Frauenfeindlichkeit hat Janet Jacksons Karriere geschadet – und Justin Timberlakes Aufstieg befeuert

0
4

In den frühen 2000er Jahren war Janet Jackson eine globale Ikone. Zu dieser Zeit umfasste ihr Vermächtnis über ein Dutzend aufeinanderfolgende Top-10-Hits, fünf Grammy-Auszeichnungen, fünf Nr.-1-Alben, mehrere Guinness-Weltrekorde und unzählige andere Meilensteine. Trotz einiger Hindernisse wie Diskriminierung und Ausbeutung schien es ihrer Karriere gelungen zu sein, die Barrieren zu überwinden, denen viele Künstlerinnen begegnen. Trotzdem war sie an der Spitze ihres Spiels. Aber wie in Hulus Malfunction: The Dressing Down of Janet Jackson erneut aufgegriffen wurde, reichte ein Garderobenfehler, der im nationalen Fernsehen 9/16 einer Sekunde dauerte, alles, was es brauchte, um sie umzuhauen.

Die New York Times-Dokumentation, die am 19. November Premiere hatte, erinnerte an die Ereignisse vor, während und nach der katastrophalen Halbzeitshow des Super Bowl 2004. Es konzentriert sich hauptsächlich auf Jacksons Leistung mit Justin Timberlake – von der MTV damals berichtete, dass sie „schockierende Momente“ verspricht.

Der größte Schock kam, als Timberlake Millionen von Zuschauern im Live-Fernsehen Jacksons Brust enthüllte. Leider betraf der Vorfall, der „Nipplegate“ genannt wurde, alle Beteiligten, aber Jackson erlitt den größten Treffer. Niemand hätte vorhersagen können, wie schädlich dieser kurze Moment für ihre geschichtsträchtige Karriere sein würde. Aber die beunruhigendste Erinnerung aus den Dokureihen ist, wie Timberlake die Situation fast völlig unbeschadet überstanden hat. Es lässt Sie sich fragen, warum dieser Moment zu Jacksons Untergang wurde, aber Timberlakes Aufstieg zum Superstar. Wie also hat es das ehemalige *NSYNC-Mitglied geschafft, den Folgen des Skandals ungeschoren zu entkommen? Einfach: Frauenfeindlichkeit.

Janet Jackson spricht über ihre Auftritte mit Justin Timberlake beim Super Bowl

In den frühen 2000er Jahren brodelte es in Amerika vor Verachtung für Hip-Hop, den Rockstar-Lifestyle und sexuell befreite Menschen. Und der Super Bowl 2004 bot der Nation den perfekten Sturm, um ihre rassistischen, frauenfeindlichen Einstellungen zu verschleiern. Die Hulu-Dokumentation erinnert an die damaligen Befindlichkeiten Mittelamerikas. Diese Sorgen spielten eine Rolle bei der Auswahl der Super Bowl-Künstler 2004. Kritiker stellten aufgrund des gewagten Rufs des Senders bereits die Entscheidung für MTV in Frage, die Halbzeitshow zu produzieren. Sie dachten auch, dass Jacksons Image für eine „familienfreundliche“ Veranstaltung viel zu provokant sei. Als die Aufführung nach links ging und es an der Zeit war, einen Sündenbock zu finden, entschied sich das Land für Jackson.

„In dem Moment, in dem sie etwas Ungewöhnliches tat, wurde die Entscheidung getroffen, sie einfach auszuschließen.“

„Unsere Kultur weiß nicht, was sie mit unabhängigen Frauen anfangen soll, und definitiv nicht mit unabhängigen schwarzen Frauen“, sagt die Kulturjournalistin der New York Times, Jenna Wortham in der Dokumentation. Vergessen Sie eine unabhängige schwarze Frau, die ihr eigenes Geld verdient, die weiß, wer sie ist, und die anscheinend eine völlig sexuell befreite Person ist. Als sich die Gelegenheit bot, sie dafür zu bestrafen, haben sie es getan.“ Der Super Bowl-Vorfall von 2004 ist ein Paradebeispiel dafür, dass schwarze Frauen keine Fehler machen dürfen. Und wenn doch, wird von ihnen erwartet, dass sie sich ausgiebig entschuldigen Die sehr unrealistischen Erwartungen, die an uns gestellt werden, lassen keinen Raum für weniger als Perfektion. „Es gibt diese wirklich starren Behälter, in die die Welt von schwarzen Frauen erwartet, dass sie hineinpassen“, fügt sie hinzu , wurde beschlossen, sie einfach auszuschließen. Sie wurde wirklich über Nacht einfach verabscheuungswürdig.“

Weiterlesen  Homeroom: Wie die verstorbene Tochter des Regisseurs, Karina Nicks, den Hulu-Dokumentarfilm inspirierte

Der Begriff „Kleiderschrank-Fehlfunktion“ hat sich seit 2004 in unser Gedächtnis eingebrannt. Jackson wurde sowohl ein Boxsack als auch eine Pointe, alles auf einen Schlag. Aber Timberlake explodierte nach dem Vorfall. Er fuhr fort, acht Grammy-Gewinne, vier Nr. 1-Alben zu erzielen, und wurde sogar eingeladen, um die Super Bowl-Halbzeitshow 2018 zu headlinen. Währenddessen wurden Jacksons Bemühungen, wieder an die Spitze zu kommen, ins Stocken geraten – sie wurde inoffiziell auf die schwarze Liste gesetzt. Ihre Karriere war nie dieselbe, aber Timberlake hatte einen unfairen Vorteil auf seiner Seite: das Privileg der weißen Männer.

