.

Als Sie sich dem Eisprung nähern, der fast in der Mitte Ihres Zyklus liegt, und zu dem Zeitpunkt, an dem Sie am wahrscheinlichsten schwanger werden, erklärte Dr. Sparks, dass das Hormon Östrogen zunimmt und der Gebärmutterhals bis zur Spitze der Vagina ansteigt. Es wird weicher und feuchter, und die Öffnung zum Gebärmutterhals öffnet sich auch, damit Sperma eindringen kann. Möglicherweise stellen Sie beim Eisprung eine Zunahme der Gebärmutterhalsflüssigkeit fest, die wie Eiweiß aussieht und sich anfühlt. Dies hilft dem Sperma, den Vaginalkanal hinauf und durch Ihren Gebärmutterhals zu Ihrer Eizelle zu schwimmen.

Ändert sich die Höhe des Gebärmutterhalses mit Schwangerschaft, Geburt oder Mehrlingsgeburten?

Dr. Sparks erklärte, dass eine Ursache für einen dauerhaft unteren Gebärmutterhals darin besteht, dass bei Ihnen ein Uterusprolaps auftritt, bei dem der Uterus über die Vaginalwände hinaus abfällt. Zu den Risikofaktoren zählen eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur aufgrund von Älterwerden, hohem Gewicht, Familienanamnese, Rauchen, Verstopfung, schwerem Gewichtheben, Hernien und mehreren Kindern. Andere geburtsbedingte Risikofaktoren für einen Prolaps sind ein Baby mit einem hohen Geburtsgewicht und eine längere zweite Phase der Wehen, wenn der Patient Druck ausübt. Viele bemerken einen unteren Gebärmutterhals oder Prolaps, nachdem sie mehrere Kinder bekommen haben.

Weiterlesen  Olympioniken werden real über Depressionen und den Druck, in einem neuen Dokumentarfilm aufzutreten

Wie wirkt sich die Höhe des Gebärmutterhalses auf die Verwendung von Menstruationstassen, -scheiben oder -tampons aus?

Wenn Ihr Gebärmutterhals hoch ist, können Sie eine Menstruationstasse, -scheibe oder einen Tampon jeder Größe oder Länge verwenden, die für Sie angenehm ist. Für Menschen mit Uterusprolaps, was einen niedrigeren Gebärmutterhals bedeuten würde, was die Menstruationstassen betrifft, kann die Verwendung eines kürzeren oder eines kürzeren Stiels von Vorteil sein. Oder probieren Sie diesen aus The Hello Cup, der speziell für Menschen mit niedrigem Gebärmutterhals hergestellt wurde. Es hat keinen Stiel und hängt daher nicht außerhalb der Vagina.

Wenn Sie einen niedrigen Gebärmutterhals haben und das Einsetzen des Tampons schwierig ist oder zum Herausrutschen neigt, können Menstruationsscheiben ebenfalls eine gute Option sein, da sie direkt unter dem Gebärmutterhals sitzen. Wenn Sie Fragen oder Probleme bezüglich Ihres Gebärmutterhalses oder Ihrer Periode im Allgemeinen haben, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt oder Gynäkologen.

Bildquelle: Hallo Tasse