Es gibt nur 1 Weihnachtslied, das die bittersüßen Feiertage dieses Jahres umfassen kann

0
10

Bildquelle: Netflix

In den Ferien geht es normalerweise um lustige Melodien und Optimismus, aber es gibt eine spezielle (notwendige) Ecke für traurige Weihnachtslieder – besonders in diesem Jahr. Ich spreche von Elvis Presleys „Blue Christmas“, The Carpenters „Merry Christmas Darling“ und natürlich von Joni Mitchells „River“. Das Gegenteil von all diesen „Liedern der Freude und des Friedens“, Mitchells fast 40 Jahre alter Titel, prägt weiterhin die Mainstream-Medien und ist vielleicht die relevanteste Weihnachtsmelodie, die wir im Jahr 2020 haben.

Wenn Sie das Gefühl haben, „River“ im letzten Jahr mehr denn je gehört zu haben, gibt es einen Grund. Netflix brachte den Song mit Ben Platt’s Spuk in ein neues Rampenlicht Politiker Wiedergabe und dann wieder mit einer hoffnungsvolleren Lektüre von Austin Abrams weiter Dash & Lily. Noch in jüngerer Zeit hat Olivia Rodrigo die Strecke für abgedeckt High School Musical: Das Musical: Die SerieUrlaubsspecial. Sie waren sicherlich nicht die Ersten, die dem Song ihren Dreh gaben (siehe: Sam Smith, Ellie Goulding, James Taylor usw.), aber sie haben ihn für eine Generation zentriert, die für seine ursprüngliche Veröffentlichung noch nicht einmal am Leben war.

Das melancholische Lied ist voller Sehnsucht, wie Mitchell sagte NPR 2014 übernimmt der Erzähler „die persönliche Verantwortung für das Scheitern einer Beziehung“. Aber durch ein 2020-Objektiv kann es als Trauer um die Distanz zwischen dem, was Sie wollen und dem, was Sie nicht haben können, wahrgenommen werden. Vielleicht sind das kleine vorpandemische Freuden oder ein Besuch bei Familie und Freunden, den Sie seit Monaten verpasst haben, oder nur eine kurze Erleichterung von den starken Belastungen, die dieses Jahr immer wieder abgebaut wurden. Wäre es nicht schön, für eine Weile einen Fluss zu haben, auf dem man Schlittschuh laufen kann?

Weiterlesen  Warum die "unmenschliche" Karussellszene von Birds of Prey der absolute Favorit von Jurnee Smollett-Bell ist

Egal, ob Sie das Lied jahrzehntelang oder tagelang geliebt haben, es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um die Traurigkeit des „Flusses“ so gut wie möglich anzunehmen. Geben Sie sich die Erlaubnis, dieses Jahr „ho ho hos“ gegen „bah humbugs“ zu tauschen, auch wenn dies nur über Ihre Urlaubs-Playlist erfolgt. Wir werden bald alles wieder fröhlich und hell umarmen, das verspreche ich.