Jahrelang sah Jackson eher aus wie der Täter und Timberlake wie ein Opfer. Sein Kommentar, dass die beiden „uns etwas zum Reden“ gaben und die weniger aufrichtige „Es tut uns leid, dass wir Sie beleidigt haben“ Entschuldigung bei den Grammy Awards 2004 war ein umso größerer Beweis dafür, dass Rassismus und Sexismus eine Rolle bei Jacksons Sündenfall spielten. Timberlake versäumte es, wirkliche Verantwortung zu übernehmen, aber niemand versuchte, ihn auf die gleiche Weise zur Verantwortung zu ziehen, wie sie Jackson ins Feuer hielten. Timberlake hatte nicht einmal den Anstand, Jackson zu verteidigen. Seine Entschuldigung kam 2021 mehr als 15 Jahre zu spät. Und selbst dann hat er Jackson in seine Entschuldigung für die Respektlosigkeit von Britney Spears eingeschlossen. Er machte sich nicht einmal die Mühe, sich bei beiden Frauen getrennt zu entschuldigen.

„Es tut mir zutiefst leid für die Zeiten in meinem Leben, in denen mein Handeln zu dem Problem beigetragen hat, in denen ich aus der Reihe geredet habe oder nicht für das Richtige gesprochen habe“, schrieb er in einem Instagram-Post. „Ich verstehe, dass ich in diesen und vielen anderen Momenten zu kurz gekommen bin und von einem System profitiert habe, das Frauenfeindlichkeit und Rassismus duldet. Ich möchte mich ausdrücklich bei Britney Spears und Janet Jackson entschuldigen, weil ich diese Frauen pflege und respektiere und ich weiß Ich bin durchgefallen.“ Wenn es zum Zeitpunkt des Super Bowl-Skandals die Ära der Notizen-App-Entschuldigungen gäbe, würde Timberlake vielleicht nicht immer noch versuchen, sein Unrecht wiedergutzumachen.

Weiterlesen  Der Neustart von Fresh Prince hat seinen Star in Jabari Banks gefunden — Sehen Sie, wie Will Smith die Nachrichten ankündigt

Die Nachwirkungen der Super Bowl-Halbzeitshow lenkten den Fokus der Öffentlichkeit auf all die falschen Dinge. Ich habe mich immer gefragt, warum die größere Erzählung nicht darin bestand, wie Jackson vor Millionen von Menschen scheinbar verletzt und verlegen war. Wo war ihre Gerechtigkeit? Allzu oft wird der Schmerz schwarzer Frauen nicht vermenschlicht, daher ist es für die Menschen fast unmöglich, sich in uns einzufühlen, wenn wir leiden – besonders wenn die Geschichte uns sagt, dass wir immer alles andere als menschlich behandelt wurden.

„Niemand hat den Super Bowl-Skandal als Verbrechen gegen Jacksons Agentur wegen ihres Körpers angesehen.“

In dem Hulu-Film erwähnt Shannon Holland – Autorin von The Offending Breast – die „Entmenschlichung und Kommerzialisierung schwarzer Körper, insbesondere schwarzer weiblicher Körper“, wenn sie darauf hinweist, wie wir während der Vorkriegszeit in den USA behandelt wurden Geschichte. „Wenn man sie als Mobiliar sieht, dann sind es einfach schwarze Körper, gegen die wirklich keine Verbrechen begangen wurden“, sagt sie. Niemand betrachtete den Super Bowl-Skandal als Verbrechen gegen Jacksons Agentur wegen ihres Körpers. Ihre Tränen, als sie die Bühne verließ und an diesem Tag aus dem Stadion floh, waren nicht die von jemandem, der um Demütigung bat. Hulus Dokumentarfilm kam meiner Meinung nach zu spät. Jackson verdiente etwas Besseres als das, was sie in den Jahren nach dem Vorfall ertragen musste. Aber 2019 schaffte sie es, als Rock & Roll Hall of Fame-Eingeführte wieder aufzusteigen – und ihren rechtmäßigen Platz als lebende Legende zurückzuerobern.

Fehlfunktion: Das Ankleiden von Janet Jackson hat nicht viel dazu beigetragen, viele unserer grundlegenden Fragen zu der katastrophalen Situation zu beantworten. Wenn überhaupt, machte es die Dinge komplizierter. Aber es war schön zu sehen, dass Leute wie Holland, Wortham und der ehemalige CEO von Virgin Records, Matt Serletic, Jackson und ihre Entscheidungen unterstützten. Wir werden vielleicht nie direkt von Jackson erfahren, was an diesem Tag wirklich passiert ist, aber ich hoffe, sie hat ihren Seelenfrieden gefunden.

Weiterlesen  Der Neustart von Fresh Prince hat seinen Star in Jabari Banks gefunden — Sehen Sie, wie Will Smith die Nachrichten ankündigt

Bildquelle: Getty / KMazur

Vorheriger ArtikelBatwoman: Wir sind ziemlich neidisch darauf, wie großartig Nicole Kang als Poison Ivy aussieht
Nächster ArtikelNiemand glaubt, dass meine Go-To-Tasche von Amazon ist (aber wirklich!)