Ernsthafte Frage: Wollte ein Teil von Jaime Cersei in Game of Thrones töten?

In den letzten acht Spielzeiten von Game of Thrones, Wir haben Jaime Lannisters unglaubliche Charakterentwicklung beobachtet, von dem arroganten Königsmörder, der versucht, Bran Stark zu töten, um seine inzestuöse Beziehung mit Schwester Cersei zu schützen, bis zu einem ehrbareren Ritter, der in der Schlacht von Winterfell tapfer an der Seite der Nordmänner kämpft. In der Mitte der vierten Folge der achten Staffel schien Jaime bereit zu sein, ein ehrbareres Leben zu führen und seine Gefühle für Brienne of Tarth zu erkunden. Er war bereit, seine Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen, aber als Jaime hört, dass Daenerys Targaryen und ihre Streitkräfte nach King’s Landing gingen, um die Stadt zu zerstören und Cersei zu exekutieren, gab er seine Zukunft sofort auf, um zu seiner Zwillingsschwester zurückzukehren.

Aber warum? Was denkt Jaime, als er beschließt, zu King’s Landing zurückzukehren? Er hat die Möglichkeit, mit einer Frau, die das Gute in sich sieht, ein Leben zu führen, das über seinen Ruf als Königsmörder hinausgeht. Brienne motiviert ihn, einen Weg in Richtung Ehre zu gehen. Sie holt das Beste in Jaime heraus, während Cersei das Schlimmste in ihm herausholt. Warum sollte er zu der Frau zurückkehren, die Bronn buchstäblich schickt, um ihn und Tyrion zu ermorden, weil sie sich ihr widersetzt?

Ungeachtet dessen, wie es aussah, dachten viele von uns, Jaime wollte zurück nach King’s Landing, um Cersei ein für alle Mal zu töten. Er schien ein veränderter Mann zu sein! Sein Abschied von Brienne war ein Mittel zum Zweck! Sie würde sich so freuen, wenn er zurückkam und die böse Königin ermordet hätte! Nee. Jaime hatte nie vor, Cersei zu töten.

Weiterlesen  Y'all, Chip und Joanna Gaines 'Vermögen ist genauso massiv wie man denkt

Egal ob gut oder schlecht (OK, schlechter), Jaimes Geschichte war immer mit seiner Liebe zu Cersei verbunden. Sein ultimatives Ziel war es immer, seine Schwester / Geliebte zu beschützen, unabhängig von den Konsequenzen, und er wird sich immer dafür entscheiden, Cersei zu retten oder an ihrer Seite zu sterben, wenn er versagt. Trotz all der abscheulichen Taten, die Cersei während der Show begeht, kehrt Jaime immer wieder zu ihr zurück. Tyrion weist sogar darauf hin, dass Jaime trotz allem, was sie im Laufe der Jahre getan hat, sie immer noch bedingungslos liebt und es diese bedingungslose Liebe ist, die Jaimes Stärke in der Show begründet.

Immer wieder opfert er alles, um nach Cersei zurückzukehren. Obwohl ein Teil von ihm ein neues Leben mit Brienne beginnen möchte, weiß er, dass er sich in einer Welt ohne Cersei niemals ganz fühlen würde. Der bloße Gedanke, die Liebe seines Lebens zu verlieren, ist Motivation genug, um diesem neuen Leben den Rücken zu kehren und seinem Schicksal entgegen zu reiten. Trotz Briennes Bitten, bei ihr zu bleiben, wusste er immer, dass er zurückkehren würde, um Cersei zu retten. Sogar am Ende, als Jaime Cersei in seinen Armen hält, während sie in Panik gerät, sagt er, dass nichts anderes wichtig ist als sie. Jaime stirbt so, wie er es immer wollte. in den Armen der Frau, die er liebte.

Bildquelle: HBO