Emma Thompson schließt sich der Besetzung von Netflixs Matilda Musical als die beeindruckende Miss Trunchbull an

0
5

Am 5. Januar hat The Hollywood Reporter bekannt gegeben, dass Lashana Lynch in letzten Verhandlungen mit Netflix ist, um an der Feature-Adaption des Musicals Matilda des Streamers teilzunehmen. Das Musical – und Kult-Klassiker von 1996 – basiert auf Roald Dahls Geschichte über die titelgebende 5-Jährige, die ihre Fähigkeiten der Telekinese einsetzt, um Mobber zu überwinden, zu denen ihre Eltern und der Direktor ihrer Schule gehören. Der Film wird von Matthew Warchus geleitet, der auch das Bühnenmusical geleitet hat. Original-Dramatiker Dennis Kelly wird das Drehbuch mit Originalmusik und Texten von Tim Minchin adaptieren. Der Film wird exklusiv in Großbritannien über TriStar Pictures von Sony in die Kinos gebracht und von Netflix weltweit online vertrieben.

Lynch, die bei der Premiere von No Time Left to Die am 2. April als Nomi the new 007 die Bildschirme im Sturm erobern wird, wurde für die Rolle von Ms. Honey ausgewählt. Die geliebte Lehrerin, die eine der wenigen ist, die Matilda und ihre mächtigen Gaben ermutigt, und wurde berühmt von Embeth Davidtz in der Spielfilmadaption gespielt.

Lynch war der erste Darsteller, der für den Film enthüllt wurde, gefolgt von der Bestätigung am 15. Januar, dass Emma Thompson die beeindruckende Schulleiterin Miss Trunchbull spielen wird. Ursprünglich war Oscar-Preisträger Ralph Fiennes für die Rolle im Gespräch, da die Figur des Trunchbull tatsächlich von einem Mann in der Produktion von „Matilda The Musical“ gespielt wird. Das Filmmusical von Netflix landete jedoch bei Thompson für die Rolle. „Wir mussten den Auftritt von Trunchbull noch nie als Frau aufbauen!“, sagte Regisseur Matthew Warchus gegenüber The Daily Mail, als er über das Casting sprach.

Weiterlesen  Selma Blair und Sarah Michelle Gellar haben ihren grausamen Absichtskuss neu erschaffen - na ja, irgendwie

Wir können es kaum erwarten zu sehen, wer Lynch und Thompson in der Besetzung von Matilda begleiten wird und hoffen, dass das endgültige Projekt so fabelhaft bunt wird wie HBO Max‘ Interpretation von Dahls The Witches!

Bildquellen: Getty / Gareth Cattermole und Everett Collection

Vorheriger ArtikelEines der größten Mysterien von Wandavision dreht sich um die Vision
Nächster ArtikelBindi Irwin hat einen süßen Moment aus der Schwangerschaft ihrer Eltern neu erschaffen, und es ist so berührend